Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.625 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
Online ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2009 13:53
etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Forum, insbesondere Irene!
Ich stöbere seit einiger Zeit in diesem Forum herum und habe mich heute mal angemeldet, weil ich unbedingt ein paar Dinge loswerden will:
Liebe Irene,
bist du sicher, das du den richtigen Hund ausgesucht hast? Wenn ich lese, wieviel Hundetrainer du schon "verschlissen" hast, kann (meiner bescheidenen Meinung nach) irgendwas MIT DIR nicht stimmen. Anscheinend mißachtest du alle Anweisungen des Trainers was DEIN Verhalten angeht, weil du der Meinung bist, der Hund hat den (geistigen)Schaden...
Du gibst selber zu, das du ein "Weichei" bist. Ja, auch solche Menschen soll es geben. Aber bitte nicht mit einem Maremmanen. Kauf die einen Golden Retreiver. Der ist zwar etwas kleiner, aber selbst du (bzw. dein Mann) kann nicht allzu viel falsch machen (hoffe ich!).
Du schreibst anderen, wie sie ihren Hund erziehen sollen (http://126241.homepagemodules.de/t211f4-...Mitglieder.html), kannst aber nichtmal deinen Hund richtig an der Leine führen (http://126241.homepagemodules.de/t197f4-...n-Besuch-2.html).
Wenn man deine Beiträge liest, wird einem (zukünftigen) Maremmano-Halter Angst und Bange. "Von Beißattacken" bis zu "wegsperren" ist zu lesen. Vielleicht solltest du eine Signatur in deine Posts einfügen, wo drin steht, das NUR DU diese starken Probleme mit deinem Hund hast.
Wenn ich meinen Hund wegsperren muß, um Freunde in MEIN Haus zu lassen, dann stimmt was nicht. Und schon gar nicht, wenn ich dem Hund DRINNEN einen Maulkorb anlegen muß. Tip von mir: Gib deinen Hund ab, bevor etwas schlimmeres passiert! Dein Hund ist ein Fall für das Ordnungsamt. Ja.Leider. Die Hunde sind bei solchen Maßnahmen immer die Verlierer. Ein Mensch (in diesem Fall -> DU! )baut massiv Sch****, und der Hund muß es ausbaden.
Einen Maremano erzieht man nicht mit "Gutschi, gutschi".
Ich stelle mir vor wie die anderen hier im Forum den Kopf schütteln, wenn sie deine Beiträge lesen..Du bist unglaublich. Sorry, aber das musste jetzt raus.
Gruß
Online

irene Offline



Beiträge: 190

14.05.2009 15:41
#2 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo,bevor ich mir die Zeit nehme um mich mit so einem großkotzigen Individuum wie Dir auszutauschen,muß ich erst mal wissen wer Du überhaupt bist.Hast du überhaupt Hunde,oder züchtest Du vielleicht sogar welche.Wenn ja dann sind es sicherlich Maremmanos.Also, Mister oder Misses Dingsda stell Dich erst mal vor oder Du wirst von mir ignoriert,grad so als wärst Du OFFLINE.
Viele liebe Grüße Irene und Salvatore

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2009 19:40
#3 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo "online"

Wenn man sich schon die Mühe macht, sich extra in einem Forum anzumelden, nun um einen anderen schlecht zu machen, sollte man zumindest so mutig sein auch seinen Namen zu nennen... Meine ganz persönliche Meinung!

Nun zu deinen Vorwürfen:
Da wir ja nicht wissen, ob und wieviel du mit Hunden und mit Maremmani oder HSH zu tun hast, können wir uns da auch keine Meinung bilden. Was ich allerdings schon loswerden möchte ist, dass nicht nur Irene mit ihrem Hund Probleme hat - viele andere hier haben auch so ihre kleineren oder größeren Probleme und ich finde es ehrlich gesagt MUTIG, sich in einem öffentlichen Forum zu seinen Problemen zu bekennen und Rat zu suchen!

Manch einer hat vielleicht ähnliche Erlebnisse, möchte diese aber nicht in der Öffentlichkeit eingestehen - doch dadurch, dass hier offen gesprochen wird, können auch die, die sich selbst nicht äußern von den Erzählungen, Tipps und Ratschlägen lernen...

Gruß
Claudia

irene Offline



Beiträge: 190

14.05.2009 20:14
#4 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Claudia,
genauso ist es.Danke schön.
Liebe Grüße Irene

Manuela Offline



Beiträge: 523

14.05.2009 22:30
#5 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Online (der richtige Name wäre besser,ist sonst so unpersönlich,es beißt auch niemand )

vielleicht hättest du ja einige gute Tips für Irene oder einige andere
die man gegebenenfalls bei Bedarf anwenden könnte,anscheinend kenns du dich ja
ganz gut aus.
Du sagst das Irene anderen schreibt,wie sie Ihre Hunde erziehen sollen...

Ist dir noch nicht aufgefallen,das man die Fehler bei anderen immer eher sieht als
seine eigenen und man es deswegen nicht abstellt.Ich glaube das hat nichts mit besserwisserei
oder sonstigem zu tun.
Irene !!!!! ich denke mal das du ne ganz liebe bist und es einfach nur gut mit deinem
Hund meinst und Tessa deshalb so behandelst..das Problem ist du tust euch allen damit keinen
Gefallen und das ist dir ja auch bewusst und Ihr arbeitet daran !! dabei finde ich es im Augenblick eigentlich einerlei ob es mittlerweile der 3oder mehr Trainer ist ...Hauptsache Ihr kommt zum gewünschten Erfolg.

Online.. du sagst auch das die Hunde immer die Verlierer sind.
Klar wenn man sie wenn es nicht sofort funktioniert und klappt.. sie wie du vorschlägst abgibst dann schon !!
denn dann landen sie im Tierheim oder sonstiges und ist es deiner Meinung nach da besser? oder kommen dort erfahrenere Hundehalter hin?
Mir ist es dann zum wohle des Hundes oder aller lieber,wenn sich der Halter HILFE;ANREGUNGEN;TIPS;RATSCHLÄGE einholt um die Sache in den Griff zu bekommen.
Das zeugt meiner Meinung nach davon,das man sein Tier lieb hat und sich nicht der Verantwortung entzieht indem man das Tier beim ersten Problem abgiebt.

Das ist jetzt nur ein kleiner Teil meiner Meinung,aber ich denk das reicht erstmal.


Online ... vielleicht wäre es auch nicht schlecht wenn man mehr von dir erfährt,
um deine Meinung und Aussage Irene gegenüber besser zu verstehen.

Ansonsten sag ich einfach nochmal[b] hallo neues Mitglied :o)[/b]
viele Grüße
Manuela

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

15.05.2009 09:29
#6 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Online,

das Irene schon mehre Trainer hatte, liegt ja wohl nicht an ihr, sondern an der Unerfahrenheit der Trainer mit HSH.
Nicht jeder Hundetrainer kennt sich mit jeder Hunderasse aus.
Aber Anscheint hast du ja soooooooo viel Ahnung von Herdenschutzhunden, dann lass uns an deiner Erfahrung Teilhaben und
mach hier nicht solche Anfeindungen.
Sich nicht Vorstellen und Motzen das sind die Richtigen.
Was hast du für einen Hund, auch einen Maremmano oder anderen HSH?
Wo kommst du her?
Wenn du nicht Feige bist und nicht nur dumme Äußerungen machen kannst, dann Berichtest du etwas über dich.
Hier bei uns werden mehr Labi`s und Goldi`s ins Tierheim gegeben (wegen Bissigkeit) als HSH ob wohle es hier viele HSH gibt.
Ich persönlich kenne 10 HSH hier in der Gegend ( Sämtlicher Rassen der HSH).

Gruß Christa



Heinz Offline



Beiträge: 35

15.05.2009 09:52
#7 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo alle

was regt ihr euch über "online" auf!
ist in meinen augen sinnlos, weil der/die "online" in meinen augen nur theoretisches geschwafel von sich gibt.

ich bin zwar noch nicht lange besitzer eines hsh, hab mir aber schon bevoer ich den hund angeschafft habe, sehr viel gedanken gemacht und mich in vielen gesprächen über die eigenschaften eines hsh informiert.
da diese rasse (pma) noch relativ unbekannt ist, habe ich mich auch hier im forum (unangemeldet) immer wieder mal eingelesen. ich habe für mich dabei sehr viel infos rausgezogen. dafür bin ich den teilnehmern dieses forums sehr dankbar, für die offenheit mit der sie mit ihren problemen umgehen. auch wenn dabei schwächen von seiten der besitzer zu tage treten. ich habe mit meiner hündin meinen ersten eigenen hund, konnte jedoch in meiner kindheit und auch später viele erfahrungen sammeln, die mir jetzt zugute kommen. das soll um gottes willen nicht heißen, das meine gesammelten erfahrungen auch auf einen hsh zutreffen, aber die grundzüge der erziehung eines hundes sind doch irgendwo gleich. und wenn ich probleme in der erziehung meiner hündin habe, warum soll ich mir nicht, z.b. hier im forum, hilfe und/oder tipps holen. ich persönlich sehe da für mich jedenfalls keine schwäche.

in diesem sinne, lasst den/die "online" schwafeln. wer sich hinter einem pseudonym versteckt, ist in meinen augen ein feigling!!!!

grüße heinz

p.s.: für "online": ich habe diesen beitrag bewußt komplett +klein+ geschrieben. du mußt dir also keine Gedanken über meine deutsch-kenntnissse machen!!!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
Hauschka
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Doris Offline



Beiträge: 70

15.05.2009 10:10
#8 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo online,

wir sind hier um uns auszutauschen und ich finde, dass wir eine "gute Truppe" sind. Irene ist sehr mutig, so offen ihre Probleme zu schreiben und ihre Fehler in der Hundeerzeihung zuzugeben. Beleidigungen, dazu noch so feige anonym, sind hier absolut fehl am Platz.

Keine lieben Grüße
Doris

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

15.05.2009 10:16
#9 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschlißen.
Ein solches Geschwafel müssen wir uns einfach nicht antun.
Meine früheren Probleme mit meinen Hunden (2HSH) haben sich bereits durch lesen in Foren und die Umsetzung meinerseits erledigt.

LG Doris



Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

silvi001 Offline




Beiträge: 204

17.05.2009 18:00
#10 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

hallo
ich denke mal alle hsh besitzer haben ihre schwierigkeiten,der eine weniger,der andere mehr. ich ahbe mittlerweile meinen driten hsh und hatte wie ihr alle wißt ja auch probleme mit anjou. aber das sind doch nur herausforderungen denen ich mich stellen muss.
wie schon erwähnt wurde sind die wenigsten hundetrainer geeignet einen hsh zu trainieren. selbst in meiner hundeschule mussten sie umdenken. na klar macht man als besitzer viele fehler und einige dinge sind hausgemacht, da nehme ich mich nicht aus denn wer, besonders frauen, kann denn dem treuen blick und dem charme eines hsh widerstehen?! anjou hat mich gut im griff[grin]aber wenn es darauf ankommt weiß er was zu tun ist. ich bin stolz denn wer schafft es schon mit einem hsh treibball zu machen[heart].
schade ist es immer wenn ein hsh egal welcher art als familienfreundlicher,problemloser hund verkauft wird.
ich kann jedem nur raten nicht aufzugeben und wenn plan a nicht funktioniert kommt plan b,c,d usw.
klar das zerrt an dne nerven aber man bekommt einen tollen hund

silvi

Anama ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2009 13:46
#11 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo online,
Deine Art und Weise Menschen zu "belehren" ist respektlos, unqualifiziert und beleidigend.
Kritik kann etwas Wertvolles und Hilfreiches sein, wenn sie konstruktiv und wohlwollend daher kommt. Wenn Du aber Menschen fertigmachen willst, wende Dich an ein entsprechendes Pöbel-Forum. Außerdem ist Deine Anonymität feige.
Zudem möchte ich wissen, woher Deine so fundierten Kenntnisse herrühren.
Anama

irene Offline



Beiträge: 190

19.05.2009 14:50
#12 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Anama,
es freut mich noch mal was von Dir zu hören.Wie geht es Cosimo?Habt ihr euch gut im neuen Heim eingelebt?
Wie alt ist Dein Cosimo jetzt eibentlich?
Liebe Grüße Irene

Anama ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2009 19:30
#13 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Liebe Irene, ich bin noch voll im Streß. Aber Cosimo ist ein lieber Kerle, am Anfang ist er etwas ausgeflockt, hatte Schwierigkeiten in der neuen Umgebung. Dann eine Zeit voll den Macho gespielt. Jetzt hat er sich beruhigt und ist ganz lieb und will es uns recht machen. Allerdings ist er ein rechter Maremmano und nimmt seinen Job als Hüter des Hauses sehr ernst. Er läßt aber fremde Leute rein, wenn wir dabei sind und Entwarnung geben. ( So recht trau ich ihm da noch nicht, aber es ist noch nichts passiert) und lernt, seine Grenzen zu erkennen, die Herrchen jetzt konsequent einfordert.
Liebe Grüße von Anama

irene Offline



Beiträge: 190

26.05.2009 22:53
#14 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo Anama,
das freut mich.Wenn es Tessa wieder gut geht machen wir auch wieder mit unserem neuen Training weiter.Ich bin in der zwischenzeit sehr zuversichtlich das wir alles in den Griff bekommen.
Laß den Streß nicht die oberhand gewinnen[wink]
Liebe Grüße Irene

max Offline



Beiträge: 43

08.06.2009 11:27
#15 RE: etwas Unverständnis ?!? Zitat · antworten

Hallo..Möchte mich kurz einmischen..Zu Online ::wie schon erwähnt, waren wir mit MAX bei Hundetrainer,die selber KuwatsCH züchten (Sehr bekannt auch Ferns. DA wurde mit Halsband mit ANHANG gearbeitet.Das einzige was es uns gebracht hat war die Erkenntnis so nicht wenn ich Gewalt einer Kreatur gegenüber brauche ,wie kann ich erwarten das die Gewalt sich nicht gegen mich richtet.JEDER wehrt sich .Wie man in PFUNGSTADT sehen konnte (WAR O:K)haben wir Max gut hinbekommen mit Gedud Liebe und Konsequenz . Er hört nicht aufs erste Wort er denkt bevor er was tut Wenn das alle täten, guuuuuut ;;;;;So das ist meine Meinung,wir lernen täglich von und mit unserm Hund..GrußMAX..

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen