Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.273 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
Suzy Offline



Beiträge: 351

22.09.2010 11:58
#16 RE: Suzy Zitat · antworten

Hi Rupp,
ich hatte mir schon ueberlegt, in St. George zu uebernachten und Freitag morgen zu entscheiden, was ich tue, ob ich sie nach Hause hole oder dalasse, ob ich bereit dafuer waere, ja zum Ende zu sagen oder nicht. Und obwohl ich weiss, dass das Forum nicht der richtige Ort dafuer ist, ich glaube es waere in jedem Fall besser sie nach Hause zu holen und die Sache hier mit einem Genickschuss in einer zentellsekunde zu erledigen als mit einer Spritze in drei Minuten weit weg (aber irgend wer muss halt auch das Gewehr halten und den Abzug druecken).

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

22.09.2010 12:30
#17 RE: Suzy Zitat · antworten

Denk doch (noch) nicht an so etwas Jutta. Gib Suzy eine Chance. Meint ihr nicht dass es auch später noch besser werden könnte als in zwei Tagen.
Wenn Suzy wieder frisst ist doch noch Hoffnung

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Suzy Offline



Beiträge: 351

22.09.2010 13:22
#18 RE: Suzy Zitat · antworten

Oh Doris,
ich gebe Suzy alle Chancen der Welt (wenn Du wissen willst, was uns die Behandlung bis jetzt gekostet hat, musst Du mir eine PM schicken).
Die abgrundtiefe Sch... mit nem Schlangenbiss ist einfach, dass es sein kann, dass es nicht besser wird. (Ich hab auch meinen google Anteil getan). Normalerweise sterben die Bissopfer innerhalb ein paar Stunden, (das hat Suzie nicht getan) und dann wird eben ein drei bis max vier Tage Fenster gegeben, in dem sich die Sympthome zurueckentwicklen, und wenn das nicht der Fall ist, sind die Schaeden bleibend. Und wie ich schon erwaehnte, ein Mensch im Rollstuhl, kein Problem, ein Hund im Rollstuhl......
Wobei ich gerade ernsthaft darueber nachdenke, ob Suzy nicht die Herrschaft ueber ihre 10 Hunde (und mich) von einem Hundebett aus erledigen koennte.
Im Moment vollkommen verzweifelt
jutta

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

22.09.2010 13:58
#19 RE: Suzy Zitat · antworten

Dass du verzweifelt bist verstehe ich vollkommen.
Wenn ich könnte würde ich dir beistehen
Ich kann mir vorstellen was solche Behandlung kostet. Aber tun wir nicht alles für unsere Hunde was möglich ist

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 15:36
#20 RE: Suzy Zitat · antworten

Oh man Jutta,

ich hoffe mit dir, ich wünsche deiner Suzy, dass sie es schafft.
Hol sie nach Hause, das hat sie verdient. Lass sie nicht einfach beim TA.
Hast du schon an Physiotherapie gedacht, dass bring doch oft sehr viel.

Ich Drücke ganz feste meine Daumen und Leo seine Pfoten.

Liebe Grüße

Christa

Suzy Offline



Beiträge: 351

22.09.2010 21:44
#21 RE: Suzy Zitat · antworten

Liebe Christa,
nein, ich werde Suzy nicht beim TA vergessen. Mit beim TA bleiben, meine ich, dass sie da stirbt am Freitagmorgen. Aber wir haben noch einen ganzen Tag Zeit für die Entscheidung und hoffen weiterhin.
Physiotherapie würde nur Sinn machen, wenn sich die Lähmung zwar nicht ganz aber ein bisschen zurückentwickelt, d.h. wenn sie zumindest Gefühl in den Beinen zurückbekommt und aufstehen kann.
Viele Grüsse
jutta

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

22.09.2010 22:03
#22 RE: Suzy Zitat · antworten

aber wenn sie die Rute doch schon wieder bewegt ?

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Suzy Offline



Beiträge: 351

23.09.2010 01:04
#23 RE: Suzy Zitat · antworten

Hi,
jetzt bin ich schon optimistischer, hab gerade mit dem TA gesprochen. Sie macht langsame, langsame Fortschritte und es wird morgen frueh keine Entscheidung geben, der TA meinte, sie hat alle Chancen, dass sich die Synapsen erholen. Sie hat wieder schmerzempfinden in den Beinen, gutes Zeichen.
Ich kann sie aber noch nicht nach Hause holen, z.B. kann ich Suzy noch nicht mal hochheben (ich hatte ne kleine OP und darf und kann noch nicht heben, und mein Mann ist nicht zuhause) und ich bin der festen Ueberzeugung, dass sie die allerbeste Pflege bei diesem TA hat. (Er hat mir was von heute morgen um fuenf erzaehlt, als er sie gefuettert hat, das machen die alle zwei Stunden in kleinen Portionen, offensichtlich auch nachts). Bei unserer normalen TA haette sie keine Chance gehabt, aber das ist eine andere Geschichte.
lg
jutta

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

23.09.2010 07:28
#24 RE: Suzy Zitat · antworten

Ich freue mich so sehr mit dir

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2010 07:35
#25 RE: Suzy Zitat · antworten

Hi Jutta,
oh das hört sich gut an. Da kommen mir glatt die Trännen vor freude.
Hoffe das es weiter Bergauf geht.
Daumen sind immer noch gedrückt

Lieben Gruß Christa

Rupp Offline




Beiträge: 536

23.09.2010 11:47
#26 RE: Suzy Zitat · antworten

Hi Jutta,

wegen nach Hause holen und nicht tragen/heben können:
Man kann zum transportieren und auch zuhause einen Wagen (anstelle Rollstuhl) nehmen, kaufen oder dafür bauen und den mittels Rampe(n), notfalls zwei Bretter, ins Auto und auch wieder herausziehen/schieben. Auf den Wagen heben und legen macht der Tierarzt.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - oder?.
Ich nehme an, daß der Genesungsprozeß einige Zeit dauern wird und bis zur vollständigen Wiederherstellung einige Wochen in Anspruch nehmen könnte und daß Suzy solange nicht beim Tierarzt bleiben kann.
Euer Haus rollstuhlfähig zu machen, darüber hast Du Dir ja schon Gedanken gemacht.

Ich wünsch Euch alles Gute und noch viele schöne Jahre zusammen.

Liebe Grüße
Rupp

Suzy Offline



Beiträge: 351

24.09.2010 09:28
#27 RE: Suzy Zitat · antworten

Hi,
ich hab Suzy gestern und heute morgen gesehen. Sie kann ihren Kopf aufrichten und das mit dem Schwanzwedeln war ne deutliche Uebertreibung vom TA, aber gestern abend hat sie dann zum erstenmal ihre Vorderpfote zwei Zentimeter vom Boden geliftet. Die beiden Vets sind total optimistisch, es sei nur noch eine Frage der Zeit. Sie wird immer noch Zwangsernährt und hängt noch am Tropf. Sobald der Tropf ab kann, kommt sie nach Hause. pffffff gut
Ach, falls jemand meint, sie hätte sich gefreut mich zu sehen, nö. Gestern ging es noch, weil den Fuss hat sie hochgehoben, als ich come on, get up gesagt hat (sie hat es probiert und ich hab gelobt, sie hat es dann noch dreimal auf Aufforderung getan, dann war sie total erschöpft), aber heute morgen hat sie sich geweigert mich auch nur anzugucken. Der TA fand das verwunderlich, und ich hab meine Schultern gezuckt und gesagt, "Ich hab sie gestern nicht mitgenommen, oder". So kennen und so lieben wir so doch: stur.
Mein Mann meinte, ja typisch, es kann ihr nicht mehr so schlecht gehen.
Jetzt heißt es nur noch abwarten und die Hühnchen bereitstellen.
lg
jutta

Dorismaya Offline




Beiträge: 206

24.09.2010 09:32
#28 RE: Suzy Zitat · antworten

Jutta ich freue mich so sehr für euch

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2010 12:04
#29 RE: Suzy Zitat · antworten

Super...das freut mich riesig

Manuela Offline



Beiträge: 523

27.09.2010 22:59
#30 RE: Suzy Zitat · antworten

Hallo Jutta,
gibts was neues ??

lieben Gruß
Manu

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen