Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 668 mal aufgerufen
 Maremmano-Vermittlung
SigiH. Offline



Beiträge: 24

14.10.2011 20:28
Herdenschutzhund mit traumhaftem Charakter sucht Familie Zitat · antworten

Liebe Freunde von Herdenschutzhundrassen,

hier möchte ich euch einen Herdi vorstellen der vor einigen Wochen im Tierheim Donaueschingen abgegeben wurde.
Für mich ist er ein Traum von einem Herdenschutzhund.


Chinchin ist ein vierjähriger reinrassiger Kangal mit bestimmt 85cm Höhe und 62 kg Körpergewicht.

Sein Auftreten ist sehr souverän und sicher. Nichts scheint ihm zu erschrecken oder Angst einflössen zu können.
Er wuchs in einer Stadt mit ca. 40 000 Einwohnern auf, so dass er alle Alltagsgeräusche kennt.
Auch zeigt er Menschen gegenüber keinerlei Aggressionen, selbst wenn sie ihm fremd sind.
Katzen und kleinere Hunde scheinen ihn nicht aus der Reserve zu locken. Hündinnen gehen sowieso immer.

Einzig bei größeren schwarzen Rüden (wie Rottweiler, Riesenschnauzer & Co.) zeigt er Dominazverhalten vom Feinsten.
Auf größere Entfernung (vielleicht über –gefühlte- 50m) ist das aber noch kein Thema.

Ansonsten ist Chinchin ein sehr ruhiger ausgeglichener Rüde.
Er lässt sich nicht vom Bellen anderer Hunde anstecken. Überhaupt bellt er nur sehr sparsam mit einem super tiefem „Wuff“.
Positiv ist sein fehlender Jagdtrieb. Jogger, Radfahrer, … und auch Katzen scheinen ihn nicht sonderlich zu rühren.
Spieltrieb hat er auch nahezu keinen. Bis auf seine „Fünf Minuten“ unterwegs.

Bei seinem früheren Besitzer spielte er mit seinem Bruder gerne stundenlang im Wald; ohne Leine.
Natürlich besitzt er einen kleinen Sturkopf und mit Leckerlis kommt man bei ihm auch nur schwer ans Ziel.
Ich würde behaupten, dass Chinchin bei entsprechender Bindung zum Halter super folgt.
Diese Bindung baut sich bei ihm so nach und nach auf. Ist wohl aber meiner Meinung nach eh typisch für einen Herdi.
Auf jeden fall macht Chinchin es einem einfach ihn vom Fleck weg zu lieben.
Mit Kindern ist nach Aussagen des Tierheims eh besonders vorsichtig und lieb. In seiner türkischen Familie waren schon einige Rabauken.

Wenn wir nicht schon zwei Herdis hätten, die mit uns in einer Wohnung leben, hätte ich Chinchin sofort bei uns aufgenommen.
Er ist wirklich ein super süßer Hund mit Gardemaßen, prima Charakter und tollem Gesundheitszustand.


Falls ihr Fragen habt meldet euch bitte bei
Sigi Tel. 07724/3880

Viele Grüße
Sigi

Angefügte Bilder:
Chinchin-05.JPG   Chinchin-09.JPG   Chinchin-14.JPG  
Dorismaya Offline




Beiträge: 203

14.10.2011 22:21
#2 RE: Herdenschutzhund mit traumhaftem Charakter sucht Familie Zitat · antworten

Sigi, ich stelle ihn bei mir auch mal ein

LG Doris


Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen. Konrad Lorenz

SigiH. Offline



Beiträge: 24

15.10.2011 00:31
#3 RE: Herdenschutzhund mit traumhaftem Charakter sucht Familie Zitat · antworten

Vielen Dank Doris
Ich finde, so ein lieber Kerle wie er hat eine Chance verdient.
Ich mache für ihn nämlich den Gassigänger und konnte ihn so ein bißchen näher kennenlernen.

Sicher fragt ihr euch, wieso ich ihn als Kangal nicht auf den entsprechenden Seiten eingetragen habe.
Das Tierheim hat ihn auch und ich wollte diesen Weg noch weiter verfolgen, aber das Angebot an Kangalen ist derzeit übergroß.
Jeder fast mit dem gleichen Hintergrund.
Jüngerer dynamischer türkischer Landsmann will natürlich einen strammen "Nationalhund". Irgendwann fehlt die Zeit. Dann müssen sich Mami und Papi um ihn kümmern. Papi hatte hier aber einen Herzinfarkt und konnte nicht mehr mit ihm die Spaziergänge machen. Für Chinchin waren die Spaziergänge toll. Denn es ging stundenlang ohne Leine durch den Wald. Oft war sein Bruder dabei und mit dem konnte er nach Herzenslust herumtollen.

So musste er immer öfter -an die viel zu schwache Leine- auf das kleine Grundstück ohne richtigen Zaun. Chinchin perfektionierte seine Ausbrecherfähigkeiten und lief immer öfter ungesichert allein durch die Innenstadt. Eigentlich krümmte Chinchin keiner Fliege ein Häarchen, aber die Leute erschracken über seine schiere Größe. Die Anzeigen häuften sich. Die Stadt legte der Familie nahe, dass Grundstück einzuzäunen - keine Reaktion der Familie. Spätestens als die Beschlagnahme angedroht wurde, verlor die Familie die Lust und ließ Chinchin vom Tierschutz abholen.
Nach Aussage der Tierheimleiterin, gingen sie auf das Grundstück und konnten Chinchin einfach aufladen und mitnehmen.
Das wäre bei unserem Carlo nicht möglich gewesen; wie bei vielen anderen Herdis sicher auch nicht.
Auch ist es möglich, als Fremder, Chinchins Zwinger auf dem Tierheimgelände ohne Probleme zu betreten. Kein Bellen, keinerlei Aggression.
Und spätestens jetzt werdet ihr verstehen, wieso ich behauptet habe, dass er einen feinen Charakter hat.

Chichin hatte keine schlechte Vergangenheit, sitzt nicht in einer Tötungsstation und sicher geht es ihm auch nicht schlecht im Tierheim.
Aber irgendwas fehlt ihm einfach. Wie jeder Herdi wünscht er sich einen verantwortungsvollen Halter und menschliche Nähe, auch wenn man es nicht direkt auf den ersten Blick ansieht.
Aber ich hab ihn seine traurigen braunen Augen gesehen ... und wünsche mir, dass er nicht irgendwo auf einer Kangalseite als zigter Hund "versauert".

Und hier Lokal haben die meisten Leute keine Ahnung von Herdis.
Hier bei uns besteht die Möglichkeit, dass er auf einen Bauernhof kommt, vielleicht an eine Kette ... viele Gehöfte haben bei uns keinen ausreichenden Zaun ... viele Wanderwege ... irgendwann kommt ein großer schwarzer Hund vorbei ... vielleicht hat Chinchin auch gar keine Kette, da er ja so ein Lieber ist ... und plötzlich ist Chinchin ein gefährlicher Kangal.

Auch möchte ich nicht, dass so ein feiner Hund bis zu seinem Lebensende im Tierheim sitzt, nur weil er für den "Normalbürger" einfach zu groß ist oder sich der "Normalbürger" übers Internet informiert hat und da stehen ja lauter "tolle Sachen" über den Kangal drin.

Deshalb wollte ich euch um Hilfe bitten ...

Vielen Dank
Sigi

Angefügte Bilder:
Chinchin-10.JPG   Chinchin-19.JPG  
SigiH. Offline



Beiträge: 24

04.05.2012 23:19
#4 RE: Herdenschutzhund mit traumhaftem Charakter sucht Familie Zitat · antworten

Vielen Dank an alle, die sich bemüht haben für Chinchin was zu finden.

Ich wollte nur bescheid geben, dass der Kangal aus dem Tierheim Donaueschingen ein gutes Zuhause gefunden hat.
Er ist jetzt bei einem Ehepaar in der Nähe von Saarbrücken.
Haus und Grundstück sind vorhanden. Er kann jederzeit raus und Frauchen ist auch daheim. Er hat sich schon richtig gut eingelebt und kann im Wald abgeleint werden. Er lässt sich auf Kommando abrufen.

Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick. Herrchen wollte ihn gleich mitnehmen.
Frauchen hatte aber bedenken, dass sie den sanften Riesen im Ernstfall nicht halten kann.
Doch kurze Zeit später, kam das Ehepaar erneut und dann um Chin mitzunehmen.

Viele Grüße
Sigi

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen