Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.759 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Rupp Offline




Beiträge: 536

11.11.2007 10:53
#16 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Conny,
ich kann verstehen, daß Du auf manche Leute, die ihre Hunde unkomtrolliert freilaufen lassen, sauer bist.
Doch solltest Du nicht alle Leute mit freilaufenden Hunden pauschal verurteilen. Es ist halt ein Unterschied, ob jemand seinen freilaufenden Hund kontrolliert laufen läßt oder nicht.
Und Hunde beißen nicht nur, weil sie bewachen. Meistens sind es andere Gründe. Ein Hund, der einen Erwachsenen bewacht und ein sich näherndes Kind beißt, tut die nicht aus Instinkt, sondern weil er verhaltensgestört ist.
Ein Kind ist niemals eine Bedrohung für einen Erwachsenen und ein Hund, der das nicht weiß und beißt, sollte in der Öffentlichkeit nur mit Maulkorb laufen dürfen, ebenso ein Hund, der einen anderen Hund beißt, der sich unterworfen hat.

Liebe Grüße
Rupp

Daniela ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 11:01
#17 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Conny

Ich kann verstehen dass es Dich sauer macht. Ich war auch schon zweimal in der Situation dass mein Hund ein Kind geschnappt hat. Einmal davon war er an der Leine.

Gabi hat geschrieben dass sie vorher einen Mastin gehabt hat. Diese Hunde sind in meinen Augen absolut zu vergleichen mit unseren Hunden. Des weiteren macht sie für mich einen sehr souveränen Eindruck. Sie erkundigt sich hier ja auch zuerst.

Es ist ok wenn man die Leute darauf aufmerksam macht dass diese Hunde nicht immer einfach sind, aber mit dieser Einstellung sollten diese Hunde gar nicht in Privathände gehen.

Liebe Grüsse

Daniela

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 11:21
#18 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Ja ich weiß ich bin nun mal doch sehr EMOTIONAL und tappe halt immer wieder dadurch ins Fettnäpfchen............aber ich denke da ist halt Hopfen und Malz verloren bei mir

Es macht mich so wütend, vor allem seitdem ich im Tierheim mich um den Bub kümmere. Von 10 Hunden sind 4 abgegeben worden weil sie beißen...........Kinder wie Erwachsene........darunter auch einer der schon mehrmals gebissen hat. Er wird sein Leben lang im Tierheim bleiben.

In Antwort auf:
Sorry Gabi sollte wirklich kein Angriff auf dich sein



Gabi du solltest dich wirklich mal mit mir in Verbindung setzten und dir den Maremmano-mix ansehn.Vielleicht ist er ja was für dich.



Gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Suzy Offline



Beiträge: 351

11.11.2007 14:11
#19 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Liebe Conny,
na, hier stimme ich Dir auch zu.
Ich war in diese unsägliche "Gefährliche Hunde- Verordnung" beruflich eingebunden. Und ich hatte meinen Hund - Fidi -, der unter die Verordnung gefallen ist, was nicht richtig war, weil er konnte immer ohne Leine laufen. Ich habe alle diese Leute gehaßt, die große Hunde haben und sie nicht kontrollieren können und so verursacht haben, dass mein gut erzogener Hund an die Leine mußte. (Oh, ich habe, ich weiß nicht wieviel an Ordnungsgeldern in NRW bezahlt)
Als ich dann in Berlin wohnen mußte, habe ich manchmal Angst gehabt, wenn ich unangeleinten, nicht hörenden Pitbulls, Schäferhunden etc. bei Spaziergängen ohne meinen Hund begegnet bin (- der zu der Zeit in der Eifel gewohnt hat, weil ich fand, dass Berlin mit der generellen Anleinpflicht - und den nicht verfügbaren Auslaufflächen - nicht das richtige Umfeld für einen freiheitsgewohnten Hund ist).
Ich glaube immer noch, dass ein "Führerschein" für Hundehalter die einzige Lösung für das Problem ist - nicht optimal, aber besser als alle generell über einen Kamm zu scherren.

Und.... wenn ich mit meinen jetzigen Hunden in der Stadt wohnen würde, müßte ich alle an der Leine halten. Den beiden Maremmani würde ich mit Menschen, die zu nahe kommen keinen Deut trauen, Maidi würde wahrscheinlich jeden dritten kleinen Hund in der Luft zerreißen und die zwei Kelpies würden alles jagen was vier Beine hat und nicht "wuff" sagt.

Viele Grüße
jutta

PS: Zu Hunden und Kindern: Ich glaube, dass Kinder nicht das Bild, das Hunde von Menschen haben erfüllen. Kinder sind genauso wie Betrunkene (und Behinderte !) eine Bedrohung für Hunde, weil sie sich körpersprachlich ohne Vorsicht dem Hund nähern und Warnhinweise vom Hund ignorieren. Fidi hat Krabbelkinder gehaßt.
Suzy bellt [b]alle[b fremde Kinder an, aber wenn sie sie kennt, können sie ihr an den Ohren reißen, über sie klettern, sie am Schwanz ziehen und sogar ihr Futter wegnehmen, ich habe keinerlei Bedenken Suzy mit unseren kleinen Enkeln spielen zu lassen - die gehören zur Familie und Suzy hat sie als Bewachungsobjekte - und nicht als Bedrohung - aktzepiert, bei fremden Kindern habe ich alle Alarmsignale gesetzt und lasse sie keinen Moment aus den Augen.


Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 15:45
#20 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich glaube immer noch, dass ein "Führerschein" für Hundehalter die einzige Lösung für das Problem ist - nicht optimal, aber besser als alle generell über einen Kamm zu scherren.



Tja die Idee ist bestimmt nicht schlecht nur werden sich wieder nur die VERANTWORTUNGSVOLLEN Hundehalter melden die die es nötig hätten bleiben verschwunden.
Hier kommen immer mehr Hunde auf kleinen Raum zusammen es wird alles strenger weil immer mehr Unfälle passieren.



Gruß Conny




-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

gabi ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 20:13
#21 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Conny,

ich glaube Du hast wohl einiges verkehrt verstanden oder wohl eher in den falschen Hals bekommen.

Ja, ich habe meinen alten Mastin IMMER ohne Leine laufen lassen, weil ich mich auf ihn zu 100 % verlassen konnte.
Er war schon seeeeeeehr alt und hátte auch die eine und andere Krankheit u.a. auch schwere Spondylose. Er hätte gar nicht mal eben einen Hupfer nach rechts oder links machen können. Ausserdem hat er sich durch absolut nichts aus der Ruhe bringen lassen, weder durch andere Hunde noch Menschen noch Katzen oder Strassenverkehr.

Und zwischen einem gottergebenen Blick und einem Hund der einen ansieht - vielleicht voller Erwartung was nun kommt liegen Welten. Warst Du´mal auf einem Schäferhundeplatz ? Um nichts in der Welt möchte ich das einer meiner Hund mich so ansieht.

Und bewachen .................nein ich brauche keinen Hund der mich bewacht. Ich wollte damit nur zum Audruck bringen, wie stolz dieser Hund war.

Leine ?? Ich hatte oben schon geschrieben, dass meine Hunde fast immer ohne Leine laufen - ausser hier bei uns in der Siedlung. Sie sollen ihre Zeitung mit der gleichen Ruhe lesen dürfen, mit der ich meine Samstagsmorgen-Zeitung lese. Wir leben hier auf dem platten Land und unsere Ortschaft ist eigentlich noch nicht weit von einem Dorf entfernt. Ohne Leine laufen lassen bedeutete, dass ich den Hund da laufen lasse wo nicht passieren kann.
Wenn wir auf den Flohmarkt oder auf den Weihnachtsmarkt gehen, sind sie selbstverständlich an der Leine. Meine Hunde sind von kleinauf daran gewöhnt worden auch unter vielen Leuten ruhig zu bleiben.

Ja und sie sollen ihren Charakter ausleben dürfen. Ein Dackel soll Löcher buddeln dürfen - das liegt nun mal in seiner Natur. Ein Retriever soll ins Wasser dürfen - wenn ich das nicht möchte, sollte ich eine andere Rasse nehmen. Jeder Hunderasse hat ihren eigenen Charakter, dass wofür sie gezüchtet wurden. Und wenn ich mit diesen Eigenschaften nicht zurecht komme, sollte ích eine andere Rasse wählen. Das meine ich mit...........Charakter ausleben dürfen.

Viele Grüsse
Gabi





Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 20:18
#22 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Gabi hab ja drüben schon geschrieben auf der anderen seite bin halt ein bisschen Emotional und gestern war ich nur auf 180 Sorry.

Hast du die pn bekommen wegen dem Bub im Tierheim?


Gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 20:20
#23 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Ach, ich war ja doch richtig hier bin doch etwas zerstreut



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

gabi ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 20:33
#24 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo,

ja habe ich.

Es ist nur so, dass ich gestern schon mit einem Forum-Mitglied telefoniert habe und Löcher in den Bauch gefragt habe. Dabei hatte ich dann auch erwähnt, dass ich frühestens nächstes Jahr im Sommer /Herbst nach einem Hund umsehen werden. Zur Zeit habe ich eben noch eine verwöhnte zickige (leider mich beschützende ) Jacky-Dame habe, der ich erst mal Benimm beibringen muss. Sie ist diejenige, die (noch) ein wenig unberechenbar ist und dann auch schon mal schnappen kann, wenn sie sich in die Enge gedrückt wird.

Und erst dann, wenn die kleine Dame gesellschaftsfähig ist (wir machen schon richtig gute Fortschritte) kann ich mich einen neuen Hund widmen.

War schon witzig wenn wir durch die Ortschaft sind. Der grosse Mastin ohne Leine und die Jäcky Dame an der Leine.
Um den Mastin wurde immer einen grossen Bogen gemacht und bei der Jacky hiess es immer: Och wie süss.
Dabei wäre diese kleine Mistkröte :-) diejenige gewesen die dann geschnappt hätte. Der Mastin nie; er hat Menschen respektiert.

Ich habe immer sehr viel Wert darauf gelegt, dass meine Hunde so viel Umweltreize wie möglich bekommen. Auch so viele Hunde wie möglich kennenlernen durften/sollten. Bis auf Strassenbahn, gibt es hier eben nicht.

Und wenn, dann möchte ich eigentlich nur einen aus dem Tierheim und ich werden ihn oder sie auch erst ein paar mal besuchen damit wir uns "beschnuppern" können.

Ausserdem müssen meine beiden (der Tibet und die Giftnude) ja auch mit dem neuen Familienmitglied zurecht kommen.

Gruss Gabi





casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 20:55
#25 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

hallo gabi,

habe eure disskussion ein bisschen verfolgt. alle beitraege finde ich interessant un meiner meineung nach hat jeder ein bisschen recht. als ich nach sizilien ausgewandert bin, bin ich ganz spontan zu meinem ersten maremmano gekommen und hatte zwar schon hundeerfahrungen, aber keine maremmanoerfahrungen. ich bin sozusagen mit meinem damals 1 woechigen rueden, der ich zu einer amme gegeben habe zusammen aufgewachsen. da ich auch jeglichen zirkushund doof finde, d.h. ich mag diese typischen schaeferhundbesitzer nicht, die ihre hunde zirkusreif abrichten, habe ich versucht meinen hund an meinem leben ohne viel zu aendern teilnehmen zu lassen. als ausgewachsender kumpel mit einem gewicht von 54 kg und einer laenge,wenn er sich auf die hinterbeine stellte von ca. 2 metern, konnte ich ihn ohne weiteres in bars oder restaurants mitnehmen. natuerlich habe ich mit ihm immer interesse verursacht und musste immer dazu sagen, wenn ihm oder mir einer zu nahe kam, bitte nicht zu nah kommen. wenn ich meinem maremmano ober das ok gab und das brauchte ich nichtmal auszusprechen, dann wurde nicht geknurrt oder boese geguckt. heute zuechte ich diese grossen weissen. sie leben mit mir im haus und garten und mit meiner familie sowie auch kindern. natuerlich haben sie alle einen unterschiedlichen charakter, aber sie sind alle ehrliche kumpanen und grosse schmuser. ich bin ihr chef geworden ohne viel erziehungsmassnahmen. natuerlich gibt es das nein und das ja und das so ist brav. wahrscheinlich haltet ihr mich fuer merkwuerdig, aber manchmal habe ich das gefuehl, das meine hunde mich auch telepatisch verstehen. habe einen jungen rueden von 14 monaten, der sehr zurueckhaltend ist und fremden gegenueber auch mal boese reagiert. wenn ich besuch bekomme, nehme ich ihn ganz dicht an mich heran und spreche mit ihm. sage ihm die wahrheit, dass ich womoeglich diesen menschen auch unsympatisch finde, aber das er nicht gebissen werden darf und gleich wieder geht. sage ihm auch, dass wenn ich sage beiss, kannst du loslegen. habe festgestellt, dass er mich irgendwie versteht und stolz ist an meiner seite zu sein, um notfalls, wenn ich es sage, eingreifen kann. natuerlich kommt es nie dazu und in sizilien versteht kein mensch deutsch und so kann ich meinem hund immer di wahrheit sagen ohne, dass sich jemand auf den schlips getreten fuehlt. nun ich finde du solltest, wenn dir danach ist ruhig einen maremmano zulegen. lerne ihn vorher ein bisschen kennen. mit einem welpen haettest du es natuerlich etwas leichter.viele haben ueber maremmanos geschrieben, wenn du daran interessiert sein solltest wie eine deutsche in sizilien darueber denkt, schau dir mal meine internetseiten an. http://www.casabianca.biz. hoffe, dass du eine loesung findest.

lieben gruss

bianca

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2007 21:10
#26 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Bianca schön das du teilnimmst an der Diskusion.



Na Gabi ,wenn deine Jacky Dame selbstbewusst ist ist das doch wunderbar so was braucht der Bub.


Meine Telefonnummer steh ja in dem einen Thread wenn du Lust hast ruf mich mal an.


Gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Rupp Offline




Beiträge: 536

12.11.2007 14:55
#27 RE: Möchte vielleicht einen Maremmo Zitat · antworten

Hallo Gabi,
wenn Du mal einen Maremmano in natura sehen möchtest, findest Du solche bei unseren nächsnahen Mitgliedern in Much, Hüblingen und Bad Schwalbach. Adressen und Kontaktdaten siehe Mitgliederliste.

Liebe Grüße
Rupp

Seiten 1 | 2
«« dumme Frage
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen