Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 408 mal aufgerufen
 Allgemeines
Suzy Offline



Beiträge: 351

25.06.2007 04:45
Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben,
Ihr hattet Recht, Puck hat doch keine Beißhemmung Maidi und Suzy gegenüber. Und ich lerne gerade, dass Rangordnung im Rudel keine feste Angelegenheit ist und das kam so:
Ich stelle Puck als erstes sein Futter hin, dann 5 m weiter Maidis Futter, Maidi fängt an zu fressen, Puck geht hin versucht ihr ihr Futter wegzunehmen, kurzes Geknurre und Zähnefletschen, Puck zieht den Schwanz ein. Daraufhin geht Suzy zu Maidis Futter, als ob es das selbstverständlichste auf der Welt sei, kein Knurren, kein Kampf Maidi geht einfach weg, Suzy frißt. Puck geht wieder hin und Suzy versucht ihn wegzubeißen, daraufhin hat sich das große Ungeheuer auf Suzy gestürzt und meine arme, kleine, süße Maus hat verloren und ihrerseits den Schwanz eingezogen. Erst dann habe ich eingegriffen, geschnauzt und Puck gesagt, er soll gefälligst vom Futter weggehen (hat er auch sofort gemacht). Maidi und Suzy haben mich mit hängenden Schultern angeschaut und Sonnenschein Puck hat mich mit hoch erhobenen Schwanz angegrinst.
Das war vor vier Tagen, seitdem geht Puck Maidi aus dem Weg und Suzy geht Puck aus dem Weg. Ist es nicht schön, wenn alle Hunde sich gegenseitig lieben?
Viele Grüße
jutta

Christa ( Gast )
Beiträge:

25.06.2007 12:03
#2 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hallo Jutta
jaaaaaaaaaaaaa das ist schöööööön wenn alle sich so lieb haben.

gruß Christa

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2007 14:38
#3 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Ich habe das mit dem Füttern so noch nicht ausprobiert, aber auch in meinem Rudel scheint sich einiges zu verschieben... Ich beobachte vor allem, dass eben bei mMelden am Zaun Eliano die "Macht" für sich beansprucht und dass Gina sich von Manza diverse Provokationen ohne Reaktion gefallen läßt... Ich "fürchte", mein Häschen wird bald das Schlusslicht sein!
Aber hauptsache, es geht ohne größere Verletzungen ab!

Jutta,
berichte doch weiter - ich finde das wahsinnig interessant, wie sich deine Hunde zueinander verhalten!

LG
Claudia

Suzy Offline



Beiträge: 351

26.06.2007 02:21
#4 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hallo Claudia,
wie fütterst Du den Deine Hunde? Ich versuch´ schon so weit entfernt voneinander wie möglich die Futternäpfe abzustellen und es hatte sich vor Puck auch gut eingespielt (und wird sich auch wieder).
Suzy ist vorher noch nie an Maidis Napf gegangen, ich glaube, sie wollte Puck nur zeigen, wer hier das sagen hat, ist halt in die Hose gegangen.
Wer ist Dein Häschen - Gina oder?
Viele Grüße
jutta

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2007 09:13
#5 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hi Jutta!

Ich füttere meine Hunde ca. jeweils 2-3m voneinander entfernt (hat sich aufgrund der Begrenztheit der Küche im vorigen Haus so ergeben...), die Futternäpfe werden vor den wartenden Hunden abgestellt und wenn ich fertig bin mit Verteilen, gibt´s das Kommando zum Fressen (sinnigerweise "Mahlzeit").
Es hat auch noch nie Probleme gegeben, solange sich kein Hund einbildet, den Napf des anderen zu beanspruchen... Und dann lasse ich es die Hunde untereinander regeln (es blieb bisher immer bei Drohen und Warnschnappen).

Ja, Gina ist mein Häschen - aber ich habe mittlerweile das Gefühl, dass sie noch nicht aufgegeben hat - die Kleine wird momentan etwas kürzer gehalten und Gina scheint wieder die Oberhand zu haben... Wer weiß, wie lange das so bleibt...
LG
Claudia

Rupp Offline




Beiträge: 536

27.06.2007 09:08
#6 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten
Hallo Jutta,
ich stelle die Näpfe auch ca. 2 Meter auseinander hin, sage dabei den Namen des Hundes. Das hat sich auch an anderen Orten, z.B. im Urlaub bewährt. Da ich dies immer so mache und die Näpfe immer an die gleiche Stelle stelle, warten meine Hunde schon an diesen Stellen auf ihren Napf.
Allerdings hatten wir noch bei keinem unserer Hunde Futterneiderscheinungen. Dies gibt's nur bei Knochen u.ä.
Da legt jeder Wert darauf, daß kein anderer zu nahe kommt und sie entfernen sich dabei immer einige Meter voneinander.
In diesen Tagen haben wir einen Gasthund, der als Einzelhund jeden Napf für den seinen hält, aber seinen zuletzt
hingestellt bekommt. Er läuft also immer mit, geht aber nicht an die Näpfe der anderen, weil ich deren Namen beim Hinstellen nenne und wartet draußen, bis ich mit dem letzten (seinem) Napf wieder rauskomme. Er kennt dies von der Lekkerliverteilung, wenn die Hunde nacheinander nach Namensnennung Lekkerli bekommen. Sie sitzen dabei nebeneinander und es versucht keiner dabei, nach dem Lekkerli eines anderen zu schnappen. Das lernen auch unsere jeweiligen Gasthunde sehr schnell.

Liebe Grüße
Rupp
brigitte ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2007 09:34
#7 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

hallo


wir haben verschiedene näpfe. roma hat blaue plastiknäpfe mit gummistoppern unten, jessy hat chromstahlnäpfe. dies nicht bewusst, aber wir haben jessy mit inventar übernommen.
so ist es auch für jeden hund klar, wessen topf nun gefüllt wird.
wir haben auch zwei wassertöpfe im haus, blau und chromstahl.


lg brigitte

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2007 17:22
#8 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hallo zusammen , Puck wird Heim-misch Jutta
Bei uns läuft es wie bei Rupp ab. Liz bekommt ihr Futter in der Küche. Luke wird draußen an der Treppe gefüttert. Also immer am gleichen Platz aber mit genügend Abstand dazwischen. Luke ist sogar so eigen wenn die Schüssel nicht haargenau am gleichen Platz steht frisst er nicht, er will selbst im regen draußen fressen Mein Mann sagt immer er sei ein .


Grüße um die Welt
Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

Suzy Offline



Beiträge: 351

29.06.2007 10:06
#9 RE: Beißhemmung im Rudel Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben,
ja Puck wird heimisch, er hat heute Suzy ihren Knochen geklaut und seinen liegenlassen und Suzy hat sich nicht getraut ihn anzumachen, also durfte ich das regeln.
Ich glaube wir kriegen noch ne Menge Spaß mit ihm, er kommt jetzt bei gut Dreiviertel aller Pfiffe sofort, aber nicht mehr nah genug, als das ich ihn am Halsband greifen könnte. Jetzt übe ich also wieder mit Leckerlis und Halsbandgreifen. Ich wäre schon gerne dazu in der Lage ihn zu sichern, bevor jemand durchs Tor kommt und nicht wie ein Depp da zustehen und Besuchern zu sagen, kannst Du bitte mal warten, bis ich den Hund hab. Aber: Kluger Hund, er weiß mittlerweile auch, dass wenn jemand am Tor steht und ich pfeife, ich will das dieser jemand auch das Tor öffnen kann. Wenn ich nicht pfeife, zieht er eine gute Show am Zaun ab, die noch jeden davon abgehalten hat, auch nur in die Nähe vom Tor zu kommen.

Und Suzy, die ja alles besser kann -neuerdings auch fressen (ich glaube, sie will auch größer und schwerer als Puck werden), bellt jetzt tagsüber auch wieder.

Wollt Ihr noch mehr Berichte von der Farm? Maidi ist immer noch scheinschwanger, hat aber mittlerweile ihre imaginären Puppies geworfen, produziert Milch und verteitigt ihr "Nest" gegen alles was sich bewegt (sie hat sich eine Höhle unter einem Schuppen gegraben und verbringt so gut wie den ganzen Tag vor ihrem Eingang - es sind keine Puppies drin, ich hab das schon tausendmal nachgeprüft, weil ich ihr Verhalten so täuschend echt finde). (Brigitte, das Mittelchen ist noch nicht eingetroffen)

Shadow (der schwarze Allesdrin) wird uns verlassen, er hat heute Donald, der aufgrund einer Fuß-Entzündung gerade nicht hüpfen kann, zwischen den Zähnen gehabt. Ich glaube, wenn ich das nur eine Minute später gesehen hätte, wäre es zu spät gewesen. Ein Hund, der wehrlose und fluchtuntaugliche Tiere (mit denen er auch noch aufgewachsen ist) greift, hat auf einer Farm nichts zu suchen. (Und das ist jenseits von Erziehung, als ich "Shadow" aus weiter Entfernung gerufen habe, ist er sofort wie der Blitz weggerannt und als ich ihn dann gefunden habe, hat er sich vor mich auf den Rücken geworfen und den "tu mir nichts, ich bin ganz Dein" gemacht.)

Viele Grüße
jutta
jutta

«« Halti
Wo seit ihr  »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen