Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 661 mal aufgerufen
 Ernährung
silvi001 Offline




Beiträge: 204

10.11.2012 21:10
seniorenfutter Zitat · antworten

hallo

anjou wwird im nächsten jahr 7 jahre alt.
ab welchem alter füttert ihr seniorenfutter??

silvi

geh den steinigen Weg und finde das Licht

Rupp Offline




Beiträge: 536

12.11.2012 13:43
#2 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Hallo Silvi,

wir haben unsere Hunde nie mit Seniorenfutter gefüttert. Ich halte das für Unsinn, solch ein Futter zu geben.

Liebe Grüße
Rupp

Christa Offline




Beiträge: 240

14.11.2012 16:04
#3 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Silvi, wenn du hochwertiges Futter mit mid. 65% bis 70 % fütterst ist alles ok. Da braucht man kein Seniorenfutter.

Liebe Gruß

Christa

Manuela Offline



Beiträge: 526

15.11.2012 23:35
#4 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Huhu,
Micky bekommt auch weiter das normale Futter.
Ich habe auch noch nicht gemerkt das er anderes bräuchte.
Ich hab auch letztens mal gegooglet und einen Bericht gefunden , worin stand, das wie Christa schon schreibt ..hochwertigeres Futter sinnvoll wäre.
Ich denke wenn es den Hunden gut geht,warum sollte man das Futter umstellen ( gibts ja in der Natur auch nicht --- die fressen ja auch ihr Leben lang dasselbe )
Es gibt sicherlich im Alter das ein oder andere Problem bei einem von den Hunden,dann kann man aber immer noch geziehlt , den Stoff der nicht mehr vertragen wird oder wovon Hund mehr braucht geben.
z.B Mehr Ballaststoffe bei Verstopfung, das wird in der Wildniß wahrscheinlich mit Gras oder Grünes aus dem Pansen gesteuert.Oder Eiweis ??einerseits braucht ein alter Hund wenn er sich nicht mehr so viel bewegt bestimmt etwas weniger,aber Eiweis wird ja auch für die Muskeln gebraucht und es wird da bestimmt wie beim Menschen sein,das Muskelmasse im Alter abnimmt und dadurch vielleicht wieder aufgebaut oder zumindest unterstützend erhalten bleibt.
Deswegen ,denke ich ,das Rohfütterung mit gewissen Zusätzen (Vitamine,Gemüse ......)eigentlich am optimalsten ist .
WENN DER HUND ES DENN FRISST
Ich habs fast 1 Jahr probiert,aber Micky hat es nicht wirklich gefressen und ich immer fast alles weggeworfen daher hab ich wieder umgestellt.
lGruß
Manuela

silvi001 Offline




Beiträge: 204

18.11.2012 08:08
#5 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

hallo

danke für die infos, dann bleibe ich beim normalen futter.
verstopfung kommt bei anjou jetzt öfters vor. was gebt ihr dann euren hunden?

silvi

geh den steinigen Weg und finde das Licht

Manuela Offline



Beiträge: 526

18.11.2012 14:14
#6 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Hi Silvi,
wann hat er die Vestopfung denn immer ? nach Knochen? oder nur trockenfutter?
was ist in der Zeit mit Bewegung?hat er dann weniger davon?
lg
Manu

silvi001 Offline




Beiträge: 204

19.12.2012 11:42
#7 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

hallo

sorry das ich erst jetzt antworte. bin beruflich im stress.
er bekommt nur trockenfutter und knochen nur die büffelhaut und das nur ab und zu.
bewegung zweimal wöchentlich hundeplatz und ansonsten dreimal täglich gassi und davon eine große runde, je nach zeit 45 min bis zu ner stunde.


ailvi

geh den steinigen Weg und finde das Licht

Manuela Offline



Beiträge: 526

22.12.2012 18:32
#8 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Hallo Silvi,
meinst du Knochen frisch ?? oder Konochen nur aus Büffelhaut getrocknet ??
bei zu viel frischen Knochen können sie schonmal Verstopfung bekommen.. Misch ihm doch mal ein bisschen Laktose unters Trockenfutter oder ins Wasser (Milchzucker ) das bekommen Babys wenn sie mal Verstopfung haben oder vorbeugend.Ich habe es jetzt nach einer Darm- op genommen,da ich auf keinen Fall sowas gebrauchen konnte !!!Gibt es bei Dm oder Rossmann und kost nicht viel und schadet nicht.
hier steht auch noch einiges ,geht aber teils in den Medizinischen Bereich

http://www.tiermedizinportal.de/tierkran...eim-hund/073207

lieben Gruß
Manu

silvi001 Offline




Beiträge: 204

23.12.2012 05:34
#9 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

hallo manu

danke für den tip. das werde ich ihm geben wenn es wieder soweit ist, denn der tip vom arzt ihm öl hinten reinzuspritzen und ins futter zu tun geht nicht allein. meistens frißt er dann nicht wenn er verstopft ist als ob er weiß da ist nen stau.
die knoche nur aus büffelhaut keine frischen.

silvi

geh den steinigen Weg und finde das Licht

Christa Offline




Beiträge: 240

23.12.2012 17:54
#10 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Silvi lass das Trockenfutter weg und stell um auf Nassfutter oder BARF.
Trockenfutter entzieht dem Körper ganz viel Wasser und da ist eine Verstopfung vorprogrammiert.
Wenn du deinem Hund 600 g Trockenfutter gibst müsste er bis zu 5 Liter Wasser trinken und das macht kein Hund.

Ich weiß Tofu ist ja immer so einfach und Nassfutter stinkt ja nur. Nee ist nicht so.
Gutes Nassfutter (mind. 70 % Fleisch)sinkt überhaupt nicht.
Hast du schon mal die Zusammensetzung deines Trockenfutters durchgelesen?
Die Zusammensetzung würde mich mal Interessieren, stell sie doch mal ein.

Liebe Grüße

Christa

Markus Offline




Beiträge: 185

29.12.2012 06:59
#11 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

Schöne Grüße
Markus

silvi001 Offline




Beiträge: 204

04.01.2013 06:34
#12 RE: seniorenfutter Zitat · antworten

hallo

nassfutter geht nicht weil anjou es nicht frißt.bei barfen ist mir die rechnerei mit den nährstoffen zuviel. wenn der phosphorwert zu hoch ist entzieht es das calcium. habe ich selbst bei trockenfutter gehabt und deshalb hat anjou mit den gelenken.
er hat ja nicht stämdig verstopfung, sondern nur ab und zu. das hatte er aber früher nicht.
danke für die links

silvi

geh den steinigen Weg und finde das Licht

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen