Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 621 mal aufgerufen
 Ernährung
Hans-Georg Offline




Beiträge: 117

06.04.2016 09:35
Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Hallo,
unser Nico ist verrückt nach getrockneten Schweineohren!
Wieviel darf er davon futtern, sind Rinderohren nicht besser?

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Alyssa Offline



Beiträge: 13

07.04.2016 09:48
#2 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Hallo Hans-Georg,

grundsätzlich sollte ein HSH keine Produkte vom Schwein bekommen.
Versuch es bitte mit Rinderohren oder anderen Snacks, z.B. Ohren von Pferd, Rind, Kaninchen optimaler Weise noch mit Fell (ist gleich eine gute Prophylaxe gegen Würmer) und bitte, das sollten SNACKS bleibe, ab und an mal.
Viele Grüße

Ines

Manuela Offline



Beiträge: 514

07.04.2016 20:17
#3 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Hallo Ines,
warum darf ein HSH keine Schweine Ohren oder sonstiges davon ?

lieben Gruß
Manu

Manuela Offline



Beiträge: 514

07.04.2016 20:22
#4 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Hallo Hans Georg,

Micky bekommt ab und an Lammbeine mit Fell oder Rinderknochen.
Hasenohren oder Hufe gibt es auch ab und an, aber das kommt immer auf seine Tagesform an ob er es mag oder nicht (mitlerweile wird er etwas eigen )er frisst z.B nicht jedes Frischfleich.Meine Mutter holt welches hier vom Schlachthof das mag er nicht und meine Tochter holt irgendwo anders welches her und da stürzt er sich drauf und kann garnicht genug davon bekommen.
bei zuviel von diesen ganzen Leckerchen-Sachen - nicht das Frischfleich - bekommt er aber Verstopfung und daher gibt es das nicht jeden Tag.
lieben Gruß
Manu

Hans-Georg Offline




Beiträge: 117

08.04.2016 07:39
#5 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Servus Mädels,
vielen Dank für Euere Informationen, ich werde sie beherzigen damit es unserm Nico gut geht!
Bei und im Dorf gibt es noch einen Metzger der noch selbst schlachtet, da bekomme ich regelmäßig
jede Menge Kalbsknochen - meist noch mit etwas Fleisch dran.
Das ist doch in Ordnung - oder?

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Elke Offline




Beiträge: 128

11.04.2016 13:48
#6 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Wir schlachten ja selbst, Lamm, Schaf, Rind, Schwein, Enten Huhn, also alles ;-). Ich verfütter alles roh und ungewaschen, teilweise auch getrocknet. Bedenke, das du die Leckerlies zu der täglichen Futter Ration hinzu rechnen tust, so kannst du nicht uberfuttern.
Gruß Elke, die gerade die letzten Rinderfett Abschnitte an unsere werdende Mutter Aurora verfüttern tut.

Hans-Georg Offline




Beiträge: 117

17.04.2016 10:38
#7 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Guten Morgen miteinander,
bin bei meiner Suche nach günstigen Kausachen auf einen Lieferanten gestoßen,
der alle getrockneten Futerprodukte selbst herstellt und mir z.B. Rinderohren
(Riesenteile mit der Ohrmuschel) für 75 ct/Stück anbietet!
Frage wieviel davon darf Nico - heute Geburtstag = 1/2 Jahr - futtern?

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 51

06.01.2017 08:14
#8 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Was ist ein HSH?

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

Hans-Georg Offline




Beiträge: 117

06.01.2017 10:51
#9 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

Hallo Kirsten,
Euere Alia ist ein HSH - HerdenSchutzHund!

Grüße aus dem Bayerischen Wald
d' Hage

Saro und Kirsten Offline




Beiträge: 51

23.02.2017 10:19
#10 RE: Kauartikel - Schweine- oder Rinder-Ohren Zitat · antworten

So Ohren haben wir noch nicht verfüttert. Ich glaube da warten wir noch was, bis Alia älter ist,oder?

Wir haben hier bei uns in der Umgebung drei Hundemetzger.
Bei zweien waren wir. Bei einem bekamen wir eine Spitzen-Beratung mit Erstellung individuellen Futterplanes alle vierzehn Tage etc.

An Leckerchen füttern wir zurückhaltend, aber natürlich.
Einmal am Tag gibt es einen Snack wie z. B. ein Stückchen getrocknete Lunge, getrocknete Rinderhaut, gedrehte getrocknete Lamm-Mägen etc.
Gestern bekam Alia (statt einer Mahlzeit) ihren ersten frischen Rinderbrustknochen. Das war ein Schauspiel! Sie war so begeistert
Jetzt mal abwarten, wie gut sie es vertragen hat. Ich habe gehört, man soll ja aufpassen wegen Verstopfung. Also nicht so oft geben. Wir sind ja noch mitten in der Erkundungsphase.

Was die Menge betrifft, halten wir uns an den Plan, und ziehen die Leckerchen (auch die kleinen beim Training) soweit wie nötig ab. Der Maßstab ist dabei in erster Linie unser persönlicher Eindruck ihrer Figur. Rippen ertastbar und gute Taille.

Liebe Grüße
Saro und Kirsten
mit der süßen Alia
aus Düsseldorf

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen