Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.049 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2
Conny ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2007 19:40
JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo zusammen mein Luke hat richtig zugenommen. Er hat jetzt 33,5 kilo ich weß so manch einer lacht darüber ich bin nur froh jetzt is er nen Kerl


Gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Achim ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2007 21:58
#2 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo Conny
Freut mich für euch. Wie haßt du das hin bekommen? Meine Xanta hat seid 2 Jahren 32Kg,und ich hätte gerne daß sie etwas mehr auf den Rippen hat. Aber wie?? Sie ißt nur bis sie sat ist, selbst mit Leckerlies keine Schanse.
L.G. Achim

brigitte ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2007 22:17
#3 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

conny, das freut mich für den italienischen scharmör!




lg brigitte

Suzy Offline



Beiträge: 351

17.08.2007 00:34
#4 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Liebe Conny,
verrätst Du uns jetzt auch wie Du das gemacht hast?
Voller Neid
jutta

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2007 10:14
#5 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten
Ja Verrat ich euch Gebt euren Hunden mal ein Stück Butter einfach zum probieren oder mal ein halbes Brötchen dick mit Butter bestreichen. Ihr könnt das Futter einfach mal in Butter schwenken oder Butterflöckchen zum Futter geben und das täglich (jetzt gerade bei den Butterpreisen na ja kauf dann immer mehr und frier sie ein). Ich hab noch keinen Hund erlebt der nicht gerne Butter frisst.
Butter besteht aus 80 % Fett für meine Hüften gift aber bei Luke hat es gewirkt so hat er in 6 Wochen 1,5 Kilo zugenommen.
Im Übrigen mit Leckerlis lässt sich Luke auch nicht dick füttern, Achim er ist auch ein ziemlicher Mäckler was das fressen angeht. Was mir auch dabei geholfen hat das ich weniger Pansen füttere und mehr Muskelfleisch hab ne Quelle aufgetan da gibt es 1 Kilo Muskelfleisch tiefgefroren für 1,50,- Euro das ist sehr günstig.
Also kauft Butter ein und versucht es mal.

Gruß Conny


-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Daniela ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2007 13:05
#6 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo Conny

Noch 2 Kilo und dann hat er Gulliver eingeholt.

Ich muss bei Tequila ja aufs Gewicht schauen und Gulliver hat mir sage und schreibe seid dem Winter 4 Kilo abgenommen.

Liebe Grüsse

Daniela

Suzy Offline



Beiträge: 351

17.08.2007 13:42
#7 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo,
Butter ist ein guter Tip, ich gieße Sahne übers Futter bei meinen zwei Hänflingen und Maidi (die eigentlich abnehmen soll nimmt vom Zuschauen zu). Puck frißt auch Brot mit Butter, Suzy nur dann, wenn sie sieht, dass Puck das frißt. Hundefüttern ist bei uns eine hochkomplizierte Aktion, die wohlüberlegt, zeitgleich an drei verschiedenen Orten und im schnellen Tempo durchgeführt werden muß, damit es a) nicht zu Auseinandersetzungen kommt und b) Suzy was zu fressen kriegt - anstatt Puck zu versuchen das Futter wegzunehmen, während Maidi dann blitzschnell wiederrum Suzies Futter frißt. Und da Suzy natürlich nicht von Puck sein Futter übergeben bekommt, geht sie dann leer aus und Maidi wird immer fetter. Und nur so zur Unterhaltung, würde ich Puck und Suzy nah beieinander tagsüber füttere, während die Hühner frei rumlaufen, geht Suzy zu Pucks Futternapf und beide starren sich an, Puck legt sich dann an seinen Napf, kann aber nicht ernsthaft fressen da er ja Suzy anstarren muß, während die Hühner unter Pucks Nase sein Futter wegfressen und mit Maidi im Wettkampf Suzies Napf leerfressen. Will heißen, ich muß erst den Hühnern Futter hinstreuen und dann die Hunde füttern.


Aber mal was anderes, wie wiegt Ihr Eure Riesen???? Wenn ich mich mit Suzy im Arm auf die Waage stelle, kann ich den Zeiger nicht lesen und Puck findet hochnehmen gar nicht gut, geht also sowieso nicht. Ich kann eigentlich nur beim Tierarzt wiegen und mache meine Gewichtszunahme lt. Augenmerk. Aber Puck sieht nicht mehr ganz so hohl aus und Suzy gar nicht mehr.
Viele Grüße
jutta

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2007 20:32
#8 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Da gratuliere ich dem lieben Luke aber! Das könnte was für meinen Eliano sein - denn während Madame futtertechnisch sehr kurz gehalten werden muss, damit sie nicht als Schneeball endet, legt der Knabe auch nicht zu. Er ist jezt 3 und hat nur ca.3kg mehr als die Hündin... Ich werde den Buttertrick mal versuchen!

LG
Claudia

silvi001 Offline




Beiträge: 204

19.08.2007 09:39
#9 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

guten morgen
da ist anjou ja ein richtiges schwergewicht mit 44,5kg.aber er mäkelt weiter am futter rum und frißt lieber leckerchen,schweineohr usw.
silvi

Rupp Offline




Beiträge: 536

19.08.2007 10:27
#10 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten
Hallo Jutta,
das Wiegen großer Hunde ist ein Problem.
Entweder wird der Hund irgendwann zu schwer oder ihr beide übersteigt dann die übliche Personenwaagengrenze von 130 kg oder der Hund zappelt wie verrückt, wenn er hochgenommen wird oder Du hast niemand, der die Waage dann ablesen kann.
Wenn Du eine Personenwaage hast, wo die Trittfläche höher ist, als alle anderen Teile der Waage, kannst Du eine Verbundglasplatte in ausreichender Größe (ca.60(90) x 60 x 1 cm) darauf legen und Deinen Hund zum Wiegen darauf steigen lassen oder ihn darauf setzen. Durch die Glasplatte kannst Du das Gewicht ablesen. Auch eine durchsichtige Kunststoffplatte (Plexiglas o.ä.) ginge.
Für das Geld, das so eine Verbundglasplatte kostet, kann man auch gleich eine Waage kaufen, ähnlich der des Tierarztes, mit getrennter Digitalanzeige. Kostet unter 100 Euro. Hier muß allerdings auch die vorhandene Trittfläche (38 x 30 cm) durch Auflegen einer (Sperrholz-)Platte vergrößert werden. Eine Tierarztwaage kostet etwa 700 Euro.

Liebe Grüße
Rupp
Conny ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 14:40
#11 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo Jutta ich kann Luke oder Liz nur beim TA wiegen. Bei Luke ist es ganz gut abzuschätzen bzw zu fühlen ob er zu oder abgenommen hat.


@ Daniela Gulliver hat mir im Juni aber keinen zu dünnen eindruck gemacht.


gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Daniela ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2007 18:45
#12 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo Conny

Er darf etwa 38 Kilo haben. Im Sommer denke ich haben viele Hunde auch nicht so Appetit wie im Winter.

Liebe Grüsse

Daniela

Dominic Offline



Beiträge: 26

31.08.2007 10:38
#13 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Hallo,
bei ebay gibt es auch schon neue Waagen von IBN- Waagen ab 300,00 Euro, größe 60x90 nehmen wir für Alpakas und Maremmas. Einfach mal Tier oder Boden-waagen eingeben.
Viele Grüße Dominic

Tierra Helada Alpakas
Dominic Müller
http://www.th-alpakas.de

silvi001 Offline




Beiträge: 204

04.09.2007 08:26
#14 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

guten morgen
anjou ist ja hier ein schwergewicht aber nun stellt sich die frage wie ist das schultermaß bei euren?vielleicht ist anjou ja auch ziehmlich hoch mit ca 74 cm
silvi

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 11:59
#15 RE: JIIIIPIIII Zitat · antworten

Naja - Eliano hat so um die 71cm... die Mädels ca. 65-69cm...

LG
Claudia

Seiten 1 | 2
«« Ekzem
Gewicht »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen