Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.914 mal aufgerufen
 Maremmano-Vermittlung
Seiten 1 | 2 | 3
Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2008 19:47
Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

7-monatiger Maremmano-Rüde aus Zucht http://www.casabianca.biz umständehalber abzugeben!

Der Süße sitzt in Essen und sucht dringend eine neue Bleibe!!

Mehr Infos kann vielleicht Bianca geben...

LG
Claudia

Jennie Offline




Beiträge: 122

23.07.2008 19:20
#2 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo
Der junge Kerl sitzt nicht mehr in Essen, sondern wurde heute von mir in eine sehr kompetente Pflegestelle gebracht.

Ich möchte niemanden zu Nahe treten, aber ich habe keinerlei Verständnis dafür, wenn ein Züchter einen Junghund zu so einer Stelle vermittelt. Moment, vermitteln ist das ja nicht, das war ja ein Verkauf. Allerdings ohne Papiere und über den mir vorgelegten Vertrag schweige ich mich lieber aus.

Ich habe heute einen traurigen Junghund übernommen, der vor allem und jeden Schiss hat und brummelnd darauf reagiert. Und das liegt bestimmt nicht an den knapp 2 Monaten, wo er bei der jungen Frau war. Diese hatte sich durchaus Mühe gegeben, kann den Kleinen aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr halten.

Gesucht wird nun eine kompetente Stelle, die dem kleinen Kerl vorallem eines gibt: Sicherheit!
Genaueres kann ich erst in den nächsten Tagen sagen, wenn er sich ein wenig eingelebt hat. Mein Eindruck ist kein schlechter, ein kleiner Rohdiamant, der nun auf den richtigen Weg gebracht werden muss.

Interessenten bitte an mich verweisen

LG
Jennie

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

24.07.2008 08:03
#3 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Das hilft zwar jetzt auch nicht weiter, aber so etwas zu lesen treibt mir Tränen in die Augen. Der arme Hutzel...

Leider ist mein Partner (im Moment noch?) gegen einen 2. Hund - aber wir drücken dem "Kleinen" alle Daumen und Pfoten und sind "gespannt", was Du noch so berichtest!?

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

Jennie Offline




Beiträge: 122

28.07.2008 20:54
#4 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo
So wie es aussieht, hat der kleine Mann nun endlich Glück!
Man könnte es auch Glück im Unglück nennen, denn der andere Pflegerüde wollte den kleinen Mann gar nicht akzeptieren, so dass wir händeringend eine neue PS für "Lucky" suchten.
Ein lieber Tierfreund erklärte sich spontan dazu bereit ihn aufzunehmen.....und verlor gegen den Charme der Plüschrübe!
Sollte in den nächsten Tagen nichts Gravierendes dagegen sprechen, wird Lucky endlich mal Glück haben!

Der Jung hat das aber auch verdient! (pst, er hat dort ein wahres Hundeparadies!)

LG
Jennie

Manuela Offline



Beiträge: 516

28.07.2008 23:59
#5 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Huhu,
der Lucky von Bruno ??
das wäre ja schön.
Gruß
Manu

Jennie Offline




Beiträge: 122

29.07.2008 09:55
#6 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Nein Manuela, der hockt immer noch in seiner Notunterkunft

Dies war ein Junghund aus dem Novemberwurf von Bianca.
Ein unsicherer Bursche, der noch nicht viel, bzw. so gut wie gar nichts kannte. Auch mit anderen Hunde hat er Probleme, aber nicht weil er böse ist, sondern weil er sie allem Anschein nicht versteht.
Ich drück dem Kelrchen die Daumen, dass er da bleiben kann, wo er nun ist.....ein Hundeparadies!

LG
Jennie

Jennie Offline




Beiträge: 122

14.08.2008 09:33
#7 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo

Ich habe eine freudige Nachricht zu verkünden:

Der kleine LUCKY ist nun wirklich glücklich! Er wird nun in seiner Not-Pflegestelle bleiben dürfen, er hat sich vorbildlich entwickelt und ist der Herzensbrecher am Hof geworden.
Was vorher ein kleiner Pechvogel war, kann sich nun als Glückspilz bezeichnen. Er lebt nun auf einem umgebauten Bauernhof, hat dort stetigen Freigang (der Hundeklappe sei dank!) und frißt mittlerweile auch keine Katzen mehr ;o)
Sein neuer Besitzer hat den Hunden sogar einen Hundeteich ausgehoben *umfall*, den Lucky nun mit Neufundländerin Beauty Tag für Tag unsicher macht.
Besonders gern läuft er durch die Hundeklappe nach draußen, rennt durch eine Pfütze und kommt dann wieder rein *lach*

Für einen Maremmano ist er schon recht groß, zu dem hat er eine Delle auf dem Schädel. Ob diese nun vom Wachstum kommt oder von etwas anderem, müssen wir mal abklären lassen.....evtl. verwächst es sich auch.

Ich hatte viele Anfragen für ihn, die ich dann aber an andere Notfälle verweisen konnte. Dadurch haben 2 weitere Maremmani ein Zuhause gefunden.

Trotz seiner "Ohrenfehlstellung" (weswegen er allem Anschein nach keine Papiere bekommen hat), wird dieser Bursche mal ein hübscher Maremmano werden!

Ich wünsch ihm alles Glück der Welt, dass seine Odyssee nun endgültig ein Ende hat!!!

LG
Jennie

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2008 10:25
#8 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten
Es tut wirklich gut, mal gute Nachrichten zu lesen!

Danke, Jennie, für deine Bemühungen! Möge der Wuff ein langes und schönes Leben haben!

LG
Claudia
casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2008 19:44
#9 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo Jennie,

ich wollte eigentlich auf Deine provozierenden Posts nicht antworten. Habe mich jetzt lange genug geaergert und moechte Dich hoeflichst bitten, Dich weder ueber meine Vertraege auszulassen noch ueber meine Hundezucht. Dass Du den aus meiner Zucht stammenden Junghund ueberhaupt nicht "verstanden" hast, habe ich ja schon in der Beschreibung auf Deiner Homepage und auch in der damals geschalteten Anzeige lesen muessen. Und da haben wir hier wirklich alle einmal lachen muessen, denn die Hunde aus meiner Zucht kenne ich SEHR genau.
Ich verkaufe in der Tat keine Diamanten, die noch geschliffen werden muessen, sondern junge Hunde, die noch erzogen werden muessen. Dass dieser Hund leider an die falsche Person geraten ist, tut mir unendlich leid, aber da Du den Leuten nicht vor den Kopf schaust, sondern die Gabe hast, in den Kopf zu schauen, spreche ich Dir hiemit meine Hochachtung aus.
Ich werde mich hier nicht zu der Kundin aeussern, da sie scheinbar grosse Probleme hat, was mir auch sehr leid tut, aber ich beim bestn Willen nicht wissen konnte!

Habe gedacht hier in diesem Forum Freunde und Gleichgesinnte zu treffen und habe leider feststellen muessen, dass Du auch noch Unwahrheiten ueber mich eraehlst und mich schlecht machst. Ich finde das sehr unprofessionell, denn ich wuerde mir niemals herausnehmen, Dich in ein negatives Licht zu stellen. Du hast lediglich auf das gehoert, was meine Kundin bzw. deren Freundin Dir erzaehlte und mir lediglich eine email mit der Info, dass einer meine Hunde in der Vermittlung steht, mit einem schlecht gelaunten Smiley geschickt. Waere schoen, wenn ich Hunde verkaufe und sie bei ihren neuen Besitzern "alt" werden. Leider ist das nicht immer moeglich, da sich manchmal die Lebenssituationen drastisch aendern koennen, und dass kann nicht meine Schuld sein!

Jeden Tag melden sich bei mir Maremmanohalter, die Probleme und Sorgen haben. Ich versuche immer zumindest mit Rat zur Seite zu stehen. Niemals wuerde es mir einfallen den Zuechter oder Vermittler dieser Hunde schlecht zu machen. Leider bleibt die Wahrheit manchmal auf der Strecke. Ich jedenfalls habe den ein oder anderen Halter, der seinen Maremmano loswerden wollte, den er von X hat, den Rat gegeben sich bei Dir zu melden. Ich habe stets positiv von Dir gesprochen. Das finde ich professionell. Fuer Dein Besserwissereigetue habe ich kein Verstaendnis.

Und noch was: Ich weiss, dass Lucky ein wunderschoener, grosser und typischer Maremmano wird, aber ich entscheide, welche meiner Hunde ein Pedigree bekommt und wer nicht. Ich wollte auf gar keinen Fall, dass mit ihm gezuechtet wird, da er fuer mich nicht "perfekt" ist und das hat nichts mit der Zuneignung zu tun, die ich fuer diesen Hund empfinde.

Jennie Offline




Beiträge: 122

28.09.2008 11:30
#10 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hi
Bianca, sorry, ich habe mir selbst ein Bild von dem Hund gemacht und stehe mit dem neuen Besitzer durchweg in Verbindung. Mittlerweile hat er sich zu einem tollen Burschen entwickelt und ist auch schon wesentlich sicherer geworden. Da kann ich dich also beruhigen....

Ich rede schlecht über Dich? Ich hab den Hund nicht zu dieser jungen Frau verkauft, die kein geregeltes Einkommen hat und in einer Miniwohnung wohnte.
Ich habe in diesem Forum nur meine Meinung geschrieben und jeder Schutzvertrag ist ein Wälzer gegen diesen Kaufvertrag!
Darf man das mittlerweile nicht mehr?

Besserwissereigetue? Ah ja....inwiefern?
Das ich meinen Eindruck wiedergegeben habe, den ich von diesem Junghund hatte? Den Eindruck, den die erste Pflegestelle von ihm hatte und der jetzige Besitzer?

Fakt ist, dass der Hund es nun sehr gut hat und ein entgültiges Zuhause gefunden hat. Freu dich darüber oder lass es sein....

LG Jennie

casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2008 12:10
#11 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo,

habe diesen Hund nicht einmal unsicher gesehen. Ganz im Gegenteil. Er war ein Hund mit einem sehr stark ausgepraegten Selbstbewusstsein. Dass er sich natuerlich entsprechend verhaelt, nachdem auch er mitbekommen hat, dass er nicht mehr gewollt wurde, und dass es der Halterin gesundheitlich nicht gut ging, spricht fuer seine Sensibilitaet und seine Intelligenz. Er hat genau richtig reagiert. Auf einmal ertwarteten fremde Menschen einfach zu viel von ihm. Wie haette ein junger Hund Deiner Meinung nach reagieren sollen? Seine Sicherheit wurde ihm weggenommen in dem Moment als ihm klar wurde, dass irgendetwas nicht stimmt. Eine voellig normale Reaktion.

Und was die Wohnverhaeltnisse und vieles andere der Kundin betrifft, kann und will ich hier nicht ausbreiten, nur eines: es wird nicht immer die Wahreit erzaehlt.Ich ertwarte zwar nicht, dass Du mir Glauben schenkst, aber ich haette zumindest erwartet, dass Du beide Seiten genauer anhoerst. Dann kann man sich immer noch ein Urteil bilden.

Wie ich meine Vertraege mache ist ganz allein meine Sache. Du haettest ja mal konstruktive Kritik ueben koennen, anstatt nur bloede Kommentare abzugeben.

Besserwisserei? Inwiefern? Du beurteilst einen meiner Hunde voellig falsch und Du willst Dich mit ihm befasst haben? Du siehst nur das, was Du sehen moechtest. Einen Junghund in diesem Alter kann man sehr wohl in nur 2 Monaten versauen.

Ich zuechte zwar noch nicht so lange wie manch ein anderer, aber seit fast 10 Jahren lebe ich im "Maremmanoland" und behaupte einiges mitbekommen zu haben. Das allerwichtigste war unter anderem auch, dass ich die Menschen, die diesen Hund zu dem "gemacht" haben, was er heute ist (und da hat sich in den letzten 100 Jahren nichts veraendert), kennengelernt und auch verstanden habe. Dieses Wissen ist gerade im Zusammenhang mit der Zucht oder einfach nur im Umgang mit solchen Hunden enorm viel wert.

Dass Du "nichts Gutes" ueber mich gehoert hast, wurde mir telefonisch mitgeteilt.

Dass der Hund nun ein entsprechendes Zuhause gefunden hat, macht mich natuerlich sehr froh und laesst mich nun endlich wieder wuhig schlafen.

Jennie Offline




Beiträge: 122

28.09.2008 13:04
#12 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo
Bianca, wenn das dich alles so gestört hat, warum schreibst du dann erst jetzt?
Von Mitte Juli bis gestern, ist eine Menge Zeit.

LG
Jennie

Neufibaerchen ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2008 13:11
#13 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten


Lucky der Zwingerfreie

Da ich hier die Diskrepanzen um Lucky lese, möchte ich meinen Senf etwas dazu geben und hoffe, dass sich auch die Wogen damit etwas glätten.

Als erstes, da ich das Tierschmutz-Forum betreibe, stört mich das Wort professionell im Hinblick auf Vorwürfe bzw. Schilderungen.

Ich finde, man sollte schon beim Namen nennen, was man als nicht in Ordnung empfindet, damit es ausgesprochen ist und auch damit die Möglichkeit gegeben wird, etwas zu verbessern.

Dass Lucky früher einmal sehr selbstsicher war und ein stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein hatte, vermag ich nicht zu glauben. Eher denke ich, dass es ein Hund war, der in Abgeschiedenheit aufgezogen wurde und der dann von vielen unbekannten Geräuschen überrollt wurde.

Darauf komme ich, da wir eine Kuvasz Hündin hatte, die in einer abgeschiedenen Zucht aufwuchs und dann, als sie nach Düsseldorf kam, erst einmal panisch wurde.

Bei Lucky mögen dann noch Fehler der Haltung dazugekommen sein, die sich nur aus seinen anfänglichen panischen Verhalten, vermuten lassen.

Wenn in der Küche etwas klapperte stob Lucky davon, als mir ein Topfdeckel aus der Hand fiel, dachte ich Lucky dreht ab, er lag zitternt draußen.
Jedes Geräusch, was er nicht direkt nachvollziehen konnte oder wenn hinter ihm etwas war. ließ Lucky zusammenfahren.
Ich schließe daraus, dass er einmal sehr schlechte Küchenerlebnisse gehabt haben muss.
Ich bin jedes Mal dann zu ihm, habe ihn gestreichelt und erzählt, dass er doch gar nichts angestellt hat, sondern mir der Fehler unterlaufen war.
Weiter schließe ich daraus, dass anscheinend Sachen/Gegenstände nach ihm geworfen worden sind.

Ein weiteres Übel war, dass Lucky zwischendurch nicht kam, wenn ich ihn gerufen habe, bis mir auffiel, dass dies jedes Mal war, wenn er sich so langsam herantastete.
Dann achtete ich mehr darauf, wie solche Situationen entstanden und kam dahinter. Wenn Lucky Mist gebaut hatte, also Katzen gejagt, den Braten geklaut etc., kam er anscheinend vorsichtig schauen, wie viel ich mitbekommen habe und wie meine Laune ist.
Dass er dann weglief, wenn ich ihn ran rief, erklär ich mir dadurch, dass er anscheinend erlebt hatte, dass er wenn er kommt, bestraft wird.

Also bin ich die nächsten Male hinterher, habe ihn mir unterm Gartentisch herausgeholt, gestreichelt und erzählt, was er für ein schöner Hund ist und dass es bei mir für Vergangenes keine Strafen oder Schimpfe gibt.
Es ist mit allem erheblich besser geworden und ich lasse weiterhin mehr durchgehen, um sein Vertrauen zu festigen, denn das sehe ich als wichtigstes an.

Das dies alles in nur 2 Monaten versaut wurde, kann auch ich mir nicht vorstellen, insbesondere, wenn ich lese, dass Lucky ein stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein gehabt haben soll.

Doch lohnt es nicht nachträglich darüber zu streiten, besser wäre darüber zu Diskutieren, wo jeder seine Eindrücke und Erfahrungen schildert.

Ich kenne weder den Kaufvertrag noch die ganze Geschichte, mir ging es darum Beauty und auch Lucky zu helfen, nachdem Ben gegangen war.

Ein Problem im Tierschutz, wie Tierschutz sind immer die Emotionen, bleibt ruhiger.

Wenn ich lese, fehlerhafter Kaufvertrag, kannte den Hund nicht, kleine Wohnung (wahrscheinlich keine Vorkontrolle) kein geregeltes Einkommen etc. finde ich das auch nicht so prickelnd.

Doch anstatt sich dann anzugehen, wäre es sicher sinnvoller den Sachverhalt aus eigener Sicht offen zu legen, statt pauschal zu verneinen.
Aber das müsst Ihr wissen.

Ich werde gleich mal paar neue Bilder von Lucky ins Album und dann die Albumadresse hier einstellen.

Lieber Gruß

Gerd

Daniela ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2008 13:28
#14 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Hallo

Hat sich denn irgend jemand mit der Züchterin in Verbindung gesetzt ? Jennie, dein Einsatz in Ehren, aber bevor man losdonnert über jemanden sollte man zuerst mal das Gespräch suchen. Leute erzählen viel wenn der Tag lang ist und wenn ein Hund "versaut" wurde wird der, der den Hund nicht mehr möchte wohl kaum zugeben dass er derjenige war oder ? Und im, übrigen braucht man keine 2 Monate um einen Hund restlos zu versauen ! Das geht viel schneller wenn man es gründlich macht.

Das Internet ist öffentlich und für jeden einlesbar. Ich fände es eine schlimme Vorstellung wenn hier jemand an den Pranger gestellt worden wäre (Casabianca)dem man diese Vorürfe gar nicht hätte machen können.

Hat sich denn schon mal jemand überlegt wieviel jemand studiert sich einen Maremmano zu holen in einer Einzimmerwohnung ? Aber lustigerweise wird das gar nicht in Frage gestellt.

Liebe Grüsse

Daniela

casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

28.09.2008 13:32
#15 RE: Und noch eine Maremmano Zitat · antworten

Weil Du Dir Deine Meinung schon gebildet hast und ich nicht der Typ bin Dir das wieder auszureden. Ich habe nun geantwortet, um die anderen Forenmitgliedern ein wenig aufzuklaeren und Dir zu sagen, was ich von Deinen Spruechen und Deinem "Wissen" ueber meinen ehemaligen Hund halte.

Bin enttaeuscht gewesen, denn ich habe mir gerade von diesem Forum Freundschaft und Gleichgesinnte erhofft, weil wir alle grosse Fans von diesen Hunden sind. Ich haette eine email von Dir erwartet mit der Moeglichkeit Dir die ganze Geschichte zu erzaehlen. Aber da Du ja scheinbar Angst hattest, dass der Hund zu mir zurueckkommt und ich ihn weiter verkaufe (was ich wohl eher nicht getan haette!) und somit Deine Interessenten nicht zum Zug gekommen waeren, hast Du den fuer Dich angenehmeren Weg gewaehlt.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich moechte mich hier nicht endlos ueber Geschehnisse auslassen, die laengst vergangen sind, dennoch..., ich moechte Dich hoeflichst bitten, sollte es nocheinmal zu einer aehnlichen Situation kommen (ich will es nicht hoffen), dann melde Dich bei mir und wir sprechen ueber die Angelegenheit. Falls nicht, dann tu was Du fuer richtig haelst, aber rede nicht ueber mich und meine Hundezucht, die Du nichtmal kennst, um Dich als "Hunderetterin" hervorzuheben. Deine Arbeit ist sehr lobenswert, aber nicht, wenn andere dafuer schlecht gemacht werden muessen. Ich nehme mir das auch nicht heraus.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen