Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.979 mal aufgerufen
 Ernährung
Seiten 1 | 2
Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 69

05.05.2017 09:43
#16 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Na das sind ja echt irre interessante Erfahrungen!!! Ich hätte gar nicht gedacht, dass die Futtergewohnheiten so verschieden sein können.

Wir sind ja noch ziemliche Neulinge und unsere 7 Monate alte Alia (28,2 kg) ist total verfressen. Also bis jetzt das Gegenteil von "typisch Maremmano". Sie frisst einfach ALLES, jede Art von Futter, Hasen-, Schaf-, Pferdeküttel, Klopapierrollen, Limodosen, Plastiktüten.......

Das ist echt anstrengend.

Den Tipp vom Züchter, sie so viel fressen zu lassen, wie sie will, damit sie SATT wird, setzten wir kurz um, nach wenigen Tagen war sie kugelrund. Also wird seither abgewogen, zur Zeit ca. 1000 bis 1100 g am Tag.

Von reinem Trockenfutter (Wolfsblut) stellten wir nach eingehender Beratung mit 5 Monaten auf (Teil-)Barfen um. Alia bekommt jetzt morgens und abends Barfen und mittags eingeweichtes Trockenfutter (was auch einfacher ist, da sie oft mit im Geschäft ist). Zum Barf-Mix geben wir püriertes Gemüse mit Süßkartoffel dazu. Plus die üblichen Zusätze beim Barfen. Dazu noch wechselnd, körnigen Frischkäse, Quark, ein rohes Ei. Hat sie unseres Erachtens mal etwas mehr Bedarf, kommt noch ein Kartöffelchen oder etwas Reis dazu.
Als Nachtisch Leckerchen und unterwegs Trainingsleckerchen (alles getrocknete Sachen vom Barf-Metzger) Sie frisst alles sehr gern.

Von "unserem" Essen bekommt sie wenig, da wir noch etwas unsicher sind, was alles schaden könnte (Getreide könnte Allergien auslösen etc.). Ich denke wir werden da lockerer, wenn sie was älter ist, so ab 1 Jahr. jetzt bekommt sie von uns etwas ab von den Sachen, von denen wir wissen, dass sie gut für sie sind (bestimmte Nüsse, Obstsorten etc.). Um nichts falsch zu machen, sind wir jetzt halt noch etwas restriktiver.

Ich bin aber eigentlich auch der Meinung, dass man nicht so ein Bohei um die Ernährung machen muss, da Hunde seit jeher zu einem erheblichen Teil bei den Menschen "mitessen". Finde ich eigentlich gut so. Und sicher ist der Hype um die "richtige" Ernährung größtenteils gemacht und unnötig, von herstellern über alle möglichen Fachleute bis hin zu den selbsernannten Spezialisten (Haltern...).

Ich finde die Vielfalt voll in Ordnung.

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

Manuela Offline



Beiträge: 527

17.05.2017 23:01
#17 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Hallo Kirsten,

das glaube ich das das alles fressen anstrengend ist man muss ja ständig aufpassen...
ziehst du die Leckerchen /Belohnung von der Tagesration ab? sonst wären das ja noch zusätzlich Kallorien.

Micky bekommt nicht mehr so viel Futter,vor allem kein Trockenfutter mehr,da er jetzt im Alter (12) Probleme mit Verstopfung hat.Er bekommt mittlerweile Dosenfutter 2 a 300 gr und je nachdem mit Kartoffel,Reis,Nudel,Fleischreste,Gemüse gemischt...
Das reicht für ihn,da er ja körperlich nichts mehr tut.Aber du weißt ja auch wie er aussieht..Passt alles
Er bettelt aber auch nicht und wenn er wirklich mal kommt,dann weiß ich das es für den Tag eventuell nicht genug war und dann darf er auch noch etwas haben
liebe Grüße Manu

Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 69

19.05.2017 09:20
#18 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Nein, ich ziehe die Leckerchen nicht ab. Wir bemessen die Futtermenge nach Ihrer Statur. Ich fühle einfach nach, ob sie schlank ist/ bleibt. Dementsprechend kriegt sie mal mehr mal weniger Zusätze. Aber sie powert auch ganz schön. Bevorzugt im Wasser. Danach sieht sie sowieso immer "gertenschlank" aus.

Wir üben im Moment sehr das Liegenlassen von den Verlockungen am Wegesrand. Da wir hier vor der Tür ein Riesen-Erholungsgebiet in Form der Rheinauen mit tollen Stränden haben, ist das bei schönem Wetter ein Slalom um Grilller, Picknicker und deren Hinterlassenschaften.
Der Erfolg stellt sich SEHR langsam sporadisch ein... um es mal sehr vorsichtig auszudrücken.

Wir kriegen schon den Röntgenblick, was wo auf uns zukommt. Allerdingst ist Alia doch meist schlauer, denn sie findet mittels Nase auch die versteckten Sachen im hohen Gras, hinter Bäumen etc. Ich höre mich nur noch "Nein" sagen. Nimmt sie was auf (weil wir es nicht rechtzeitig gesehen haben), bieten wir ihr das "Tauschen" mit unseren Leckerchen an. Macht sie es, wird sie natürlich sehr gelobt und geht sie dann brav "weiter", bekommt sie wieder Lob und Belohnung. Bei Picknickplätzen kommt noch die Schleppleine zum Einsatz. Da liegt überall was rum. Das klappt noch nicht gut genug nur mit Kommandos.

Außerdem haben wir uns im Juni auch zu einem Giftködertraining angemeldet. Das hilft hoffentlich auch noch mal.

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

Manuela Offline



Beiträge: 527

21.05.2017 19:45
#19 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Hallo Kirsten,

was ist denn ein Giftködertraining ?

Wann kommt ihr denn zum Treffen? ich kann nur Sonntag,da wir Samstag Taufe haben...
Schade ..aber Taufe ist ja auch schön

an den Spaziergängen könnte ich eh nur ohne Hund teil mehmen,ich will ihm die Strecke nicht mehr zumuten...
habt ihr ja live miterlebt wie es ihm danach geht

lieben Gruß
Manu

Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 69

23.05.2017 08:46
#20 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Beim Giftködertraining (10 x 1,5 Stunden) lernen die Hunde lt. Aussage des Trainers, absolut gar nichts mehr aufzunehmen. Wenn der Hund was Interessantes findet, soll er es "melden" und wenn überhaupt, darf er nur nach Freigabe durch den Halter drangehen. Das gilt auch für jedes Leckerli-Angebot durch andere Menschen. Angeblich funktioniert es auch, wenn der Halter gar nicht dabei ist. Dadurch soll in erster Linie verhindert werden, dass die Hunde vergiftete Futterköder fressen. Leider hier in Düsseldorf ein ewig aktuelles Thema. Regelmäßig sterben hier Hunde deshalb.

Saro muss an dem Samstag bis 12.30 Uhr arbeiten. Wir könnten dann also erst gegen 14 Uhr da sein. Einige Leute, die ich kenne, sind samstags da. Sonntag weiß ich noch nicht, ob wir können. vielleicht schon. Wir haben uns da noch nicht entschieden.
Verstehe ich vollkommen, dass du Micky da schonen mussst.

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

Manuela Offline



Beiträge: 527

23.05.2017 14:42
#21 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Hallöchen Kirsten,
da bin ich ja mal gespannt was du über das Training berichten kannst

Ich bin echt froh das Micky noch nieeeee draußen irgendwo etwas gefressen hat ( hatte ich vielleicht Glück ?? )
er hat sich unterwegs aber auch nie mit Leckerchen bestechen lassen...was manchmal ganz schön schwierig sein kann
wenn man keinen verfressenen Hund hat der Dinge wegen dem Futter macht,sondern immer nur aus freien Stücken .Da muss man oft ganz schön an seiner eigenen Autorität arbeiten und auf das Mitarbeiten des Hundes hoffen [grin liebe Grüße
Manu

Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 69

26.05.2017 08:32
#22 RE: komische Esser Zitat · Antworten

Das glaube ich dir gerne. Bin natürlich heilfroh, dass meine Eisprinzessin wenigstens für Leckerchen fast alles macht

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz