Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.004 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2 | 3
Manuela Offline



Beiträge: 513

13.09.2012 21:37
#16 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Rupp,
ich hab hier einen interessanten Artikel zu Zecken gefunden,da steht allerdings nichts von Fleischfressern und Zecken.

Hier mal der Link zur Zeckenseite
http://www.tierarzt-moehring.de/info/info.htm

Da steht auch das Zecken sich an CO2 und Buttersäure? Ausdünstungen orientieren,vielleicht werden diese Stoffe -Gerüche bei Rohfütterung nicht mehr produziert oder weniger...
Ich find rohfütterung auch gut,man merkt es auch am Hund..
Ich hab es ein halbes Jahr mit Micky durchgehalten (hatte den Tip von Conny ),aber er hat es nur mit langen Zähnen gefressen und ich habe mehr weg geworfen als das er gefressen hat und dann ärgert man sich,denn wie du sagst ist es ja nicht gerade billig.
Wir haben hier extra einen Laden am Schlachthof der sich auf Tierfutter /roh spezialisiert hat,da bekommt man alles..
lieben Gruß
Manuela

Marlies Offline




Beiträge: 73

18.09.2012 09:36
#17 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Rupp,
habe unserer Hundetrainerin von Deiner Vermutung, weniger Zeckenbefall durch Rohfütterung, erzählt.
Sie barft ihren Hund schon seit ein paar Jahren, leider kann sie Deine Vermutung nicht bestätigen, ihr Hund hat regelmäßig Zecken.

Übriegens, nachdem ich meinen Bericht über das Kokosöl rein gestellt hatte, habe ich bei Bodo innerhalb von zwei Tagen drei fest gebissene Zecken heraus gepult. So ist es wohl, wenn man seine Erfahrungen öffentlich kund tut.

Meine Vermutung bzgl. Zeckenbefall ist, das dieser ganz stark von der momentanen Wetterlage abhängig ist.

Mich interessieren mehr Erfahrungen mit Zeckenbefall und -mittel!



LG
Marlies

Rupp Offline




Beiträge: 536

18.09.2012 14:17
#18 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Marlies,

wir haben seit einigen Jahren Zeckenhalsbänder verwendet, die bei unseren Hunden 100%igen Zeckenbefallschutz zur Folge hatten.
Wenn man den Artkel über Zecken gelesen hat (Link von Manuela), ist man gut informiert über Zecken und Zeckenschutz.
Da Zeckenschutzmittel nicht bei allen Hunden gleich wirken, kann es möglich sein, daß Rohfütterung Zeckenschutz verursacht, da
nicht jeder gleich füttert (verschiedenes Fleisch, Gemüse, Obst u.s.w.). Es wird auch häufig beschrieben, daß sich Rohfütterung bei Erkrankungen
positiv auswirkt. Da Zeckenbefall u.a.von der Ausdünstung abhängig ist, unsere Hunde seit der Rohfütterung auch keinen schlechten Atem mehr haben,
wie vorher vom Trockenfutter, halte ich einen solchen Effekt für möglich, auch wenn Andere andere Erfahrungen gemacht haben.

Ich will aber zeckengeschädigten Hundebesitzern deshalb nicht zur Rohfütterung raten. Rohfütterung ist sicherlich gut für die Hunde, aber zeitaufwändig und teuer.
Wir geben dafür für unsere 3 Hunde jetzt ca. 100 Euro mehr im Monat aus.
Vermutlich gibt es kein Zeckenschutzmittel, was bei jedem Hund und überall zu jeder Zeit vor Zeckenbefall schützt. Ich denke, der beste Schutz vor Zeckenbefall ist
die Vermeidung des Kontaktes mit hohem Bewuchs (Gräser, Sträucher, Unkraut) und die regelmäßige Kontrolle auf Zeckenbefall. Alles andere, was man über allgemeinen Zecke3nschutz liest, gehört wahrscheinlich in den Bereich Legenden, auch wenn manchen Mittel bei manchen Hunden manchmal wirksam sein mögen.

Liebe Grüße
Rupp

Rupp Offline




Beiträge: 536

27.09.2012 10:24
#19 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Marlies,

wir sind seit 14 Tagen in Italien und unsere Hunde bekommen statt Rohfutter nur Trockenfutter und haben jede Menge Zecken.
Das wäre ein Indiz, wenn zuhause die Hunde wieder Rohfutter und keine Zecken bekommen. Selbst wenn das zutrifft, ist es eine individuelle Wirkung und nicht allgemein geltend.

Liebe Grüße aus dem sonnigen warmen Italien

Rupp

Marlies Offline




Beiträge: 73

27.09.2012 18:19
#20 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Rupp,
allein die Tatsache, dass unsere Beiden ja das gleiche Futter bekommen und die gleiche Zeckenbehandlung, aber unterschiedlich starken Zeckenbefall aufweisen, beweist doch schon, dass das ganze Thema unbedingt individuell zu betrachten ist.

Ich hoffe nur, dass wir einen frostigen Winter bekommen, damit wir im nächsten Jahr hoffentlich weniger mit diesen Plagegeistern konfrontiert werden!

Im Moment haben wir ganz andere Sorgen, beide Hunde lahmen seit zwei Tagen und wir kennen die Ursache nicht, unsere TÄ konnte auch nichts genaues fest stellen. Meine Vermutung ist, dass die Beiden in der Wohnung völlig ausgerastet sind, als in unserer Abwesenheit ein UPS-Fahrer ein Päckchen an unsere Hintertür hinterlegt hat. Der Wahnsinnige ist einfach durch die verschlossene Pforte auf´s Grundstück und dann auch noch bis an die Hintertür.
Ganz schön dreist!
Wahrscheinlich haben sich Bodo und Netty bei dem Getöse eine Zerrung oder Stauchung zugezogen, eine andere Erklärung fällt mir einfach nicht ein.

Jedenfalls müssen wir die Beiden schnellstmöglich wieder fit kriegen, wir wollen Montag für eine Woche nach DK. D.h. viel Laufen und Spielen am Strand! . Ich hoffe, der Regen läßt bis dahin auch nach!

Euch jedenfalls noch eine schöne, erholsame und weiterhin sonnige Zeit in Italien!

LG
Marlies

Hans-Georg Offline




Beiträge: 115

16.04.2016 08:23
#21 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo zusammen,

Zecken sind in meiner Umgebung ein ganz hohes Risiko - habe bereits 4mal unseren Nico
von den Biestern befreit - ich selbst bin geimpft!

In der Meinung das diese Viecher Hunden nichts anhaben können, wurde ich von unserer
Tierärztin eines Besseren belehrt.

Die Wahl zwischen Halsband und Kautablette lies mich für Letzteres entscheiden, da - nach
den meisten Bewertungen - die Wirkung auch gegen Flöhe mindestens 12 Wochen lang 100%ige
Wirkung zeigt!

Hat jemand eine kostengünstige Quelle für das BRAVECTO 1000mg (als allgem. im Internet
zu finden), als sogen. Reimport z.B.?

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Manuela Offline



Beiträge: 513

19.04.2016 16:06
#22 RE: Zecken Zitat · antworten

Hali Hallo,

ich selber gebe immer Frontline,aber auch immer nur nach Bedarf...das heißt : wenn ich merke das Micky vermehrt Zecken bekommt gibt es die Ampulle und wenn er kaum eine hat dann lass ich die Chemiekeule weg.Der Vorteil bei unseren Hunden ist ja das weiße Fell wo man die Mistviecher sofort sieht und dann sammel ich sie ab.Ich hatte aber gerade mal nach dem Bravecto geguckt.Ganz schön heftig der Preis Bravecto Hund 20-40 kg -- 1 Tablette 35,33 € bis 40,47 € je nach Apotheke.
Es ist aber Rezeptpflichtig habe ich gesehen --- obwohl es das Frontline in XL auch ist.
schreib doch mal wie dein Eindruck nach ein paar Wochen damit ist.
viele Grüße
Manu
ach ..die Treffen sind übrigens immer toll klasse Hunde super nette Leute sehr schöne Umgebung und man kann da auch super übernachten.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 115

20.04.2016 07:46
#23 RE: Zecken Zitat · antworten

Servus Manu,
bei unserem Nico ist es schwierig ihn nach den Viechern abzusuchen, er kann sich nicht ruhig halten.
Da das Zeckenaufkommen in unserer Gegend sehr stark ist, hat mir die TA'in das Bravecto empfohlen, hab auch gegoogelt und überwiegend positive Erfahrungen gefunden!
Seit es wärmer geworden ist hatte Nico fast nach jeden Spaziergang 1-2 von den Dingern im Fell; das Bravecto hat er vor 1 Woche bekommen und ich kann keine Zecken mehr an ihm finden!
Ist zwar teuer, aber man kann 12-14 Wochen beruhigt sein, daß dem Liebling nix passiert!

Freue mich schon, mal zu einem Treffen zu kommen - jedoch muß ich noch daran arbeiten das Nico gerne Auto fährt!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

20.04.2016 14:57
#24 RE: Zecken Zitat · antworten

Frontline kann ich nicht nehmen, beide Rüden vertragen es nicht, besonders Antonio geht es extrem schlecht danach. Ich nehm Butox, eigentlich für unsere Rinder und Schafe, aber die Hunde vertragen es auch ganz gut. Halten tut es gut 6 Wochen und kostet nur wenige Cent. Nur darf ich Sie nach dem behandeln erst mal nicht streicheln, da es einige Zeit braucht bis es sich im Fell verteilt.

Manuela Offline



Beiträge: 513

24.04.2016 22:31
#25 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo Elke,
das habe ich mit Advantix !!
danach war Micky den ganzen Tag apathisch und ganz komisch.
1 x und nie wieder

Marlies Offline




Beiträge: 73

06.06.2016 11:52
#26 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo zusammen,
wir starten jetzt einen Test mit Schwarzkümmelöl, wurde bei "Jugend forscht" festgestellt, dass Hunde durch die Fütterung damit weitgehend vor dem Zeckenbefall geschützt waren. Einen Versuch ist es wert, denn schaden tut es nicht, im Gegenteil hilft angeblich bei vielen Beschwerden.

http://www.schwarzkuemmeloel.info

LG Marlies

Christa Offline




Beiträge: 233

08.06.2016 10:48
#27 RE: Zecken Zitat · antworten

Schwarzkümmelöl nehme ich für meine Beiden auch. Mae bekommt es jetzt das 2 Jahr, Zappa zum ersten mal.
Bei Mae habe ich gute erfolge, bei Zappa aufgrund seines Hormonstatus leider immer noch ein paar Zecken, doch deutlich weniger. Das Öl braucht ca 4-6 Wochen um sich im Körper anzureichern.

Marlies Offline




Beiträge: 73

03.07.2016 12:05
#28 RE: Zecken Zitat · antworten

Hallo,

folgenden Link habe ich von unserer Hundetrainerin geschickt bekommen:
http://barf-blog.de/schwarzkuemmeloel/

Christa, lässt du die Leberwerte bei deinen Hunden regelmäßig testen?

Gruß Marlies

Christa Offline




Beiträge: 233

03.07.2016 16:46
#29 RE: Zecken Zitat · antworten

Da Mae einen Impfschaden durch Impfen in einen Botulismus hat, kamm für uns das Schwarzkümmelöl nur infrage. Sie bekommt 10 Tropfen. Ihre Nierenwerte sind super geworden und einen Leberschaden hat sie auch nicht.
Ich habe für meine Hunde einen Heilpraktiker u. Tierhomöoparth der uns besten betreut. Ich habe selbst 1Jahr Schwarzkümmelöl genommen und meine Leberwerte waren genauso ok wie die von Mae. Leo seine Werte waren immer schlecht..... der musste so viele Medi´s schlucken. In der Zeit als er Schwarzkümmelöl bekommen hatte ging es ihn gut. Bei Zappa habe ich noch keine Leberwerte bestimmen lassen, wird aber wohl noch im Herbst gemacht. Ich lasse 1 mal im Jahr bei meinen Hunden ein Großes Blutbild machen, um bei Veränderungen schnell zu reagieren. Das hat bei Leo gut funktioniert und bei Mae tut es das auch.

LG

Christa

Elke Offline




Beiträge: 128

06.07.2016 13:05
#30 RE: Zecken Zitat · antworten

Eine Bekannte von mir benutzt für ihren Border Collie immer Kokosöl und ist total begeistert davon. Das Fell sieht total glänzend davon aus.

Seiten 1 | 2 | 3
Rinderohren »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen