Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 816 mal aufgerufen
 Erziehung
Aranxa ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2009 22:13
Maulkorb ja oder nein ? Zitat · antworten

Dann werde ich Euch mal mit meinen ersten Problem behelligen .

Wenn ich Snoopy früher ( vor ca. 6 Monaten ) von der Leine abgemacht habe und sie habe laufen lassen wars nie ein Problem . Ich habe sie zurück gerufen wenn ich meinte das es nötig war und alles war gut .Leider hat sich das jetzt geändert . Wenn ich sie heute abmache und sie sieht was , was interressanter ist als ich ( ich weiß das ist unglaublich aber sowas solls geben ) dann kann ich sie rufen bis ich schwarz werde das interressiert sie ungefähr so als wenn in China ein Sack Reis umfällt.
Sie rennt zum Objekt der Begierde hin ( Radfahrer , Jogger und auch Fußgänger ) und tanzt bellend drum herrum .Wenn dieser Mensch schlau ist ( was leider die wenigsten sind ) dann bleiben sie stehen und rühren sich nicht mehr . Aber die meißten fangen dann an den Hund weg zu schlagen dann springt sie an ihm bellend an ihm hoch .

Aus diesem Grund mache ich sie erstmal nicht mehr von der Leine . Aber seid sie " Leinenarrest " hat ist sie schlimmer geworden . Ihr fehlt einfach der Freilauf . Jetzt überlege ich ob ich Ihr ein Maulkorb umlegen soll damit nichts passieren kann und ich sie wieder laufen lassen kann .

Suzy Offline



Beiträge: 351

12.06.2009 02:24
#2 RE: Maulkorb ja oder nein ? Zitat · antworten

Hallo,
ein Maulkorb wird Dein Problem nicht loesen, wenn sie dann mit Maulkorb Leute anbellt, die werden erstens immer noch belaestigt und zweitens kann es Dir passieren, dass irgendwer denkt, er koennte nem Hund mit Maulkorb einen ernsthaften Tritt versetzen. Wobei Snoopy dann prima lernen kann, dass Fussgaenger, Jogger oder sonstwer richtig gefaehrlich sind. Was wiederum Dein Problem in der Zukunft nur verstaerken kann. Du kommst nicht drumherum Snoopy beizubringen auf Pfiff immer zu Dir zu kommen. Dazu gibt es offensichtlich verschiedene Methoden, zu denen Dir die anderen mehr erzaehlen koennen. Ich kann nicht behaupten, dass Puck und Suzy immer 100%ig sofort (!) auf Pfiff kommen (manchmal ist es ein frueher oder spaeter), aber wenn die zwei irgendwas, irgendjemanden verbellen und ich pfeife, hoeren sie wenigstens sofort damit auf. Was bei beiden auch immer klappt, wenn sie sich auf "komm her" Pfiff taub stellen, ist wenn ich mich hinsetze oder wenn ich in die andere Richtung gehe und ihnen damit den Ruecken zukehre. Das kannst Du aber wahrscheinlich nur ausprobieren, wenn Du irgendwo spazierengehst, wo keine anderen Menschen sind.
Zu Maulkorb noch: Suzy hat jetzt nen Maulkorb fuer Tierarztbesuche (weil sie so gerne anderen Hunden einen toedlichen Nackenbiss versetzt und dass ist beim TA so stressig fuer mich, wenn diese anderen Tierhalter glauben, sie koennten ihre kleinen, harmlosen Huendchen frei laufen und zu jedem Hund "guten Tag" sagen lassen).

Viel Gruesse
jutta

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2009 10:31
#3 RE: Maulkorb ja oder nein ? Zitat · antworten

Dagmar hast du es schon mal mit Schleppleine - Training probiert?
Dauert auch seine zeit aber bring viel. Pfiff ist auch eine möglichkeit.
Mit Maulkorb würde ich noch warten, es löst bei Menschen immer Hysterische Anfälle aus
und man könnte deinen Hund schwer Verletzen.

Gruß Christa

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2009 18:21
#4 RE: Maulkorb ja oder nein ? Zitat · antworten

Hallo!


Also ich würde in so einem Fall auch für eine Schleppleine bzw. einfach eine lange Leine (nicht Rollleine!!) plädieren. Damit hast du immer die Kontrolle über deinen Hund und auch den angesprungenen Menschen bietet es vielleicht ein Gefühl von etwas mehr Sicherheit, wenn man sieht, dass der Hund angeleint ist.
Außerdem lernt dein Hund dann, dass er nur 2 Möglichkeiten hat, auf einen Ruf von dir zu reagieren:
1) Er kommt freiwillig
2) Er wird gekommen ;-)
Ich weiß nicht, wie alt deine Snoopy jetzt ist, aber meine haben zwischen 6 - 15Monate ALLE eine Phase gehabt, in der sie meinten, nicht mehr auf mich angewiesen zu sein und nicht auf mich hören zu müssen... Die lange Leine hat ihnen beigebracht, dass es überhaupt keinen Sinn hat, sich meiner Anordnung zu widersetzen - es wird nur unangenehmer für sie ;-))

Was den Maulkorb betrifft: Ich habe alle meine Hunde an Maulkorb gewöhnt, weil es einfach immer wieder Situationen gibt, in denen es sehr praktisch ist, wenn der Hund einen Maulkorb kennt und diesen mehr oder weniger selbstverständlich trägt..
Die meisten Menschen haben viel mehr Angst vor einem Hund mit Maulkorb als vor einem ohne, das stimmt schon. Aber wenn ich mir nicht sicher bin, dass mein Hund vielleicht zuzwickt (muss ja gar kein ernsthaftes Schnappen oder Beissen sein, dann bin ich jedenfalls besser beraten, wenn der Maulkorb gut sitzt!

Ich würde beides versuchen - an den Maulkorb gewöhnen und gleichzeitig mit der langen Leine arbeiten!

LG
Claudia

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen