Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 152 Antworten
und wurde 5.120 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Conny ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 22:09
#106 RE: Kastration Zitat · antworten

Danke Max, für die Info halt mich mal auf dem Laufenden interessiert mich wirklich.
Meinen geht es gut Danke die strunzen vor Kraft zu zeit..................und fressen mir die Haare vom Kopf[wink]


Bis dann gruß
Conny

-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

max Offline



Beiträge: 43

11.02.2010 16:49
#107 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Coni hier das Neueste von Max.Waren Donnerstag beim Tierarzt, hatte wieder Blut gesehen (Schnee)Nach urin Untersuchung ,Ultraschall, Röntgen.Zysten nicht mehr zu sehen, dafür Blasensteine.Sollche die nicht aufgelößt werden können,sondern operiert werden müssen.(Kalziumoxalatharnsteine) Zwar nicht gleich aber.....Na uns ist das Herz runtergefallen. Sollen ihm neues Futter(Prescription Diet) geben.und darauf achten, das er sehr viel trinkt. salzig solls auch noch sein. Jetzt koch ich ihm mageres Hähnchen als Suppe gewürzt und renn ihm ständig mit der Wasserschüssel nach[flash]Wenn wir Invormationen zu Blasensteine bekommen könnten, sollen sehr verbreitet bei Hunden sein, wären wir sehr dankbar.In der Hoffnung, das dich keine Sorgen plagen grüßt Max, D/Amelio.

Suzy Offline



Beiträge: 351

11.02.2010 21:18
#108 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo,
das hört sich ja furchtbar an. Warum wird nicht gleich operiert, sondern gewartet? Und warum soll es salzig sein?
Viele grüße
jutta

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 22:22
#109 RE: Kastration Zitat · antworten




Jutta , Salz wahrscheinlich das er mehr trinkt , eine andere erklärung hab ich nicht. Salz bei gesunden Hunden nur in maßen, im Trockenfutter ist oder besser sind außer Salz noch andere Gewürze. Nicht mein Fall Es gibt andere wege einen Hund zum trinken zu bewegen.


Grüßle Conny


-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

max Offline



Beiträge: 43

13.02.2010 23:10
#110 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Suzy Salz daß das Trinkbedürfnis steigt und sofort operiern die Steine sind halb Linsen groß.Bevor operieren, würden wir erst eine zweite Meinung einholen.Jetzt beobachten wir ihm egal was er macht ,manchmal schwierig,weil man mehr interprediert als vieleicht vorhanden.Gruß Max D/Amelio.

Suzy Offline



Beiträge: 351

14.02.2010 00:11
#111 RE: Kastration Zitat · antworten

Hi,
habt Ihr mal versucht verdünnte Milch zu reichen, von wegen mehr trinken?
viele Grüße
jutta

max Offline



Beiträge: 43

14.02.2010 11:48
#112 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Suzy ,Max darf laut TR. keine Milchprodukte bekommen .Wahrscheinlich würden die CSteine von Käse kommen (mag er sehr)Habs mit Hänchenleber gekocht und die Brühe verlängert probiert .Jetzt halte ich ihm alle Augenblick die Schüssel unter die Nase .Manchmal tut er mir den Gefallen und trinkt. Unsere Bekannten meinen wir wären zu ängstlich (hysterisch)Aber wer kann sich ändern.Gruß Max D/Amelio.

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

15.02.2010 12:44
#113 RE: Kastration Zitat · antworten

Gebt Max mal Methazid (Methionintabletten).
Unsere Maya hatte auch einen Blasenstein (Durchmesser 4 cm) kristalline Zusammensetzung. Sie wurde damals sofort operiert weil er die Blaseninnenwände aufgerieben hat. Nach der OP musste sie dann Methionintabletten zur Harnansäuerung bekommen.
Als ich aber dann anfing zu barfen brauchte der Harn nicht mehr angesäuert zu werden.

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

max Offline



Beiträge: 43

15.02.2010 14:51
#114 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo hilf mir weiter,was ist barfen?mit der Operation wollen wir warten da die Ca.Steine wiederkommen können.Max hatte jetzt erst eine Operation mit Narkose.Er hat keine Schmerzen Bekommt Diät (Hill/SPrescrition,u.d.)Koch Hühnerleber verdünn die Brühe das trinkt er. Danke für deine Information. Grüßt Max D/Amelio.[flash]

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

15.02.2010 18:53
#115 RE: Kastration Zitat · antworten

barfen = biologisch artgerechte fütterund , kurz "barf" guckst du hier:
http://www.gesundehunde.com/sites/ernaehrung.php


Gruß Conny

-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Tessa Offline



Beiträge: 6

16.02.2010 20:33
#116 RE: Kastration Zitat · antworten

Zitat von max
Hallo Suzy ,Max darf laut TR. keine Milchprodukte bekommen .Wahrscheinlich würden die CSteine von Käse kommen (mag er sehr)Habs mit Hänchenleber gekocht und die Brühe verlängert probiert .Jetzt halte ich ihm alle Augenblick die Schüssel unter die Nase .Manchmal tut er mir den Gefallen und trinkt. Unsere Bekannten meinen wir wären zu ängstlich (hysterisch)Aber wer kann sich ändern.Gruß Max D/Amelio.




Hallo ihr Lieben,
wie geht es Max?
Wir hoffen sehr das es ihm mittlerweile besser geht.
Salvatore würde es ganz genauso machen,er würde Tessa auch ständig die Wasserschüssel unter
die Nase halten.
Wenn ich zurückdenke als Tessa kastriert werden mußte....oh je,Salvatore hat sogar neben dem Hund auf dem Boden geschlafen,nur damit sie sich nicht nachts an der Wunde leckt.
Er würde alles tun für seine Cara Tessa.
Ja ja.... das ist die Italienische Mentalität.
Eure Bekannten die meinten ihr seit zu ängstlich oder gar hysterisch sind bestimmt Deutsch...oder?
Unsere Bekannten sagten damals,nach der OP auch das wir überreagieren.
Aber was soll ich dazu sagen.....keiner kann aus seiner Haut.
Drück euren großen mal ganz lieb von uns.Und weiterhin gute Besserung.
Liebe Grüße Salvatore u. Irene mit Tessa

max Offline



Beiträge: 43

16.02.2010 21:10
#117 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Irene, Max geht es eigentlich ganz gut .Die Wunde am Fuß heilt gut er trägt Elios Regenjacke .Die Blasensteine machen auch kein Malheur. ,Nur wir beobachten ihm krampfhaft.Mit der Operation wollen wir warten so lange es geht.Das Futter vom TR. ist auch nicht sein Ding.In der Hoffnung das es Euch gut grüßt Max D/Ameli oAlles Liebe an Tessa grüßt MAX ...

max Offline



Beiträge: 43

17.02.2010 11:52
#118 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Cony und alle die mit barfen zu tun haben .Habe mich durchgelesen Finde es sehr schwierig,was macht man im Urlaub ?Max ist so schon schwer an die Futterschüssel zu bekommen,ob in seinem Alter eine Umstellung möglich ist, wage ich zu bezweifeln.Laut TR. ist Rohfütterung ungesund.[spook]Möchte nur das Beste für Max man weiss nicht ob man das Richtige tut.In diesm Sinne grüßt Max D/Amelio.

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2010 21:43
#119 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Max , viele Tierärzte sagen das Rohfütterung nicht gut sei. Was ich nicht in ordnung finde viele wollen natürlich IHR FUTTER verkaufen. Warum hat den der liebe Gott Hunde mit einem Fleischgebiß ausgestattet?
Ich füttere seid 6 Jahren roh und meine Hunde sind wohlauf. Im Urlaub nehme ich für meinen Nierenkranken das spezielle Futter vom Tierarzt für die anderern beiden Magnuson. Die 3 Wochen kommen die Hunde gut damit zurecht (nur ich nicht der kot stinkt und die Hunde schei...en sich bald tot was ich vom Rohfüttern nicht kenne da eben fast alles verwertet wird).
Heute mach ich mich nicht mehr so verrückt was das Rohfüttern und die reinfolge angeht, also keine Angst ist nicht kompliziert, auch wenn es sich erst mal so liest. Ich füttere viel Huhn Pferd Fisch und Lamm wenig Rind. Zwischendurch gibt es Joghurt oder Quark mit Honig das lieben alle drei.
Da meine Maremmano am Anfang ein schlechter Fresser war hat er etwas Butter und Brühe unters Fleisch bekommen.

Salz bekommen meine so gut wie gar nicht und wenn reines Meersalz. Es gibt auch mal trockenes hartes Weißbrot, welches alle gerne mögen.



Persönlich bin ich ein begeisteter Rohfütterer und würde nie mehr anders füttern. Vielen kranken Hunden bekommt diese natürliche Art der Fütterung besser als Trockenfutter, wie du auf vielen Seiten lesen kannst.




Noch was , meine Hündin die verstorben ist hab ich erst mit 5 Jahren aufs Rohfüttern umgestellt.



Gruß Conny

-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

max Offline



Beiträge: 43

20.02.2010 22:01
#120 RE: Kastration Zitat · antworten

Hallo Cony , im Moment muß ich mich auf den TR. verlassen, da die Blasensteine im Raum stehen.Wollen 8 Tage in Urlaub fahren, natürlich mit Max. Danach wieder Ultraschall ,wissen nicht OP oder warten .Er kann ja nicht sagen ob es weh tut,und wir wissen nicht wann mann operieren soll.Der Säuregrad soll durch das Futter gesenkt werden. Danke für dein mit Sorgen .grüßt Max, D/Amelio.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Comfortis »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen