Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.626 mal aufgerufen
 Maremmano-Vermittlung
casabianca ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2007 20:25
italienischer Maremmano in Not Zitat · antworten

Habe eine ungeheuerliche Geschichte zu erzaehlen: Vor einiger Zeit stand in der ital Tageszeitung, dass ein Maremmano seinen Herren, in meinem Dorf wo ich lebe, angegriffen hat und die Hand zerfetzt hat, als er ihm seine Futterschuessel reichen wollte. Jetzt sitzt der Hund in einem sizilianischem ueberfuellten Tierheim und wartet auf eine Entscheidung, ob er getoetet werden soll. Habe herumgefragt und herausbekommen, dass es sich um einen 7 jaehrigen Maremmanorueden handelt, der von seinem Besitzer nur angekettet gehalten wird. Die Kette ist natuerlich nicht mal 2 Meter lang. Zu fressen bekommt er alle 2 Tage. Kontakt zur Familie hat er keine, denn der Hund befindet sich in einem Haus am Strand, was von dem Besitzer und seiner Familie nur im Sommer fuer 2 Monate bewohnt wird. Da es hier in Sizilien keine Tierheime fuer verhaltensgestoerte Hunde gibt, hat der Hund wenig Chancen zu ueberleben. Und hier wird nicht gedacht, dass vielleicht der Besitzer etwas falsch gemacht hat, sondern natuerlich nur der Hund. Habe sofort gedacht ihn nach Deutschland zu bringen. Aber zu wem? Und wer will schon einen Hund der so gefaerhlich ist? Ich weiss aus Erfahrung, dass man es tunlichst unterlassen sollte einen Maremmano zu schlagen. Denn das erste Mal laesst er sich das vielleicht gefallen, beim 2 Mal hat der der schlaegt oder misshandelt schlechte Karten und der Hund geht auf Angriff. Weiss jemand weiter? Habe auch schon gedacht die Tierschutzorganisation in Italien auf den Fall aufmerksam zu machen. Deutschland ist aber meiner Meinung nach im Handeln etwas schneller. Was meint Ihr?

Suzy Offline



Beiträge: 351

14.10.2007 16:21
#2 RE: italienischer Maremmano in Not Zitat · antworten

Hallo,
ich glaube manchmal ist es besser einen Hund einzuschläfern, als ihn länger leiden zu lassen. Natürlich ist der Besitzer verantwortlich, aber das hilft dann auch nicht weiter. Du kannst einen Hund, der seinen Fütterer beißt - auch wenn er alles Recht der Welt auf seiner Seite hatte - nicht guten Gewissens weitervermitteln ....und wenn er schon sieben Jahre alt ist, dann glaube ich nicht, dass das noch klappt.
Sorry
jutta

Rupp Offline




Beiträge: 536

14.10.2007 19:14
#3 RE: italienischer Maremmano in Not Zitat · antworten

Hallo Bianca,

ich muß mich leider Juttas Meinung anschließen. Man weiß auch nicht, was sonst noch alles vorgefallen ist. Ich glaube auch nicht, daß der Hund seinen Besitzer angefallen hat, weil er ihm eine Schüssel Futter brachte. Das muß einen anderen Grund haben. Ich habe auch noch nicht gehört, daß ein Maremmano einem Menschen die Hand zerfleischt hat. Normalerweise würde ein Maremmano zuschnappen und sich wieder zurückziehen.
Trotzdem kann dieser Hund durch seine falsche Haltung gefährlich geworden sein und ihn in dem Alter noch umzupolen vermutlich erfolglos oder zumindest sehr langwierig und arbeitsintensiv und erfordert Sachverstand, Mut und viel Geduld und guten Willen.
Wem willst Du so einen Hund vermitteln? Du kannst einen gefährlichen Hund nicht mit in die Öffentlichkeit nehmen.
Es könnte nur ein erfahrener Hundeführer sein, der sich vor Ort ein Bild vom Verhalten des Hundes macht und dann eine Entscheidung trifft. Ich weiß leider keinen, der dazu bereit wäre.

Liebe Grüße
Rupp

Conny ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2007 19:43
#4 RE: italienischer Maremmano in Not Zitat · antworten

Hallo Bianca leider muss ich mich auch anschließen was soll der Hund hier in einem Tierheim? Da traut sich irgendwann auch keiner mehr ran und dann verbringt er hier sein Leben hinter Gitter auch keine schöne Aussicht.
Es tut mir in der Seele weh wenn ich so etwas lese und so drauf Antworte.


Gruß Conny



-----------------------------------------------------------------------
" Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie mich andere gerne hätten "
-----------------------------------------------------------------------

silver ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2008 13:59
#5 RE: italienischer Maremmano in Not Zitat · antworten

ich hoffe er lebt noch,vieleicht kann die tierherberge in donzdorf weiter helfen,die telefonnummer findest du im internet

«« Murphy
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen