Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 378 mal aufgerufen
 Allgemeines
Hans-Georg Offline




Beiträge: 127

24.06.2016 09:45
Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich glaube unser Nico ist wasserscheu!

Auf Spaziergängen am Bach merke ich, daß er nur mit äußerster Vorsicht
ans Wasser geht um zu trinken, wehe er rutsch mal mit einem Bein ins Wasser,
dann ist er auf und davon!

Vor unserem Pool macht er einen großen Boden, ein für aufgestelltes Kinder-
planschbecken sieht er nur als weitere große Schüssel mit was zum Trinken!

Kann man ihn irgendwie dazu bewegen?

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Christa Offline




Beiträge: 237

26.06.2016 15:37
#2 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Gib ihn Zeit...... wo her soll er das Baden denn kennen?
Wenn ihr einen See in der nähe habt geh einfach mit ihm ins Wasser.
Zeig ihn das Wasser nichts schlimmes ist.

Ich finde immer, dass wir Menschen ständig beim Hund alles voraussetzen oder verlangen, was er machen oder können muss.
Die Hunde sind nicht mit unserem Wissen auf die Welt gekommen. Auch wir durften lernen und unsere Eltern haben uns alles gezeigt. Warum muss ein Junger Hund der das Leben gerade entdeckt schon wissen das ein Bach nichts schlimmes ist. Lebe ihn vor und er wird es nach machen. Lernen durch nach machen ist so einfach.

Liebe Grüße

Christa

Hans-Georg Offline




Beiträge: 127

27.06.2016 08:28
#3 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Danke Christa!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Hans-Georg Offline




Beiträge: 127

12.07.2016 08:03
#4 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo Christa,
Du hattest recht, Zeit lassen!
Waren gestern mit seiner Trainerin auf dem Gelände der Gartenschau in Deggendorf.
In einem kleinen Quellsee sah Nico (zum 1. Mal) eine Ente, neugierig tappste er vorsichtig
in des flache Wasser - bis zum Bauch ging er rein.
Die Ente, wohl ebenfalls erstaunt in ihrem Gewässer einen "Eisbären" zu sehen,
zog es dennoch vor das Weite zu suchen!
Das Gleiche nachher nochmals - Leckerlies die vorbeischammen aus der Donau zu fischen,
machte ihm sichtlich Spaß.
Ich glaub jetzt hat Nico es kapiert, daß Wasser nicht gefährlich und außerdem angenehm kühl ist!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Christa Offline




Beiträge: 237

17.07.2016 17:48
#5 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Na das freud mich für euch.... wieer eine Hürde mehr genommen. Klasse , weiter so.

LG Christa

Manuela Offline



Beiträge: 523

01.08.2016 16:42
#6 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo HaGe,
Micky ist jetzt 11 - 1/2 Jahre und ist noch nie komplett ins Wasser gegangen.
Nur bis zum Bauch...wenn es flach ist legt er sich auch hin,aber eben nie ganz,geschweige denn das er je geschwommen ist.
Am Meer ist es ihm mit den Wellen nicht geheuer,da geht er vorm Wasser zurück wenn die Wellen kommen.
Ich finde es aber auch nicht schlimm dafür gibt es ja andere Rassen die das gerne machen (Neufundländer,Labrador )
Ich habe ihn auch noch nie gebadet,ich bekomme ihn nicht in die Dusche/Wanne oder unter den Gartenschlauch.Ist aber auch nicht tragisch ..er ist auch so super-weiß
lg
Manu

Elke Offline




Beiträge: 128

07.08.2016 13:30
#7 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Bei uns war es nur die Alessa die Wasser liebte, und regelmäßig in der Tränke lag, alle anderen meiden es.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 127

15.08.2016 09:09
#8 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo zusammen,
war zwar erfreut das sich Nico ins Wasser gewagt hat, aber verliebt hat er sich nicht!
Wir sind desöftern an der Donau unterwegs und er geht jetzt auch ohne Probleme ins Wasser,
aber eben auch nur bis der Bauch ein bischen Kühlung spürt.

Neulich hat er sich selbst ausgetrickst:
Wir haben regen Schiffsverkehr auf der Donau und wenn ein Frachter kommt zieht es doch
erst mal das Wasser vom Ufer weg - Nico stand plötzlich auf dem Trockenen und lief dem Wasser nach!

Nach ca. 2-3 Minuten kommt dann die Welle ziemlich flott zurück und Nico mußte ganz entsetzt schwimmen!


Wenn Sportboot einen höheren Wellengang verursacht, springt er schon mal der Welle nach
und verbellt sie.

Ansonsten kann ich ihn nicht mit Wasser anfreunden - außer Trinken - aber Dusche oder
Spritzen mit den Schlauch, da nimmt Nico Reissaus!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Hans-Georg Offline




Beiträge: 127

15.08.2016 09:22
#9 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo,
wollte Euch noch etwas fragen:

Damit er immer frisches Wasser hat, hab ich Nico eine Trinkfontäne gekauft,
die auf Tritt einen kleine Wasserfontäne (einstellbar) anbietet!



Er hat den "Brunnen" mit Begeisterung angenommen und schimpft
wenn die Fontäne versiegt!

Aber ich kann es ihm einfach nicht beibringen,
selbst auf die sehr leichtgängige und große Taste zu treten!

Ihr habt doch sicherlich einige wirkungsvolle Tips für mich!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Manuela Offline



Beiträge: 523

22.08.2016 20:44
#10 RE: Wasser und Maremmanos Zitat · antworten

Hallo Hage,

wir haben Micky auch alles mögliche beigebracht und ich würde es in deinem Fall ganz einfach versuchen ...

Lass ihn vor dem Pedal sitz machen nehm seine Pfote leg sie auf das Pedal und drück es durch(das auch Wasser kommt) wobei du irgendein Komando wie z.B Tritt oder drück oder Pfote ...was auch immer sagst und ihm dann ein Leckerchen als Belohnung gibst.
Das würde ich ein paar mal nacheinander machen und es öfters am Tag versuchen.
Wenn er pfiffig ist und er begreift was du von ihm willst,kann er das in 2 bis 3 Tagen schaffen.
Micky konnte am 2 ten Tag Pfötchen geben oder winken oder sich schlafend stellen.Das geht mit richtiger motivation ruck zuck
lg
Manu

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen