Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.038 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2 | 3
Manuela Offline



Beiträge: 523

28.09.2009 21:21
HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo ,

hat jemand von euch schonmal einen Maremmano mit H D gehabt oder kennt einer einen Fall dessen Hund- speziell jetzt unsere Rasse das hat ?


Micky hat nämlich letztens (vor ca 3 Wochen) beim Aufstehen gehumpelt und das Bein nicht belastet,kurz drauf war es wieder ok...
Danach ist es dann noch einmal im Garten nach dem Aufstehen und einmal beim Spaziergang vorgekommen.
JEtzt ist mein Gedanke ,ob er sich nur verlegen /vertreten hat oder ob er vielleicht Probleme mit den Hüften bekommt ..

Wir hatten zwar schonmal eine leichte HD beim Riesenschnautzer,aber das kam erst wesentlich später..Micky wird jetzt erst 5 :-O und deswegen
finde ich es ziemlich komisch.

Ich scheu mich momentan noch ihn Röntgen zu lassen,werde aber wohl wenn es jetzt öfters vorkommt nicht drumrum kommen..
lG
Manuela

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

28.09.2009 21:42
#2 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Mittlerweile sind auch die Maremmanos nicht mehr unbedingt HD frei. Aber trotzdem kann es auch andere Ursachen haben Manuela.
Und da wären auch u.A. die sogenannten Mittelmeerkrankheiten, die auch teilweise schon hier erworben werden können.

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Manuela Offline



Beiträge: 523

28.09.2009 21:45
#3 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo Doris,

und die machen auch solche Symtome ?? (die Mittelmeerkr.)
Kenn mich damit nich aus.
LG
Manu

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

29.09.2009 07:20
#4 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Bei etlichen dieser Krankheiten kann es humpeln sein was darauf hinweist.
Mein Rüde hatte Ehrlichiose und wir bemerkten es durch sein schlechtes Gangbild. Borreliose, Anaplasmose und auch LM kann sich auch dadurch äußern. Allerdings sind dann umfangreiche Blutuntersuchungen nötig. Woher ist dein Hund gekommen.
Noch ist es bei einem der nie im Ausland war eher unwahrscheinlich, aber schon vorgekommen.

Meine Hündin hatte Toxoplasmose, aber hier erworben. Und auch sie hat schlecht laufen können.

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Manuela Offline



Beiträge: 523

29.09.2009 13:26
#5 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hi Doris,
angeblich ist Micky aus der Türkei???? die aus der Tierhilfe haben ihn aber wohl vorher testen lassen und war in allem negativ.
Ansonsten waren wir Urlaubsmäßig nicht im Süden.
Kann das denn sein, das die Krankheiten auch erst ab 5 Lebensjahr ausbrechen ? (vorrausgesetzt die Tests waren nicht richtig)
Gruß
Manu

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

29.09.2009 13:39
#6 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Ja das kann durchaus sein. Außerdem kann den Tests im Ausland nicht getraut werden. Man soll einen Hund aus dem Süden grundsätzlich nachtesten lassen wenn er sich akklimatisiert hat. Ich hab das damals bei beiden gemacht.

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2009 14:48
#7 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo!


Mein Rüde hatte sich voriges Jahr mit Borreliose infiziert und dieses Jahr Babesiose... Diese Krankheiten sind zumindest bei uns auch schon weit verbreitet - dazu muss man nicht in den Süden fahren :-((

Ich würde unbedingt ein großes Blutbild machen und auf Reisekrenkheiten testen lassen.

Gute Besserung an Mickey,

LG
Claudia

Marlies Offline




Beiträge: 74

06.10.2009 18:45
#8 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo Manuela,
unser Maremmano-Mix-Rüde Bodo hatte HD, mit 7 Monaten fing er hinten Links an zu lahmen, nach einiger Zeit hatte er auch immer größere Probleme beim Aufstehen und Insautospringen. Das Röntgen ergab dann mittelschwere HD auf beiden Seiten!
Wir haben bei Dr. Müller in Heinsberg eine DBO (Dreifache Beckenosteotomie) machen lassen. Dieser Tierarzt ist echt super, auf seiner Homepage (http://www.mueller-heinsberg.de) klärt er über sämtliche Behandlungsmethoden bzgl. HD auf und man bekommt sehr schnell ein Feedback von ihm, wenn man ihn kontaktiert.

Also ich hoffe, dass dein Micky keine HD hat, aber falls doch kann ich dir nur empfehlen Dr. Müller zu kontaktieren!

Viele Grüße
Marlies

Manuela Offline



Beiträge: 523

06.10.2009 21:57
#9 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo Claudia und Marlies,
momentan hat er keine Beschwerden und läuft wieder ganz normal ..
Ich denke ich werde es verstärkt im Auge behalten und wenn er im Ansatz wieder anfängt werde ich die Untersuchungen
(Blut und Röntgen ) machen lassen .
Claudia was machs du denn jetzt mit deinem Schlumpf ?muss er Medikamente auf Dauer nehmen?

Marlies ,hab ich das jetzt richtig verstanden ,das bei dieser OP sowas wie eine Gelenkplatte oder wie man das nennt an dem Knochen gemacht wird
damit es nicht wegrutscht??
muss mich glaube ich mal in den Artikel richtig einlesen ;-) wollte nur schnell mal gucken was du so schönes geschickt hat *grins*

wie geht es Bodo denn damit? und wie ist das mit der Nachsorge?
lieben Gruß
Manu



Manuela Offline



Beiträge: 523

06.10.2009 21:59
#10 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Huhu Claudia,
woran hast du das denn gemerkt? das er sich angesteckt hat ..
wie gehts ihm denn damit..
Lieben Gruß
Manu

Marlies Offline




Beiträge: 74

07.10.2009 20:17
#11 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo Manuela,
bei der DBO wird das Becken an 3 Stellen durchgesägt, dann werden die Teile um ca. 30° geneigt und wieder zusammen geschraubt, sodass die Gelenkkugel wieder richtig von der Hüftpfanne gefaßt wird. Das natürliche Gelenk wird also dabei erhalten, die meisten TÄ raten gleich zur künstlichen Hüftprothese (kostet auch mind. das Doppelte!!!).
Allerdings geht diese Methode nur solange der Hund noch im Wachstum ist, was bei deinem Micky ja leider nicht mehr der Fall ist. Aber es gibt für ältere Hunde auch noch eine andere Methode um das natürliche Gelenk zu erhalten: die Pfannendachplastik. Dort wird an der zu steilen Hüftgelenkspfanne ein Stück Knochen angesetzt, kannst´e aber alles genau auf der Homepage von Dr. Müller nachlesen.

Bodo ging es nach der OP sehr schnell wieder gut, die OP wird ambulant gemacht, kannst den Hund also gleich wieder mit nach Hause nehmen, damit er in seiner gewohnten Umgebung regenerieren kann, also kein Klinikstress für das Tier!

Bodo ist ein sehr lebhafter und bewegungsfreudiger Hund geworden, er tobt und rennt für sein Leben gern, keine Schmerzen und kein Lahmen mehr! (Allerdings hat er jetzt seine Jagdleidenschaft entdeckt !!! ;-)

Er wurde ein Jahr nach dem Eingriff nachgeröngt, ob alles gut zusammen gewachsen ist und sich keine Schrauben gelockert haben (Schrauben und Platten bleiben drin!), alles sitzt perfekt!

Wir sind jedenfalls heilfroh, dass wir diese OP haben machen lassen, Dr. Müller meint, dass Bodo jetzt problemlos mit seinen Hüften alt werden kann! Was will man mehr?!

LG
Marlies

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2009 21:08
#12 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo!

"Schlumpf" find ich super :-)) das muss ich mir merken!

Ich habe es in beiden Fällen daran gemerkt, dass er immer wieder mal hinkte, dann war´s wieder tagelang gut, dann konnte er wieder kaum aufstehen... :-((

Bei der Borreliose hatte ich das schon im Gefühl, weil es bei uns Unmengen an Zecken gibt - die TÄ wollte mir aber nicht glauben, da ich 2x wegen Lahmheit am selben Bein in der Praxis war... der Bluttest, auf den ich bestanden habe, gab mir aber Recht! ;-)
Die Borreliose läßt sich gut behandeln, wenn man sie möglichst früh erkennt - er hatte seither keinen Schub mehr.

Was die Babesiose betrifft, war er plötzlich nach Spaziergängen sehr müde, hinkte auch. Am nächsten Tag stand er nur noch unter Schwierigkeiten auf, sodass der Morgenspaziergang abgebrochen werden mußte... zu Mittag konnte er nicht mehr alleine aufstehen :-( Sofort zum TA! Nach meinen Erfahrungen mit der Borreliose im Vorjahr hab ich sofort eine Blutanalyse machen lassen - ist die Babesiose rechtzeitig erkannt, ist sie auch mit Spritzenkur gut behandelbar - Angst machte mir nur, dass Babesien angeblich innerhalb von 7-10 Tagen tödlich sein können, wenn die Erkrankung nicht erkannt wird.

Im Moment geht es meinem "Schlumpf" ausgezeichnet (wenn man vom Hefepilz im Ohr absieht) und ich werde die nächsten Jahre sicher noch viel mehr gegen die Zecken tun als bisher!

LG
Claudia

Tine ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2009 16:36
#13 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Ich bin neu dabei und habe ebenfalls eine Frage zu HD: wie ist der Rasse- bzw. Zuchtstandard bei den Maremmani für HD? Gibt es da eine Toleranzschwelle, weil es eine seltene Rasse ist? Oder wird das sehr streng gehandhabt, indem Hunde mit Anzeichen für HD grundsätzlich von der Zucht ausgeschlossen werden? Wie ist das bei den zur Zucht zugelassenen Tieren? Sind die komplett HD-frei?

Grüße von Tine

Marlies Offline




Beiträge: 74

09.10.2009 17:31
#14 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Hallo Tine,
bzgl. Zuchtstandards solltest du dich am besten bei Ruprecht Schmidt (Betreiber dieser Homepage) informieren, da er selber Maremmani züchtet.

Mit dem HD-frei ist das so eine Sache, eine Garantie dafür gibt es nicht! Selbst wenn Elterntiere HD-frei sind, können ihre Nachkommen HD bekommen. HD ist ein Gendefekt, aber man weiß leider nicht welches Gen es ist, sonst hätte man es schon weggezüchtet.

Es gibt auch unseriöse Züchter, die mittels einer Symphysiodese beim Welpen eine HD beseitigen lassen und diese somit als HD-frei deklarieren!!! Dieser Eingriff ist später nicht mehr nachweisbar.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bischen weiterhelfen!

Viele Grüße
Marlies

Tine ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2009 19:19
#15 RE: HD beim Maremmano Zitat · antworten

Vielen Dank, Marlies! Ich dachte mir schon, dass wir uns bei HD in einer Grauzone bewegen. Glücklicherweise wird HD nur rezessiv vererbt. Ich kenne drei Maremmani persönlich: eine Hündin mit mittelschwerer HD, mein eigener Rüde mit leichter HD und die dritte im Bunde (Hündin) noch nicht untersucht. Und zwei dieser drei kommen direkt von verschiedenen Bauernhöfen aus den Abbruzzen. Also wird HD von dort schon als genetische Veranlagung mit in die deutschen Zuchten (und die anderer Nationen) gebracht.
Gruß, Tine

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen