Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 Gesundheit
Heinz Offline



Beiträge: 35

10.05.2009 19:27
Analdrüse Zitat · antworten

Hallo alle!
Ich/wir haben ein kleines (hoffentlich) Problem!
Unsere Reika hat Probleme mit der Analdrüse. Diese leert sich nicht natürlich mit dem Kot absetzen.
Unsere TÄ'in hat die Drüse schon dreimal (?) ausdrücken müssen.
Laut ihrer Aussage kann man da vorbeugend nichts machen!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht???

Heinz


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.Hauschka
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dorismaya Offline




Beiträge: 204

10.05.2009 22:21
#2 Re: Analdrüse Zitat · antworten

Unsere Akira hatte dieses Problem ebenfalls. Wir mussten ihr die Analdrüse anfangs alle 4 - 6 Wochen ausdrücken lassen. Später wurden allerdings die Abstände immer größer. Und seit 3 Jahren ist alles ok.

LG Doris



Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 10:24
#3 RE: Re: Analdrüse Zitat · antworten

Wir hatten das Problem auch im Junghundealter - später hat sich das von alleine erledigt und keiner meiner Hunde hatte das im Erwachsenenalter noch.
Kommt auch auf die Ernährung an - wenn nur weiches, matschiges gefüttert wird, kommt es eher vor, dass der Kot auch weicher ist und sich die Analdrüsen dann nicht von selbst entleeren...

LG
Claudia

Odin ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2009 16:33
#4 RE: Analdrüse Zitat · antworten

Hallo Heinz,
Odin hat dieses Problem auch. Ich schau, so wie Claudia schon geschrieben hat, was er zu fressen bekommt. Ist der Kot hart genug so kann sich auch die Analdrüse entleeren. Wenn der Kot mal wieder sehr matschig ist, dann koche ich Odin Hähnchen mit Reis. Zur Zeit ist alles o.k.

Silvia

Heinz Offline



Beiträge: 35

17.06.2009 18:24
#5 RE: Analdrüse Zitat · antworten

Hallo alle!
Ich war zwischendurch schon wieder zweimal wegen der Analdrüse beim TA.
Der hat sie beim letzten Mal nicht nr ausgerückt, sondern auch gespült und un noch zusätzlich Antibiotika mitgegeben.
Es ging auch eine ganze Zeit ganz gut, heute hat sie wieder angefangen auf dem "Poppes schlittenzurfahren"!
Ich war dann mit ihr draußen und sie hat Kot abgesetzt, dabei hat sie gepienst und der Kot war fest.
Ich auchte auch darauf, was sie frißt (sie bekommt von uns Trockenfutter), grad wegen der Analdrüse!
Aber zwischen durch erwischt sie scheinbar auch mal das Katzenfutter (man kann seine Augen ja nicht überall haben[hmm])! Dann wird der Kot sofort weich!
Es bleibt mir wohl leider nichts anderes übrig, als mit ihr immer wieder mal zum TA zu gehen, oder aber mir zeigen zu lassen, wie das mit dem Ausdrücken der Analdrüse funktioniert!
Grüße Heinz

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
Hauschka
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Odin ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2009 20:22
#6 RE: Analdrüse Zitat · antworten

Hallo Heinz,
wir haben 4 Katzen(reine Hauskatzen) und ich hab das mit dem Futter so geregelt, dass es oben steht. Bei uns jetzt auf dem Küchenblock (Kühlschrank) Unsere Katzen können da super gut rauf springen da der Herd als Block in der Mitte steht. Unser Streuner springt nicht so gerne und ihn füttere ich immer separat im Zimmer nach dem Essen Türe wieder auf alles o.k. So kann Odin nicht an das Katzenfutter kommen. Unser TA sagte auch je öfter die Drüse ausgedrückt werden muss, umso mehr Probleme können sich daraus ergeben (Spülung Antibiotika und nicht zuletzt eventuell eine OP) Muss aber alles nicht sein. Mit dem ausdrücken ist auch nicht so schwer habe es mir vom TA zeigen lassen. Hab es aber nur 2 Mal selbst gemacht. Finde es sicherer wenn es der TA macht. Aber das ist Ansichtssache.
LG
Silvia

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen