Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.423 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
Doris Offline



Beiträge: 70

21.04.2008 21:48
#31 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Hallo Claudia,
da kriegt man ja schon wieder Galgenhumor und die Laune steigt! Natürlich verreisen wir nur mit der richtigen Ausstattung - Halsband mit den gesagten Steinchen..... Wir fahren ja auch immer die Autobahn München-Salzburg und da kann man ja auf dem Weg immer das Passende in den Kristallwelten günstig erstehen - läster, läster
Spass bei Seite. Ich hab mit der Neve 1 Jahr lang geübt(natürlich mit Geduld und viel Lob) bevor wir sie das 1. Mal auf die 1600km lange Tour mitgenommen haben.Hundeschule, viel Geduld, jeden Freitag ins Center wegen der Umwelteinflüsse, bei Nordsee essen, Straßenbahn fahren....
LG
Doris

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2008 10:31
#32 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Meine Güte - wahscheinlich lag´s an den fehlender Glitzer-Sternchen...

Das meinte ich ja - man muss einen Maremmano o.ä. Rassen sicher besser und mehr auf z.B. Urlaube vorbereiten als den "gewöhnlichen Labrador"... Unsere Hunde neigen ja z.B. zu territorialem Verhalten - das ist z.B. am Campingplatz manchmal nach ein paar Tagen ein Problemchen (ist mir passiert - musste alle 3-4Tage "umziehen", da sonst die Nachbarn nicht mehr ohne "Anmeldung" bei mir zu ihren Zelten gekommen sind )

Und wenn der Hund es nicht von Anfang an gewohnt ist, ins Restaurant mitzugehen - viel Spass, wenn der Kellner jedes Mal verbellt wird, wenn er sich dem Tisch nähert...

Aber wer vorbaut, hat dann auch keine Probleme...

LG
Claudia

Rupp Offline




Beiträge: 536

22.04.2008 19:03
#33 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Hallo zusammen,
wir fahren seit 20 Jahren mit Maremmani in Urlaub nach Italien, fast immer in ein Hotel und immer mit 2 Hunden. Wir haben nie eine Vorbereitung getroffen, außer Leinen und Futter nebst Näpfen einzupacken. Und wir haben nie Probleme mit dem Benehmen unserer insgesamt 5 Hunde gehabt. Wenn wir zum Essen gehen, liegen die Hunde draußen. Viele Leute gehen dicht daran vorbei oder steigen über sie hinweg, wenn sie gerade im Weg liegen. Auch unterwegs
in dichtem Gedränge von Menschen gab's nie Probleme, außer daß ein paar ängstliche Italienerinnen, wenn so ein Hund unvermittelt aus der Menschenmenge vor ihnen aufgetaucht ist, den Hunden ausgewichen sind. Unsere Hunde haben
sich so oft in Menschenmengen bewegt, daß sie sich nach einiger Zeit nichteinmal mehr umgedreht haben, wenn sie jemand im Vorbeigehen angefaßt (gestreichelt) hat.

Viele Grüße
Rupp

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2008 19:20
#34 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten
Hallo Rupp!

Du hast die Hunde also nicht von Anfang an überallhin mitgenomen, hast sie nicht schon als Welpen/Junghunde mit ins Restaurant genommen? Hast sie nicht gut auf Menschen sozialisiert und nicht schon immer mit auf Urlaub genommen? Hast ihnen nicht schon von klein auf begebracht, wie man sich anderen Hunden gegenüber und im Hotel zu benehmen hat?

DAS meinte ich mit Vorbereitung. Ich lege bei HSH einfach mehr Wert auf solche Dinge - mit dem durchschnittlichen Labrador mache ich mir deshalb keinen Kopf...

LG
Claudia
Manuela Offline



Beiträge: 523

22.04.2008 20:06
#35 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Hallo,
hmm,dann kann ich wohl froh sein , das keiner weiß wer Mickys Vater war und die Gene nicht allzu Typisch HSH sind.
Ich hab mit ihm absolut keinerlei Probleme ihn irgendwo mit hin zu nehmen.Heut war ich wieder mit ihm bei uns in der Stadt (und die ist verdammt groß und belebt)wir haben im Cafe gesessen,Mütter mit Kinderwagen saßen genau neben uns ,die Kiddis am quiken,die Kellnerin brachte ihm einen Napf Wasser ,neben uns in ca 1 Meter entfernung die nächsten 4 Gäste und er lag in aller seelenruhe da.Anschließend in der U-Bahn,als wenn er das jeden Tag macht, jeder kann ihn in meinem Beisein ansprechen oder anfassen ohne das er Theater macht oder irgendwelche Agressionen zeigt.(wenn er beim Einkaufen vor dem Geschäft wartet,bellt er die Leute (aber agressionslos) an wenn sie mit ihm reden --- als wenn er sagen wollte ,Mensch quatsch mich nich an oder lass mich in Ruh )
Heut kam ein Pärchen völligst hektisch auf uns zu (sie war wohl Engländerin und fand ihn so sweet ) und streichelten ihn sofort und fragten mich nach seiner Rasse.Sein Benehmen dabei absolut super kann ich nur sagen.Auch wenn wir mit ihm wegfahren ....bei übernachtungen ist er nur etwas unruhiger ,weil es nicht seine gewohnte Umgebung ist ,aber ansonsten merk ich nicht dieses Typische HSH verhalten.
Nein im Ernst ,ich denke wenn man egal welche Rasse den Hund früh an solche Sachen gewöhnt ,dann klappt das auch ,denn auch ein Labrador kann Theater machen wenn er diese Dinge nicht kennt
LGruß
ManuelA

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2008 09:56
#36 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

hi
wir nehmen leo auch überall mit hin. nur mit dem übernachten das klappt nicht, leo kann nicht in fremden räume sein.
er bekommt dann einen epi anfall. also werden freunde besucht die einen balkon oder garten haben. lokale in den man drausen sitzen kann und flohmärke, stadt, zoo oder auch mal an die ostsee kein problem.
nur die lieben verwandten möchten nicht das leo mitkommt ......... zu gross sagen sie. der macht nur dreck und verliert ja haare....... oh wie schrecklich.

leo kannte das alles vorher nicht...... wir haben ihn einfach mitgenommen und er fand es toll.

gruß christa

casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2008 13:14
#37 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Hallo,

ja auch mir meinem Hundis (ausser mit einem) kann ich ueberall hingehen. habe sie von Kindebeinen daran gewoehnt. Habe aber gelernt, brenzlige Situationen vorher zu erkennen und bevor meine Hunde Raektion zeigen koennen, habe ich schon reagiert. Das betrifft auch Spaziergaenge. Wenn ich z. b. von weitem eine Person oder Kiinder sehe, die sich naehern, rufe ich alle Hunde an meine Seite und wir gehen ruhig an dieser Person vorbei. Sie wuerden diese Personen sofort umstellen und nicht weitergehen lassen. Sie wuerden natuerlich nichts tun, aber es ist klar, wenn ein ganzes Rudel auf einem zugeschossen kommt, dass einem dann mal das Herz in die Hose rutschen kann. Und ich moechte niemanden einen Schrecken einjagen. Die Italiener im allgemeinen haben grossen Respekt vor dem Maremmano und viele haben sogar panische Angst. Leider wird der Maremmano in meiner Gegend als gefaehrlicher Hund angesehen und war bis vor einiger Zeit auch noch in der Liste der gefaherlichen Hunde mit Maulkorb oder Leinenzwang. Haben ihn jetzt rausgenommen, aber die Angst der Menschen ist leider da. Und wenn meine Hunde merken, da kommt ein aengstlicher Typ, dann gehts rund. (der wird gestellt und verbellt, sollte dieser einen Schritt machen, dann wuerde ich nicht mehr meine Haende dafuer ins Feuer legen) Aber die Hand fuer meine Hunde ins Feuer legen wuerde ich sowieso nie. Kann zwar ihre Reaktion sehr gut einschaetzen, aber es kommt ja auch darauf an wie das Gegenueber reagiert.

Bianca

Doris Offline



Beiträge: 70

23.04.2008 14:15
#38 RE: Zeitung Partner Hund Bilderanfrage. Zitat · antworten

Hallo,
auch wir können Neve überall mit hinnehmen. Allerdings mache ich es wie Bianca und reagiere, wenn sie freiläuft und ich Personen sehe. Ansonsten stellt sie die Leute und verbellt sie und läßt sie nicht einen Meter näher herankommen. So machen die Maremmani es ja auch, wenn sie hüten.

Da hat mein Mann eine tolle Story erlebt. Bevor unser Sohn zur Schule kam, haben wir mehrere Monate im Jahr in den Marken gelebt. Eines Sonntags machte er sich mit unserer Hovawarthündin und unserem kleinen Sohn ( auf der Rückentrage ) auf zu einem Spaziergang. Ich blieb zum Essenkochen im Haus. Um uns herum die Schafherden und ie Maremmani. Er kam nicht wieder, ich wurde unruhigt und wollte schon mit den Auto los als das Telefon klingelte. Mein Mann hatte bei einer italienischen Familie ( an der Hauptstraße ) geklingelt und von denen aus telefoniert ( er hatte keinen Handyempfang!!!). Er bat mich ihn abzuholen, da er nur den großen Umweg über die Teerstaßen nehmen konnte und das war für ihn mit Kind auf dem Rücken und Hund an der Leine zu viel. Der Grund waren die Maremmani. Er ist zwar die 4 km die Strada bianca hochgekommen, aber die Maremmani haben ihn nicht wieder zurückgelassen. Er versuchte mehrere Wege aber immer waren sie wieder da und stellten und verbellten ihn. Es waren 2 Hündinnen und die waren sehr giftig wegen unserer Hündin und knurrten böse. Sie beschützten eben ihre Herde und die war nun mal auch auf dem Weg.
Die italienische Familie - die wir bis dahin gar nicht kannten, luden meinen Mann gleich zum Mittagsessen ein und wollten kein Geld für das Telefongespräch. Findet mal sowas in Deutschland!!!!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen