Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.206 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Christa Offline




Beiträge: 233

16.02.2015 16:37
#16 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Leo bekommt gegen seinen schmerzen Novalgin, Apis jeden Tag morgen und Abends und Magnesium einmal die Woche.
Zu den ganzen anderen Media. Er hält sich wacker. Leo zeigt mir deutlich das er noch nicht bereit ist zu gehen.
Er leidet nicht und erfreut sich jeden Tag an seine Schnupperrunde. Klar ist das er ab und an einen Wackelgang hat. Doch macht ihn das wohl nicht so viel aus. Unter Schmerzmittel läuft er wieder mehr. Wir wissen das die Zeit rennt und wir das altern nicht aufhalten können, doch können wir ihn Unterstützen.Was wir gerne machen.
Ich hatte heute am Tel. jemanden gesagt wir so langsam uns von Leo verabschieden müssen, oh da hat er mich ganz böse angeschaut. Als ob er sagen wollte du spinnst wohl.

Ich hoffe das er noch ganz lange bei uns ist.

Manuela Offline



Beiträge: 514

27.02.2015 00:13
#17 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Hallo Christa,

der arme Kerl hat ja echt schon lange Pech mit seiner Gesundheit und ich hoffe,dass es mit den Tabletten
noch lange gut geht.10,5 ist ja auch noch nicht sooo alt und deswegen drück ich euch ganz fest die Daumen.
Bei Micky merk ich zwar auch langsam das er älter wird...hat Probleme wenn er aufsteht (vor allem morgens nach langem liegen)und ab und an vertritt er sich wenn wir spazieren gehen - ich weiß nicht was es ist, er jault dann und humpelt.
Nach ein paar Tagen ist es weg..
Auch geht er an manchen Tagen im Schneckentempo hinter mir her,das ich Angst habe das wir Wochen brauchen um wieder anzukommen
und was mir auch aufgefallen ist !!!! er ist soooooo verfressen geworden
wenn mein Bruder mit seinem Hund spazieren geht und ich dann mit Micky im Garten bin,geht er sofort los und sucht die Reste von ihm...selbst verbuddelte Knochen die er vorher nie angerührt hätte gräbt er aus.Und von dem Fressnapf leer machen ganz zu schweigen.
Was war denn bei Mae mit der Güllevergiftung? wie bekommt man denn sowas?hat sie was gefressen?
lg
Manu

Christa Offline




Beiträge: 233

26.03.2015 14:57
#18 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Hallo Manuela,
Tabletten schlagen gut an bei Leo.
Ja verfressen ist er auch ohne ende. Wir müssen echt aufpassen das er nicht zu viel frisst.
Leo versucht immer den Katzen das Futter weg zu fressen. Was ihn aber ganz selten gelingt.

Mae hatte sich in der Gülle gewälzt und als ich sie zu hause gründlich abgeduscht habe, habe ich wohl was zwischen den Krallen was vergessen. Sie hat sich die Pfoten geleckt und so die Giftstoffe aufgenommen.
Jetzt ist sie aber so weit wieder ok. Sie darf nicht mehr alles Fressen aber das haben wir im Griff.

LG. Christa

Christa Offline




Beiträge: 233

21.08.2015 11:08
#19 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Man wie die Zeit vergeht. Leo ist am 10.08.15 schon / erst 11 Jahre geworden. Nie hätte ich gedacht, dass er über 10 wird, mit all seinen Erkrankungen. Und was soll ich sagen, er ist Glücklich und zufrieden.
Wir sind Anfang August in ein eigenes Haus gezogen, erst hatte Leo damit kleinere Probleme, doch nach 3 Tagen ging es ganz gut. Jetzt Läuft er wider mehr und gerne. Nur das Aufstehen bereitet ihn mehr oder weniger Probleme. Na ja mit 11 Jahren darf er die auch haben.
LG Christa

Elke Offline




Beiträge: 128

21.08.2015 21:51
#20 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Das hört sich ja super an ! Antonio ist nun auch schon 7, aber top fit. Wie geht's Leo jetzt ? Muss er noch medis nehmen ?
LG Elke

Christa Offline




Beiträge: 233

08.12.2015 09:03
#21 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Hallo Ihr lieben, leider keine so gute Nachricht.
Leo geht es echt schlecht, er frisst kaum noch.
Mit der TA haben wir eine Schmerztherapie eingeleitet. Er soll auf seinen letzten Tagen oder vielleicht noch Wochen keine Schmerzen haben. Es ist so schwer ihn gehen zu lassen. Doch wenn er das für sich so beschlossen hat, kann ich ihn nicht daran hindern. Leo mein Seelenhund.
Ich koche jetzt für ihn Rundfleischsuppe die Frist er nur noch in kleinen Portionen. Seine Medis verweigert er ganz.
Er ist aber auch ein Dickkopf.
Die TA hatte gestern auch Tränen in den Augen und meinte das sie den Dickschädel richtig ins Herz geschlossen hätte und er auf keine Fall leiden sollte. Ich habe ihr versprochen das er das nicht wird. Aber auch sie ist der Meinung das Leo selbst bestimmen soll wie lange er noch Leben möchte. Er Fährt jeden Tag wieder mit zur Hundeschule, geht gerne seine Runden noch, auch sehr große. Leo saugt jeden Geruch in sich auf und möchte noch so viel erleben wie er kann. Er hat absolute Narrenfreiheit und genießt unsere Aufmerksamkeit. Mae lest ihn nicht mehr aus den Augen oder geschweige jemanden in Leo`s nähe. Manchmal ist sie gemein zu ihn und nimmt ihn sein Leckerchen weg, aber das gehört wohl auch das zu. "Nach dem Motto du brauchst das ja nicht mehr".
Leo mein Sehelchen ich liebe dich mehr als du je ahnen wirst.

Elke Offline




Beiträge: 128

09.12.2015 18:09
#22 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Christa das tut mir so leid ! Ich drücke euch die Daumen das ihr noch eine schöne ruhige Zeit verbringen könnt, besonders jetzt zu Weihnachten ! Sei lieb gedrückt !

Christa Offline




Beiträge: 233

15.12.2015 08:41
#23 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Hallo ihr lieben, mein Hund ist mir ein Rätsel. Es geht Leo wieder recht gut, wenn man es so nennen kann. Er wird jetzt mit Homöopathie weiter behandelt. Er Frisst wieder, aber bis jetzt nur das was ich ihn Koche. Er ist sehr aufmerksam und will überall dabei sein.
Das heißt aber nicht das er gesund ist, die Vorstellung können wir uns abschminken. Er wird Mitsicherheit noch den Jahreswechsel erleben, was dann kommt....... schauen wir mal. So lange ich ihn helfen kann, mache ich das.
Er ist wie ich "ein Kämpfer" der nicht so schnell aufgibt.
Wie es mit Leber und Milz aus sieht? Keine Ahnung. Er wird sicherlich einen Tumor haben, der aber wohl noch keine Probleme macht.
Bei Leo ist es eine Darmentzündung mit Verschiebung der Darmbakterien. Ich hatte noch mal den Kot genauer untersuchen lassen, zum x ten mal. Und da kam raus, dass im Darm nichts mehr in Ordnung ist. Kein Wunder das er so abgebaut hatte.

Liebe Grüße

Christa

Hans-Georg Offline




Beiträge: 117

17.12.2015 07:32
#24 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Hallo,
da wünsche ich Dir viel Kraft und Deinem Leo alles Gute!
Adventliche Grüße aus dem Bayerischen Wald!

d' Hage

Christa Offline




Beiträge: 233

09.01.2016 08:57
#25 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Leo hat sich in den Garten zurück gezogen um zu sterben, wir respektieren seine Entscheidung und begleiten ihn.
Er hat keine schmerzen und leidet auch nicht. Er darf entscheiden wann und wie er gehen mag.
So wie er gelebt hat, darf er auch gehen, mit einen starken Willen und einer großen Persönlichkeit.

Auch unsere TA ist der Meinung das Leo selbst entscheiden muss.... Sie kennt ihn und weiß das er nicht leidet.

LG.
Christa

Christa Offline




Beiträge: 233

14.01.2016 13:15
#26 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Nach dem Leo ein Nacht im Garten übernachtet hatte kam er am Samstag doch wieder ins Haus.
Leo ist am 12.01.2016 um 19.45 Uhr nach 11 Jahren 5Monaten und 2 Tagen über die Regenbogenbrücke gelaufen.

Es ist sehr schmerzhaft für uns, doch wir durften ihn die ganzen Jahre über begleiten und auch als er Stab waren wir bei ihn....

Elke Offline




Beiträge: 128

17.01.2016 17:26
#27 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Christa das tut mir wahnsinnig leid ! Lass dich mal drücken ! Wie geht's euch nun ? Was macht Mae ?

Manuela Offline



Beiträge: 514

17.01.2016 22:06
#28 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Oh Christa das tut mir leid

ich habe es jetzt erst gelesen....
Ich hoffe er hat nicht sehr gelitten ...ach man ich weiß garnicht was ich schreiben soll..
zumal ich das Kerlchen ja auch ein paar mal getroffen habe
liebe Grüße
Manu

Christa Offline




Beiträge: 233

19.01.2016 09:33
#29 RE: Leo und Mae Zitat · antworten

Leo hatte nicht leiden müssen.
Mae geht es nicht gut, sie trauert und sucht ihn.
Wir sind auch unendlich traurig, doch wollen wir nach vorne schauen.
Das ist auch der Grund warum wir uns nach einen passenden Maremmano umschauen werden.

Wir wollen wieder Lachen und Mae soll wieder Spaß haben.
Ich weiß viele meinen das es zu früh ist, aber Leo kann nie ersetzt werden und bleibt für immer bei uns.
Es bringt nur mehr Abwechslung und man kann seine Trauer besser verarbeiten.

Leo war und ist mein Herzenshund.........

Seiten 1 | 2
«« Treffen 2016
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen