Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 633 mal aufgerufen
 Maremmano-Vermittlung
Jennie Offline




Beiträge: 122

04.07.2008 11:38
Sam Zitat · Antworten

Auch diesen jungen Burschen bekam ich über einen Verteiler zugemailt:

Sam ein junger Maremma –Welpe wartet auf seine Menschen, die ihn so lieben wie er ist. Sam ist ein Handicaphund. Seine Vorderbeinchen sind durchgetreten. Das heißt er biegt seine Beinchen nach vorne durch. Laut Tierarzt kann man nur bedingt etwas tun. Es ist auch zu erwarten, dass er später mal eine Arthrose bekommen wird. Sam läuft deshalb nicht gerne lange Strecken. Er liegt lieber im Garten und schaut den Vögeln nach. Ansonsten hat er sein Herzchen in beiden Pfötchen. So wartet er auf die Familie die Ihn lieb haben möchte. Wegen seinen Beinchen sollte er keine großen Treppen laufen müssen. Sam ist am 27.01.2008 geboren, geimpft, gechipt.
Er und seine Geschwister sollten sterben, man setzte sie aus. Eine nette tierliebe Dame nahm sie auf und zog sie mit dem Fläschchen groß. Sams drei Geschwisterchen haben bereits ein schönes Zuhause. Nur Sam wollte noch niemand haben. Solange lebt er in Brigittes –Pflegestelle, mit weiteren Hunden und Katzen, bis auch ihn jemand haben will. Zwei Kinder aus der Nachbarschaft kommen regelmäßig zum Spielen. Das ist für ihn immer was ganz tolles. Weitere Infos: 02824-975312


Anmerkung von mir:
Hat jemand Erfahrung mit dieser Mangelerscheinung und könnte der Tierhilfe Tipps geben?

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2008 11:59
#2 RE: Sam Zitat · Antworten

Hallo Jennie,

darf ich den Ausschnitt ab Satz ca. 3-5 in ein anderes Forum setzen? Vielleicht weiß da jemand Rat - oder hat es sich schon erledigt?

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

Jennie Offline




Beiträge: 122

18.07.2008 13:05
#3 RE: Sam Zitat · Antworten

Klar, gerne!

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2008 13:22
#4 RE: Sam Zitat · Antworten

okay, ich stelle es bei http://www.countrydog.de/rescue rein... die sind da alle immer sehr hilfsbereit... ich hoffe, es bringt was...

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2008 08:58
#5 RE: Sam Zitat · Antworten

"Hallo Caro,
hab mich mal schlau gemacht wegen dieser Durchtrittigkeit.
Eine Bekannte hatte das bei ihrem Hund weil dieser schlecht ernährt wurde.
Er hatte keine Muskulatur,deshalb gab es Eiweißreiche Kost und dazu vom TA ein Mittel das man auch Kälbern und Schafen gibt wenn sie nicht richtig stehen(Spritzen oder ein Pulver unters Wasser mischen)mußte TA fragen wie das Mittel heißt.Dazu hat sie dem Hund die Beine bandagiert damit er vernünftig stehen konnte und sich die Muskeln richtig aufbauen konnten.
Hoffe das ich ein wenig helfen konnte
Schöne Grüße
Claudia"

Ein weiterer Tipp war "Rachitis" einfach mal zu googlen.

Ich hoffe, es hilft dem kleinen Sam!??!

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

Jennie Offline




Beiträge: 122

21.07.2008 14:15
#6 RE: Sam Zitat · Antworten

Danke, ich gebe es weiter

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2008 15:33
#7 RE: Sam Zitat · Antworten

Tut mir echt leid, dass da nicht mehr gekommen ist... Aber so etwas scheint es nicht so häufig zu geben :(

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

HSH-Freundin ( gelöscht )
Beiträge:

25.09.2008 12:12
#8 RE: Sam Zitat · Antworten

hallo jennie!

gibts was neues?

"So sehr mich das Problem des Elends in der Welt beschäftigt, so verlor ich mich doch nie im Grübeln darüber, sondern hielt mich an dem Gedanken, dass es jedem von uns verliehen sei, etwas von diesem Elend zum Aufhören zu bringen."

- Albert Schweitzer -

Jennie Offline




Beiträge: 122

25.09.2008 18:54
#9 RE: Sam Zitat · Antworten

Nein....



Hier der Text dazu:
Sam ist Anfang Juni zu uns gekommen. Er hatte da schon deformierte Vorderbeinchen. Wir suchten einen Tierarzt auf der unsere Hoffnung auf Hilfe schon gleich im Keim erstickte. Seiner Meinung nach könnte dem lebenslustigen freundlichen Hund nicht geholfen werden. Er sprach es nicht direkt aus, aber jeder wusste was er dachte. Er hielt eine Euthanasie für den besseren Weg.
Auch der kleine Kerl spürte was in der Luft lag. Hilfesuchend, ja fast flehend suchte er unseren Blick. - Nein wir wollten ihn nicht töten. Wir wollten das er lebt und das .. ja das ein Wunder geschieht. Warum ist er sonst zu uns gekommen. Das muss doch einen Sinn gehabt haben. Sam soll jetzt in diversen Orthopädische Kliniken vorgestellt werden - um weitere Diagnosen erstellen zu lassen. Er soll leben und laufen können! Vielleicht ist er zu uns gekommen weil wir so stur und unbeugsam sind- weil wir kein nein akzeptieren –weil wir nie aufgeben können. Vielleicht braucht der kleine hilflose Hund genau solche verrückten Menschen um ihm zu helfen.

Danach kommt ein Spendenaufruf, denn ich aber weggelassen hab.
Informationen gibt es bei der Tierhilfe Niederrhein

casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2008 22:03
#10 RE: Sam Zitat · Antworten

Hallo,

weiss ja nicht, ob der Fall noch aktuell ist:

habt Ihr mal beim TA ein Blutbild machen lassen? Normalerweise sind dies Mangelerscheinungen, die aufgrund eines durcheinandergekommenen Kalzium-Phosphor-Gehaltes entstehen.
Ich habe so einen Fall schon mal gesehen. Bei ganz jungen Welpen, kann man das ganz gut bei einer entsprechenden Therapie behandeln. Bei groesseren Junghunden wird geschient. Sollte danach keine Besserung eintreten, werden in so einem Fall die Gelenke versteift.

Das sind alles komplizierte OPs, die aber in Spezialkliniken gemacht werden koennen.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz