Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 7.230 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2
Manuela Offline



Beiträge: 516

22.08.2008 13:15
Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo ,
Hat eigentlich schonmal jemand davon gehört das ein neues Mittel für Rüden ? auf den Markt gekommen ist ,was den Geschlechtstrieb eindämmt..Das wäre wohl speziel für Züchter ??
Gruß
Manuela

Rupp Offline




Beiträge: 536

22.08.2008 18:35
#2 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Manuela,

ich halte das für Unsinn. Was soll ein Mittel nützen, daß den Geschlechtstrieb nur vermindert? Ungewollte Schwängerung von Hündinnen kann man dadurch nicht vermeiden.
Und die Langzeitnebenwirkungen sind sicherlich nicht bekannt.
Für Züchter ist das sicherlich auch nichts, denn die wollen genau das Gegenteil.

Liebe Grüße
Rupp

Manuela Offline



Beiträge: 516

22.08.2008 19:27
#3 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Rupp,
das mit dem Geschlechtstrieb vermindern finde ich aber besser als Katration.
Ich geh jetzt nämlich einfach mal von Micky aus,der keine 5 Minuten mit einer Hündin spielen kann ohne anschließend bei ihr hinten drauf zu hängen -nervt einfach nur !!!!!!!!!

letztens hat meine 11 Jährige Tochter ihn 3 x von der 12 Jahre alten Colliehündin runter geholt (ich hab dort gearbeitet und die Hunde liefen frei) die er fleißig (auf gut Deutsch ) gerammelt hat.

Mir würde das vermindern als privat Person ja schon reichen,das er z.B nicht wie ich auch schon einige Male geschrieben habe wie in Trance steht wenn er irgendwas in der Nase hat oder jedes Mädel was er sieht sofort beglücken will-ob läufig oder nicht- .Das mit der ungewollten Schwangerschaft da bin ich mir drüber klar,das Mittel hemmt ja nicht die Zeugungsfähigkeit.Nur Rupp es ist echt nur noch nervig wenn du mit so nem Notgeilen Rüden durch die Gegend läufst.Ich habe das auch noch bei keinem angeren Rüden so doll erlebt (und meine Eltern hatten 3 Rüden)Ihm läuft der Speichel wie Wasser aus dem Maul und er ist absolut nicht ansprechbar.

Ich weiß auch nicht mehr was ich noch machen soll,mitlerweile gehe ich nur noch mit Halti spazieren,weil ich ihn damit besser an diesen besagten Stellen weg bekomme.Sofortiges Vebot und konsequentes weitergehen ist aber nicht immer drinn,man weiß ja im Vorfeld nie, schnüffelt er nur so oder hat er einen intensiveren Duft in der Nase.
lieben Gruß
Manuela

Christa ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 19:58
#4 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Manuela,

eine Kundin von mir hat auch einen solchen Rüden. Der war noch etwas schlimmer, er ging auch auf Rüden, Menschen, seine Decke und manchmal stand er nur da und rammelte in die Luft. Sie war mit ihm zum TA und dieser hat ihn ein neues Medikament gegeben. Was den Geschlechtstrieb ein stellt. Das Medikament wirt für die Chemische Kastration genommen. Dieses wirkt aber erst nach zwei bis drei Wochen. Dem Rüden geht es wesentlich besser jetzt. Er ist einfach nur ausgeglichen.

Gruß Christa

Rupp Offline




Beiträge: 536

22.08.2008 23:36
#5 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Manuela,

ich verstehe Deine Motivation, nur ist nicht gesagt, daß ein solches Mittel die geschlechtstriebvermindernde Wirkung hat. Ich kenne einen Hund, der sogar aus gleichem Grund kastriert wurde, aber sein Verhalten, jede Hündin besteigen zu wollen, überhaupt nicht abgelegt hat. Das war auch eine Kastration aus Bequemlichkeit, wie ich es nenne, das Geld war umsonst ausgegeben. Weil die Besitzerin vom Verhalten des Rüden genervt war und eine Kastration bequemer war, als ständig den Rüden zu maßregeln.
Abgesehen davon glaube ich nicht, daß es ein Mittel mit solcher Wirksamkeit überhaupt gibt. Ich halte das für Schwindel. Die Entwicklung eines Medikaments ist sehr sehr teuer und aufwändig und wenn nicht ein entsprechender Bedarf und Absatz da ist, wird soetwas nicht entwickelt.
Das was Christa beschrieben hat, ist etwas anderes und hat möglicherweise den gewünschten Effekt. Die Chance, dass sie ausgeglichen werden, ist groß, aber nicht sicher.

Liebe Grüße
Rupp

Manuela Offline



Beiträge: 516

23.08.2008 01:05
#6 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Rupp,
vielleicht ist dieses Mittel ja sogar das von Christa beschriebene ?
Ich habe aber auch nicht wirklich viel mit meiner TÄ darüber gesprochen .Das war mehr ein Thema am Rande (ihre Hündin war nämlich auch schonmal das Opfer,hat sich aber gut gewehrt ) und ich habe mir im Nachhinein Gedanken dazu gemacht.(Sie ist nämlich nicht für Kastration , sie sagt immer was einmal ab ist ist für immer ab )
Ich denke ja auch das solche Mittel wenn es sie denn gibt noch garnicht genug ausgetestet sind und man nicht viel über Spätschäden oder Begleiterscheinungen weiß.Deswegen hatt es mich interessiert ob das jemand hier kennt (hätte ja was werden können )

Was meintest du mit :
Das was Christa beschrieben hat, ist etwas anderes und hat möglicherweise den gewünschten Effekt.
das dieser Rüde auch an andere Z.B Rüden drauf ist?
Das hab ich ja bei Mick auch ,denk aber das dies bei ihm eine Sache der Dominanz ist.
Ach is das blöd ...warum muss es manche Sachen geben die so schwierig sind

so und jetzt wünsch erstmal eine gute Nacht
LG
Manuela

Jennie Offline




Beiträge: 122

23.08.2008 17:20
#7 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo
Es gibt Implantat-Depots, die wie bei der Frau unter die Haut gesetzt werden.

Relativ gute Infos bekommst du hier darüber:
http://www.berlinonline.de/berliner-zeit...0013/index.html

http://www.vetline.de/facharchiv/kleinti...lien/235559.htm

http://www.vmf.uni-leipzig.de/ik/wgeburt...licherTiere.pdf

Zu dem kannst du auch Homöopathisch einiges versuchen, es gibt ein Mittel aus Holland gegen verstärkten Geschlechtstrieb.

Wenn es dann einer ist, denn das Verhalten deines Rüden gegenüber der Hündin ist einfach nur unverschämt und wenn du das nicht möchtest, warum machst du ihm dann nicht klar, dass er das nicht darf?
Wenn Schroeder könnte, wie er wollte, dann würd er Lilli permanent belästigen. Und das trotz Kastration meiner Hündin!

Sprich mit deiner TÄ über Buserelin und ob sie Erfahrung damit hat. Es soll sehr gut wirken und hat den Effekt, dass es sich wieder abbaut....im Gegensatz zur üblichen chemischen Kastration...

LG
Jennie

silvi001 Offline




Beiträge: 204

25.08.2008 19:48
#8 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

hallo
ja da gibt es verschiedene varianten. unsere tierärtzin vom hundeplatz sagt die spritzen gehen auf die leber, tropfen sind besser.
wir hatten wegen anjou gefragt weil er nicht frißt wie jetzt wegen heißer hündin auf dem feld

silvi

Manuela Offline



Beiträge: 516

25.08.2008 20:04
#9 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Jennie,
danke für den Tip mit dem Medikament,hab mich mal im Internet bissi schlau gemacht.
Buserelin ist der Wirkstoff z.B in Profact ...
Die Wirkung soll wohl biz zu 10 Monaten anhalten ,wobei die Wirkung aber schon nach ca 1/2 Jahr nachlassen soll.
Hört sich auch alles sehr gut an ,ABER JETZT KOMMT DER HAMMER !!!! für diesen Zeitraum kostet das wie ich gelesen habe ca 390 €
Also hat es sich schonmal vom Preis her erledigt

hmm und dann zu deiner Frage :
das Verhalten deines Rüden gegenüber der Hündin ist einfach nur unverschämt und wenn du das nicht möchtest, warum machst du ihm dann nicht klar, dass er das nicht darf?

ist ja alles ok wenn ich in Reichweite bin,dann bekommt er sofort nen Rüffel und dann lässt er es auch ,aber gib mir mal einen Tip wenn ich am arbeiten (im Haus ,also nicht anwesend bin )bin und die Hunde -z.B die Colliehündin -laufen auf dem Gelände zusammen frei rum...
oder wenn ich Micky mit einer Hündin auf einer riesen Wiese laufen lasse das sie toben können und sich dabei logischer weise auch mal mehr als 1 Meter von uns Haltern entfernen.Wie schnell soll ich denn laufen wenn er dann anfängt zu klammern.Oder ich müsste jedesmal lauthals schreiend meinen Hund über was weiß ich 20 Metern z.B davon abhalten.
Coole Sache.da lass ich ihn dann lieber sofort an der Leine und er kann dann ab demnächst weder mit Hündinnen noch Rüden spielen ,toben,was auch immer.
Ich hab da echt langsam keine Lust mehr zu,denn er ist da wie du auch schreibst dein Schröder,es sind kastrierte oder weggespritze Hündinnen.Eigentlich Querbeet und es ist ihm egal und deswegen hab ich mich mit dem Gedanken befasst.
Dann kommt auch noch dazu , das ja nicht nur ich alleine mit ihm gehe,da gibt es auch noch meine Mutter oder meine Tochter und selbst wenn er es bei mir nicht mehr machen würde ...du glaubst doch wohl nicht , das sich dieses Verhalten (es auf mein Komando zu unterlassen )auf alle Personen beziehen würde. Das ist doch wie mit Kinder ,die Mutter sagt nein ,die Oma ja ,der Papa vielleicht,der Opa wieder was anderes .
ich weiß auch nich ,vielleicht bin ich im Moment auch einfach nur zu genervt deswegen
lG
Manuela

Jennie Offline




Beiträge: 122

25.08.2008 22:02
#10 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Huch, den Preis frag beim Tierarzt nochmal nach....ich mein das wäre nicht so teuer.

Hast du es schon mit Homöopathie versucht?

Manuela Offline



Beiträge: 516

25.08.2008 23:11
#11 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hi Jennie,
das mit dem Preis kann ich mir ja auch nicht wirklich vorstellen ,es stand da irgendwo aber man weiß ja auch nicht , ob sich das vielleicht geändert hat.
Homöopathisch wüsste ich im Moment garnicht was man da machen könnte ,bin ja auch ganz ehrlich ...bis jetzt habe ich ja auch noch nicht so intensiv nach Lösungen gesucht.
Wüsstest du denn was ??
Manu

Jennie Offline




Beiträge: 122

26.08.2008 12:18
#12 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Schau mal, dass hat beim Hund einer Bekannten gut gewirkt:

Perorale Homöopathisches Komplexmittel für lästigen Geschlechtstrieb bei Rüde und Kater. Außerdem fördert Prodier Geschlechtstrieb die Heilung der Prostata wenn sie geschwollene ist bei ältere Rüden.

Indikation
Hypersexualität

Eigenschaften
Prodier Geschlechtstrieb besteht aus 5 homöopathische Einzelmittel, die den übermäßigen Geschlechtstrieb verringert.

Zusammensetzung
Acidum picrinicum D6, Agnus castus D6, Gelsemium D6, Majorana D30, Platium D30 aa p. Alkoholgehalt 20%(v/v)
Anwendung

Anwendung

Dieser Flakon ist versehen mit einer unzerbrechlichen Pipette, dadurch wird die Verabreichung über den Mund vereinfacht.
Auf der Pipette ist eine Masseinheit angebracht.

Dosierung

Tieren bis 25 kg Körpergewicht 3 bis 4 mal pro Tag 0,25 ml
Tieren von 25-50 kg Körpergewicht 3 bis 4 mal pro Tag 0,50 ml
Tieren ab 50 kg Körpergewicht 3 bis 4 mal pro Tag 0,75 ml.

Dieses Heilmittel soll vorzugsweise nicht direkt nach , vor oder während dem Essen verabreichen.

Behandlungsdauer
Für eine optimale Wirkung sollte die Behandlung 3 Wochen andauern.



Siehe Gebrauchsanweisung !

http://www.homeovet.eu/pflegeprodukte_hu...schlechtstrieb/

Odin ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2009 08:58
#13 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo,
Homööpathisch gibt es wohl ein Mittel Namens Mönchspfeffer. Soll den Sexualtrieb dämmen. Ob es stimmt, weiß ich nicht ich hab es nicht probiert.
Silvia

silvi001 Offline




Beiträge: 204

09.08.2009 08:03
#14 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

hallo
eine tierärztin hat mir gesagt die tropfen sind besser als die spritzen denn die spritzen haben enorme nebenwirkungen und belasten die leber

silvi

Manuela Offline



Beiträge: 516

24.08.2009 16:08
#15 RE: Medikament gegen Geschlechtstrieb ?? Zitat · antworten

Hallo Sivia ,
ich habe Mönchspfeffer auch schon mal genommen *lach*

[rot]Mönchspfeffer ist eine Heilpflanze, die zur Behandlung des Prämenstruellen Syndroms bzw. für die Linderung von Wechseljahrbeschwerden eingesetzt wird. Sie fördert auch die Hormonregulation bei unregelmäßigem Zyklus.[/rot]

wie weit das bei Rüden hilft weiß ich nicht ;o)

lieben Gruß
Manuela

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen