Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 3.649 mal aufgerufen
 Erziehung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Elke Offline




Beiträge: 128

16.02.2013 13:28
#31 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Ja Christa,

er war mit einem 3/4 Jahr bereits größer als Antonio, er ist ein wahrer Riese, mit einem Zauberhaften Wesen, ein ganz freundlicher, netter.

Christa Offline




Beiträge: 238

17.02.2013 11:09
#32 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Oh wie schön. Mae ist auch eine ganz liebe. Sie ist auch schon größer als Leo, aber nur ein wenig.
Ich habe Mae ja jeden Tag mit in der Huschu, so mit ist sie jeden Tag mit Menschen und Hund zusammen.

Liebe Grüße
Christa

Kai Offline



Beiträge: 31

18.02.2013 10:39
#33 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

danke :-) die beiden sehen sich wirklich ziemlich ähnlich ! erstaunlich

wie ich ja mittlerweile mitbekommen habe, habt ihr ja fast alle mehrere wächter bei euch zuhause ^^ wie ist das denn mit gassi gehn usw ?

Elke Offline




Beiträge: 128

18.02.2013 13:25
#34 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Ich gehe mit unseren eher selten Gassi, unsere leben ja zwischen den Schafen. Aber ab und zu wechsel ich die Weiden, oder trenne sie wenn Aurora läufig wird. Alles total relaxt, Nachbarn fragen dann immer: "Aber diese Lämmchen sind doch nicht diese bösen Hunde, die ihr bei den Schafen habt ?"
Auch andere Hunde interessieren dann nicht.

Von wo stammt dein Nanuk ? Armando und Aurora stammen aus Sardinien, ihre Eltern sind aus der Zucht velino-sirente.

Kai Offline



Beiträge: 31

18.02.2013 14:33
#35 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Ja nein dann ist das ja klar :-) Wir haben zwar auch nen sehr großen Garten und Zugang zur Pferdekoppel nebenan, aber ganz soviel Auslauf ist das ja dann nicht für Nanuk ^^

Ich frage deshalb, weil wir einen zweiten Maremmano dazu bekommen bald. Eine Hündin. Habe mich zwar bereits intensiv informiert, aber gute Tipps kann man nie genug bekommen :-D


Nanuk haben wir aus Canile.

Manuela Offline



Beiträge: 523

18.02.2013 22:43
#36 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Hi Kai,
unser Micky kommt 3 x am Tag raus.. zusätzlich wenn er im Garten ist oder mit mir sonst unterwegs ist, die Länge der Spaziergänge richten sich aber nach dem Auslauf im Garten.Wenn er Tagsüber draußen ist,gehen wir nur morgens und Abends ne große Runde.Mittlerweile ist er ja ruhiger und hat auch nicht mehr so vieeel Lust zu laufen (jedenfalls an manchen Tagen )aber früher hat er bei zuwenig Abwechslung oder Bewegung nur Mist gemacht !! von Schuhe klauen bis Stofftieren die Augen rausoperieren oder den Müll leer machen und Papiertücher zerfetzen und fressen
lg
Manu

Elke Offline




Beiträge: 128

19.02.2013 12:05
#37 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Eine Hündin, erzähl ! Habt ihr euch schon eine ausgesucht ? Wir sind auch auf der Suche nach einer Hündin für unseren Armando.

Christa Offline




Beiträge: 238

19.02.2013 15:39
#38 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Bei uns läuft das zur Zeit getrennt ab. Leo ist ja sehr eingeschränkt und kann nicht mehr so weit und viel laufen.
Da ich ein großes Huschu - Gelände habe ist das auch nicht so das Problem. Mit Mae gehe ich 2-3 Mal täglich und über sehr viel Stadt und Hundebegegnungen, das brauch Leo nicht mehr. Wenn ich mit beiden gehe dann muss Mae innen gehen und Leo außen. Hat seinen Grund Mae ist jung und noch sehr unreif, Leo ist gesetzt und weiß was ich erwarte.
Wenn ihr einen zweiten Hund bekommt sollte Nanuk schon gehorchen, dass hießt Nanuk sollte erst durch seine Pubertät sein und das ist er mit Sicherheit nicht mit 1,5 Jahren. Du musst getrennt mit den Hunden üben was viel Zeit kostet.

Mae kam zu uns da war Leo 6 Jahre und brauchte nicht mehr so viel Aufmerksamkeit oder Erziehung so mit konnte ich mich ganz um Mae kümmern.

LG
Christa

Manuela Offline



Beiträge: 523

19.02.2013 22:14
#39 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Hallo Christa,
da geb ich dir Recht mit : Nanuk sollte erst durch seine Pubertät sein und das ist er mit Sicherheit nicht mit 1,5 Jahren.!!! Ich weiß ja wie es bei uns war,ich hätte die Kriese mit 2 Hunden bekommen so wie Micky drauf war jetzt würde ich einem 2 ten schon gelassener entgegen sehn ( passiert aber erstmal nicht ..die Zeit die Zeit )die Bilder von der Kleinen sind ja echt heiß ..
lG
Manu

Elke Offline




Beiträge: 128

20.02.2013 12:50
#40 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Also Antonio war damals 8 Monate als Alessa zu uns kam, die einzigste Schwierigkeit war, das er ziemlich ungestüm zu der kleinen Maus war.

Christa Offline




Beiträge: 238

20.02.2013 13:14
#41 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Elke ihr habt andere Voraussetzungen als Kai. Deine Hunde werden nicht als reine Familienhunde gehalten.
Deine Arbeiten und du konntest sie notfalls trennen. Kai muss mit beiden Spazieren gehen und hat die Verantwortung, ihnen eine Umwelt sichere Erziehung zuteil erden lassen. Ich PERSÖNLICH halte es für recht schwierig einen Welpen und einen Pubsi zu erziehen.
Hunde schauen sich so wohl die guten als auch die schlechten Eigenschaften voneinander ab. Wo bei sie ganz gerne
und schnell die schlechten zuerst übernehmen.
Aber wenn Kai sich so viel Verantwortung mit 22 Jahren zutraut, ist das für mich ok.

Liebe Grüße

Christa

Elke Offline




Beiträge: 128

20.02.2013 14:33
#42 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Christa da hast du recht, solange er an der Leine pöbelt, würde ich mir auch nicht zutrauen einen Welpen dazu zunehmen, die Gefahr das sie sich das Verhalten schnell abguckt ist doch sehr groß !

Kai Offline



Beiträge: 31

20.02.2013 14:42
#43 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Zutrauen .... Eigentlich ja nicht *lach* War ja schließlich nicht meine Idee noch einen zweiten Hund hinzu zu holen. Wurde diesbezüglich leider überstimmt und da ich der "doofe" bin, der sich um die Hunde kümmert, wird es an mir hängen bleiben.

Nicht falsch verstehen. Ich gehe unglaublich gerne mit Nanuk spazieren und arbeite auch ansonsten viel mit ihm. Bin oft ihm Hof, Garten oder auf der Koppel mit ihm. Dennoch hast du natürlich recht, Christa. Nanuk is momentan in der Rüpelphase und zeigt sich nicht von seiner besten Seite. Hinzu kommt die Leinenproblematik und die Tatsache dass ich selbst eher unerfahren bin im Umgang mit Hunden.

Nun noch einen zweiten HSH hinzu holen ist eigentlich totaler Irrsinn. Das sehe ich genau so ^^ Nichts desto trotz ist es nunmal aber so und ich muss bzw will versuchen das beste daraus zu machen. Das ist auch der Grund, weshalb ich momentan wie ein Wilder versuche Nanuk klar zu machen, dass ich der Chef bin und das sagen habe.

Daher auch die Frage bezüglich dem Gassi gehen. Habe schon häufiger gehört, dass ich nicht mit beiden gleichzeitig rausgehen soll. Eine Bekannte hat mir empfohlen mit beiden nacheinander raus zugehen. Dabei solle darauf geachtet werden, dass ich immer zuerst denjenigen mitnehme, der in der Rangordnung über dem jeweils anderen steht. Sprich am Anfang immer zuerst Nanuk und später dann, wenn die kleine dann das Ruder übernehmen sollte, zuerst mit ihr. Diesbezüglich evt ein paar ähnliche Erfahrungswerte ?

Christa Offline




Beiträge: 238

20.02.2013 16:21
#44 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Kai, die Hündin wird vom ersten Tag an wo sie bei euch ist die erste geige spielen..... Nanuk wird in den Hintergrund geraten.
Die keine darf ja noch nicht so viel spazieren gehen, da reicht euer Garten und das Umfeld um euer Haus. Bring ihr erst bei wo sie Wohnt, das ist wichtig. Du musst mit ihr in eine GUTE Welpenstunde da mit sie lernt mit anderen Hunderassen oder Mixe aus zu kommen. Das musst du regelmäßig machen und später auch weiter in einer guten Hundeschule bis zum 2 Lebensjahr bleiben. Gerade der HSH muss viel Sozialkontakte zu gleichalterigen Hunden haben da mit erlernt das von anderen Hunden keine Gefahr aus geht. Du solltest mit der Hündin die unterschiedlichsten Hindernisse (wie Wippe, verschiedene Untergründe, Flatterband u.s.w.) zusammen erarbeiten. Dieses ist wichtig für das Vertrauensverhältnis zwischen dir und der Hündin.
Auch bei Nanuk solltest du weniger den Chef raus kehren sondern vielmehr am Vertrauen arbeiten.
Warum muss er Pöbeln? Schau dir deinen Hund mal an und frag dich, was er dir sagen will. Bist du mit ihn zu nahe an den anderen Hund daran? Hat Nanuk eine höre Individualdistanz die du noch nicht erkannt hast? Ein Hund der sich über einen anderen Hund aufregt, trainiert man erst auf Abstand zum andern Hund und verringert langsam die Distanz. Bis er merkt das andere Hunde nicht doof sind.

LG

Christa

Kai Offline



Beiträge: 31

21.02.2013 08:47
#45 RE: Nanuk der Weiße Zitat · antworten

Woran erkennt man denn eine GUTE Welpenschule ? Wir haben hier einige in der Umgebung. Worauf sollte ich bei der Auswahl denn achten ?


Hab mich jetzt mit 2-3 andern Hundehaltern abgesprochen, die mir ein wenig helfen wollen. Sie haben auch alle Rüden. Einer ist, wie Nanuk, extrem dominant, einer super verspielt, und der dritte eher ängstlich/zurückhaltend. Haben ausgemacht, dass wir uns immer mal abwechselnd aufm Feld bei uns in der Nähe treffen, um Nanuk beizubringen, dass wie du bereits sagtest, andere Rüden nicht unbedingt eine Bedrohung darstellen.

Es ist halt schwierig. Momentan lass ich Nanuk immer an der Leine für einen bestimmtem Weg ( wo ich normal immer andere Hunde treffe ). Ich mach mir vorher ne Stelle aus, an der ich festlege: hier kann er dann laufen. Bis zu diesem Punkt geh ich relativ zügig und lass ihn "Fuß" gehn. Dort angekommen, lass ich ihn dann laufen. Probleme gibts dann, wenn an der Stelle dann doch mal ein anderer Rüde vorbei kommt und ich Nanuk dementsprechend anleinen muss. Das wirft mich dann immer wieder ein Stückchen zurück ^^

Will ihm halt zeigen, dass die Leine nicht in Verbindung mit anderen Hunden steht. Er soll nicht denken, dass er an die Leine muss wenn ein Rüde kommt und er mich dann beschützen muss.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
zweit Hund »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen