Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.347 mal aufgerufen
 Ernährung
Seiten 1 | 2
Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

18.10.2015 10:04
Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Hallo Freunde,

die Fütterung früherer Hunde - zuletzt die Sammy ein Schäfer/Bernhardiner-Mix wurde 17 Jahre alt - hat unsere Mutti überwiegend aus der Dose (wir waren Pal-Großkunde ) unter Beifügung von gekochtem Gemüse, gelegntlich einen Kalbsknochen u.a. erledigt.
Die Angebote an Feuchtfutter in der Büchse sind sehr umfangreich (z.B. Pedigrie Junior) und darf man den Herstellern Glauben schenken, absolut das "Richtige" mit allen Nährstoffen und Vitaminen!

Die Büchse mit gelegentlichem Extra-Gemüse wäre für mich - 65 J. noch teilberuftstätig - das Praktischte!

Was haltet Ihr davon, welche Fütterung würdet Ihr empfehlen (erstmal gehts um die Welpenernährung)?

Für viele Antworten schon mal dankeschön!

d' Hage

Manuela Offline



Beiträge: 516

18.10.2015 19:34
#2 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Hallo Hans Georg,
herzliches Willkommen hier von mir

im Moment ist es durch einige Wiedrigkeiten im Forum relativ ruhig.
Viele deiner Fragen sind schon öfters gestellt worden und wenn du Zeit und Lust hast,les dich doch einfach hier schonmal durch ...Da gibt es bestimmt noch ganz viele andere Themen die dir helfen oder Interessant sein dürften.

Auch deine Frage mit der Hecke....es ging dabei allerdings um einen Zaun ...die sind eigentlich kein Hindernis ! Nur Hecke wäre mir persönlich allerdings zu unsicher,kann man als Hund ja durch oder sich drunter her buddel (es wird super gerne gebuddelt )zumal die Maremmanos ja auch ihr Revier gerne mehr oder weniger verteidigen.
Zu deiner Frage ob sie auf Komando springen..warum nicht ..wenn du es ihm beibringst !! Unsere Hunde springen ja auch ins Auto Ich denke mal es geht,andere Gebrauchshunde gehen ja auf dem Hundeplatz auch über die Hürden und apportieren Klötze.Nur finde ich es stellenweise zu überlegen ob man den Hunden die Hemschwelle zum überspringen von Gegenständen anlernen will.
Micky macht bei uns z.B Männchen,stellt sich schlafend,macht ne Rolle und gibt Pfötchen.....es geht alles!!nur die Frage ist, braucht man das
zur Fütterung!!
ich habe unseren auch anfangs Roh gefüttert,da er auch ständig Probleme mit der Haut hatte.Allerdings bin ich davon abgekommen,da er es zum verrecken nicht gerne gefressen hat.Ich musste soviel weg werfen,dass ich es dann irgendwann wieder gelassen habe.
Aber das was Herzogin schrieb stimmt,der Stuhlgang ist weniger und ich fand seinen Zustand damals auch super.
Nur Dosenfutter würde ich nicht geben..Micky bekommt Trockenfutter gemischt mit Gemüse,Fleisch oder auch ein ganz klein bisschen hochwertiger Dosennahrung.Nur pur frisst er es auch nicht gut ---- Spaghetti Bolognese sind sein Hit..eben Italiener.. ja ganz schön verwöhnt und stur diese Fellnasen .
ich wünsche dir noch einen schönen Abend und ganz viel Spaß beim lesen
lg
Manuela

Elke Offline




Beiträge: 128

19.10.2015 09:16
#3 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Du kannst füttern was du willst, bitte nur nicht länger als 12 Wochen Welpen Trockenfutter. Die Hunde sollen ja langsam groß werden.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

19.10.2015 11:53
#4 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Info, hab auch schon viele Hinweise aus den Forumsbeiträgen lsen können.
Aber jetzt wo ich erfahre das unser Nico seit 2 Tagen auf der Welt ist, muss ich mich sputen und speziell die Fütterung planen.
Gibt's eigentlich irgendwo im Netz Menüpläne für die Welpen-Ernährung?
LG aus dem Bayerischen Wald!

d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

19.10.2015 13:36
#5 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Das www ist voll mit Fütterungsplänen, welchen man wählt muss jeder allein wissen, hier findest du worauf es ankommt http://www.tierklinik.de/ratgeber/ernaeh...ch-dem-absetzen

Meine Welpen und Junghunde bekommen einen Mix aus Frischfleisch und Milchprodukten und eingeweichten Trockenfrüchte. Welpenzeit ist bei uns Schlachtezeit, so verreisen bald 2 Kühe um den nächsten Wurf im Frühjahr zu ernähren.

Elke Offline




Beiträge: 128

19.10.2015 13:37
#6 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Nicht Trockenfrüchte, natürlich Trockenfutter.

Christa Offline




Beiträge: 233

19.10.2015 14:46
#7 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Meine beiden bekommen nur Dosenfutter mit mind. 70 % Fleisch drin und ihre heiß geliebten Knochen.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

19.10.2015 15:12
#8 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Servus Christa,
auch mit 10 - 12 Wochen schon Dosenfutter?

d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

19.10.2015 15:30
#9 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Ja klar, ist sogar besser als Trockenfutter, denn daran können sie sich nicht überfressen.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

19.10.2015 17:34
#10 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Und welche Mengen sollte man füttern?

d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

20.10.2015 08:15
#11 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Da gibt es auf jeder Dose eine Herrstellerangabe, die aber nicht unbedingt immer passt, sie sollte auch immer dem Welpen angepasst werden, wie aktiv ist der Welpe usw..
Am einfachsten wäre es den Futterplan vom Züchter zu übernehmen, dann hat der Welpe auch keine Probleme mit der Umstellung. Das Gewicht kontrolliert man in dem man Rippen, Wirbelsäule und Becken gut ertasten kann. Und dann passt man den bedarf dem Wachstum an. Wichtig wäre noch, das das Futter niemals mit Milch oder Öl behandelt wird, das führt beim Welpen zu Durchfall.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

20.10.2015 08:25
#12 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

D
Hallo,
Du schreibst das Deine Welpen und Junghunde Frischfleisch und Milchprodutkte bekommen!
Welche Milchprodukte mögen sie?

d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

20.10.2015 08:38
#13 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Besonders Hüttenkäse & Quark, auch mal gemischt mit Haferflocken.

Christa Offline




Beiträge: 233

20.10.2015 09:25
#14 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Ich habe meine Maus mit 18 Wochen bekommen und sofort umgestellt auf Dosenfutter.
Ich habe ihr ca 400 g täglich geben und jetzt als Erwachsener Hund bekommt sie ca 600 - 700 g am Tag, ganz wie sie mag.
Es gibt keine genaue Fütterungsempfehlung du musst schauen was dein Hund so braucht.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 119

20.10.2015 13:35
#15 RE: Fütterung aus der Büchse Zitat · antworten

Super, jetzt werd ich schon langsam warm mit meiner zukünftigen Aufgabe.
Gibt es irgendwelche Markenempfehlungen zu hochwertigem Dosenfutter?
Aus früheren Zeiten habe ich noch Kontakt zum Züchterservice von Pal, jetzt Pedigree und
kann dort günstig einkaufen.
Wie ist die Qualität von deren Dosenfutter? Habt Ihr da Erfahrungen?

d' Hage

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen